Erfolgreiches Sponsoring? Sportliches Wachstum bei Crypto.com
Marlene Müller

von Marlene Müller

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Crypto.com Logo auf Telefon

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC50,393.00 $ -0.87%

Die Kryptowährung mit dem Logo, das aussieht, wie das Logo des Imperiums aus Star Wars macht Meter: in den letzten 24 Stunden legte der Kurs der Kryptowährung Crypto.com (CRO) um 26,9 Prozent zu. Was ist passiert?

Eindeutige Zusammenhänge herzustellen, ist in diesem Kontext ganz bestimmt seriös nicht möglich. Wie BTC-ECHO berichtete, gab das Unternehmens Crypto.com am 17. November, eine Partnerschaft mit den Los Angeles Lakers und dem Eishockey Team Los Angeles Kings bekannt. Diese Entwicklung, mag jedoch für die Kurs-Entwicklung nicht ganz uninteressant sein. Dabei sind Partnerschaften mit bekannten Sport-Teams, das Spezialgebiet der aktuell auf Platz 15 notierenden Kryptowährung nach Marktkapitalisierung (14.569.472.446 US-Dollar).

Die Grafik zeigt die Entwicklung von Crypto.com in den letzten zweieinhalb Jahren.

Marktkapitalisierung Crypto.com, CoinGecko

Kaum ein Krypto-Unternehmen ist so sportlich

Wenn man die Grafiken mit Investitionsankündigungen oder Bekanntgaben von Partnerschaften vergleicht, wird es sehr interessant.

Im März 2021 gibt Kris Marszalek, Co-Gründer und CEO von Crypto.com bekannt, dass das Unternehmen eine einjährige Partnerschaft mit Aston Martin eingegangen ist. Er unterstützt mit Crypto.com den Fahrzeughersteller und Aston Martin bringt für die wegen Corona verspätet startende Formel 1-Saison ein Team heraus. Im Mai 2021 erklären die CRO-Gründer die italienische Fußballliga Serie A für die kommende Saison zu ihrem neuen Partner. Kurz darauf folgt das französische Fußball-Team von Paris Saint German, dass über die hauseigene NFT-Plattform von Crypto.com als digitale Spieler zu erwerben ist. Ende desselben Monats, September 2021, wird bekannt, dass auch das Basketball-Team der Philadelphia 76ers in Zukunft Markenzeichen des “Stormtroopers” auf der Brust tragen wird.

Seit dem 3. November ist klar, dass auch E-Sport-Anbieter Twitch Rivals in über 250 Sendungen weltweit Werbung für Crypto.com schalten wird. Und seit dem 7. November gibt es nun auch die Ultimate Fighting Championship (UFC) Sportler als NFT auf der Plattform. Die Bekanntgabe nun, die Namensrechte an der Lakers-Arena erworben zu haben, reiht sich damit ein, in eine Serie von Öffentlichkeitswirksamen Bekanntgaben.


Um zu investieren braucht es erst das Wissen

Nun ein paar Zahlen: Die Formel-1-Saison 2020 schauten 87,4 Millionen Fans weltweit. Ein Spiel der italienischen Serie A schauen ungefähr sechs Millionen Menschen, Paris-Saint-Germain ist eine feste Größe in der Fußball-Champions-League und der erfolgreichste Fußballclub Frankreichs mit rund 53 Millionen Follower:innen auf Instagram. E.Sport-Anbieter Twitch Rivals zählt über eine Milliarde Spieler:innen und die LA Lakers sind neben den Boston Celtics wohl eines der erfolgreichsten Basketballteams in der NBA, die bereits 17 Mal die Meisterschaft gewannen und so mindestens 93 Spiele pro Saison vor ausgefüllten Hallen spielten.

Damit Menschen in Kryptowährungen investieren können, brauchen sie zunächst das Wissen, dass diese existieren. Wie eine Umfrage von Morning Consult aus September 2021 vermuten lässt, ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sport-Fans (47 Prozent) und besonders E-Sport-Fans (70 Prozent) zumindest eine gewisse Ahnung von Kryptowährungen haben. Bei nicht Nicht-Sport-Interessierten ist die Quote bei nur 23 Prozent.

Crypto.com sorgt dafür, dass die Fans das Logo zumindest kaum noch übersehen können. Die NFT-sierung der Spieler bietet der Plattform zudem die Möglichkeit, Fans dieser Teams noch mehr an die eigenen Produkte zu binden. Der CEO sagt:

Da wir darauf hinarbeiten, in den nächsten zwei Jahren von zehn auf hundert Millionen Nutzer zu wachsen, wird der NFT-Markt zweifelsohne ein wichtiger Wachstumstreiber sein.

Nur weil etwas präsent ist, ist es nicht zwangsweise vertrauenswürdig

Obwohl Crypto.com wohl eine der aggressivsten Werbekampagnen fährt, garantiert das nicht, dass die Produkte des Unternehmens vertrauenswürdig oder sicher sind. Das muss jede:r nach bestem Gewissen selbst entscheiden. Ein so exponentieller Marktkapitalisierungsanstieg kann jedoch kaum gesund für die dahinter stehende Währung sein. Wie andere Kryptowährungskurse aus der Vergangenheit vermuten lassen, korrigiert sich in diesen Fällen der Markt jedoch häufig selbst. Das sind in erster Linie Spekulationen über eine unklare Zukunft, denn bis jetzt ist nur Fakt: Am 18. November 2021 verzeichnet Crypto.com ein neues All-time-High bei 0,588133 US-Dollar.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 70 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY