Kursanalyse Solana: Wann ist die SOL-Korrektur vorbei?

Solana (SOL) weitete seine Korrekturbewegung diese Woche abermals aus, konnte in den letzten Stunden aber eine erste leichte Erholung initiieren. Folgende Kursziele werden für die kommenden Wochen relevant.

Stefan Lübeck
Teilen
Solana Staking

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Kurs von Solana (SOL) rutscht im Wochenvergleich knapp 18 Prozent gen Süden

Der Kurs der Highspeed-Blockchain Solana (SOL) kann sich der marktweiten Korrektur aktuell nicht entziehen und folgt, wie auch die große Mehrheit der Altcoins, dem Bitcoin-Kurs gen Süden. Ausgehend vom Verlaufshoch bei 126.36 US-Dollar korrigierte der SOL-Kurs in den letzten 30 Handelstagen um 37 Prozentpunkte. In den letzten Handelsstunden rutschte Solana unter den Supertrend im Tageschart ab und fiel bis an das Ausbruchsniveau vom 19. Dezember bei 79,60 US-Dollar zurück. Damit handelt der Kurs wieder unter den gleitenden Durchschnittslinien EMA20 (rot) und EMA50 (orange), ein weiteres bearishes Indiz. Welche Unterstützungslevel die Käuferseite nun verteidigen muss, um eine Korrekturausweitung in den kommenden Wochen abzuwenden, wird im Folgenden analysiert.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat € 1,-
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Solana (SOL) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und bei welchen Anbietern du einfach und seriös echte Solana (SOL) kaufen kannst.
Solana kaufen