Marktupdate Solana (SOL) mit Top-Performance – ist das Wachstum gerechtfertigt?
David Scheider

von David Scheider

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Solana

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC43,212.00 $ 1.71%

Gewinnmitnahmen am Krypto-Markt. Im Vergleich zum gestrigen Handelstag ist heute wenig Bewegung im Spiel – mit Ausnahme von Solana.

Es muss auch solche Tage geben. Nachdem der Krypto-Markt am gestrigen Donnerstag, dem 2. September, durch die Bank weg grüne Zahlen gedruckt hat, stagniert es heute in Krypto-Land. Bitcoin (BTC) beispielsweise notiert mit 49.682 US-Dollar nur haarscharf über dem 24-Stunden Vergleichswert. Ether (ETH) steht mit 3.803 US-Dollar immerhin 1,1 Prozent über dem Niveau des Vortags.


Verluste hinnehmen müssen etwa Altcoins wie Cardano (ADA) (minus 2,5 Prozent), Binance Coin (BNB) (minus 1 Prozent) und Dogecoin (DOGE) (minus 1,3 Prozent). Hier konnten die Anleger:innen nicht auf Gewinnmitnahmen verzichten.

Trotz allem: Der Gesamtmarkt ist zur Stunde mit 2,3 Billionen US-Dollar bewertet – ein Plus von 1,2 Prozent. Entsprechend bullish ist auch das Bild für Bitcoin in der mittleren Frist:

Gelingt es Bitcoin bis an die 51.307 USD anzusteigen und diese zu durchbrechen, rücken Kursziele im Bereich der 53.005 USD und darüber in den Blick,

schreibt Stefan Lübeck in seiner Bitcoinanalyse auf BTC-ECHO.

Solana-Enthusiasten frohlocken

Einen eindeutigen Tagesgewinner gibt es allerdings zu vermelden: Die Rede ist von Solana (SOL). Die Smart-Contract-Plattform hat in diesem Monat eine beeindruckende Rallye hinter sich. Auf Wochensicht steht ein Plus von 80,6 Prozent zu Buche. Innerhalb der letzten 30 Tagen waren es sogar knapp 300 Prozent.


Da kann selbst Dogecoin nicht mithalten: Der Memecoin musste Platz sieben auf der Bestenliste der Top-Coins an Solana abgeben.

So mancher Marktbeobachter könnte in dem märchenhaften Aufstieg des Proof-of-Stake-Coins SOL schon erste Anzeichen für eine Ethereum-Ablösung sehen. Schließlich bedient die Solana-Blockchain als Smart-Contract-Plattform einen ähnlichen Anwendungsfall. Und tatsächlich: Im Zuge der nachhaltigen Verstopfung der ETH-Blockchain durch die immense Nachfrage nach DeFi-Anwendungen und NFT geraten Mitbewerber wie Solana verstärkt in den Fokus der Anleger:innen. Denn eine geringere Auslastung des Netzwerks bedeutet auch ein geringeres Gebührenniveau.

Da nimmt es nicht wunder, dass der “Total Value Locked”, also das akkumulierte Kapital in DeFi-Anwendungen auf Solana, dieser Tage nur eine Richtung kennt: Norden.

SOL Value Locked. Quelle: https://defillama.com/chain/Solana

Doch allem bullishen Momentum zum Trotz sind 3,86 Milliarden US-Dollar in DeFi-Protokollen nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Denn Platzhirsch Ethereum macht mit 127 Milliarden US-Dollar nach wie vor den Löwenanteil dezentraler Finanzprotokolle aus. Bei einer Investitionsentscheidung sollten Anleger:innen berücksichtigen, dass Solana noch weit davon entfernt ist, Ethereum den Rang abzulaufen. 300 Prozent Wachstum in einem Monat ist von den Fundamentaldaten jedenfalls nicht gedeckt; am Ende dürfte der Kursanstieg – wie so oft am Krypto-Markt – vor allem auf einen Faktor zurückzuführen sein: Spekulation.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Gewinne eine PlayStation®5 im Kryptokompass-Abo!

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Nur diesen Monat

Gewinne als Abonnent eine PlayStation®5

BTC-ACADEMY