3 Millionen Nutzer, 4 Milliarden-US-Dollar-Bewertung NBA, Bundesliga und Co. als Partner: “Wir wollen mit Sorare neue Sphären erreichen”

Sorare startet seine zweite Season mit der NBA. Mit dabei: AR- und VR-Features und Preisgelder von bis zu 100.000 US-Dollar. Ein Interview.

Giacomo Maihofer
Teilen
Sorare

Beitragsbild: Picture Alliance

| Basketball auf der Blockchain. Sorare macht es möglich

2019 gestartet, heute bereits Platzhirsch: Das französische Krypto-Start-Up Sorare bringt Fantasy-Sport auf die Blockchain. Und damit auch: die Massen. 2021 schloss man mit 680 Millionen US-Dollar die teuerste Finanzierungsrunde in Europa ab, 2023 erreichte man eine Bewertung von vier Milliarden US-Dollar und mittlerweile zählt man über drei Millionen regelmäßig aktive Nutzer. Unter den Partnern: Stars wie Lionel Messi und 369 Sportligen, auch die 1. und 2. Bundesliga. Jetzt startet man die zweite Season mit der NBA, die meist geschaute Basketball-Liga weltweit. Ein Gespräch mit Michael Melzer, Head of Business: Wie funktioniert Sorare? Was hat man aus der Zusammenarbeit mit der NBA gelernt? Und wie stellt man sich die Zukunft vor?

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Blockchain Games vergleichen?
Wir zeigen dir in unserem BTC-ECHO-Vergleichsportal die besten Blockchain Games.
Zum Vergleich