SOL-Kursanalyse Solana: Wie geht es nach dem Jahreshoch weiter?

Solana (SOL) kann sich nach einem verhaltenen Jahresstart berappeln und schließt sich der bullishen Kursbewegung von Bitcoin und Co. an. Folgende Kursziele werden für die kommenden Wochen relevant.

Stefan Lübeck
Teilen
Solana

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Kurs von Solana (SOL) setzt zum Befreiungsgschlag an

In diesem Artikel erfährst du:

  • Alle charttechnischen Informationen zum neuen Jahreshöchstwert von Solana (SOL)
  • Welche Kursziele nun für Anleger relevant werden
  • Warum die Kursrallye weitergehen könnte

Die Highspeed-Blockchain Solana (SOL) erfreut sich weiterhin großer Beliebtheit und auch der Kurs zeigt sich seit der Rückeroberung des Widerstands bei 101,91 US-Dollar zuletzt wieder von seiner bullishen Seite. Nachdem die Krypto-Leitwährung Bitcoin (BTC) sowie der Layer-1 Konkurrent Ethereum (ETH) zuletzt auf neue Jahreshochs ansteigen konnten, hat auch Solana seine Korrekturbewegung abgeschlossen und stieg in den letzten 24 Handelsstunden um 16 Prozent auf ein neues 52-Wochenhoch bei 134,14 US-Dollar an. Durch den heutigen Kursausbruch über das bisherige Verlaufshoch bei 126,35 US-Dollar steigt die Wahrscheinlichkeit einer Trendfortsetzung gen Norden weiter an.

Welche Widerstandslevel die Käuferseite nun überwinden muss, um eine Trendfortsetzung zu bestätigen, wird im Folgenden analysiert.

Weiterlesen mit 50 % Rabatt
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Dein Angebot nur für kurze Zeit
  • Anschließend dauerhaft 4,95 € pro Monat statt 9,90 €

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Solana (SOL) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und bei welchen Anbietern du einfach und seriös echte Solana (SOL) kaufen kannst.
Solana kaufen