Kursanalyse Solana: Darum schlägt sich der SOL-Kurs besser als die meisten Altcoins

Solana (SOL) stemmt sich bislang erfolgreich gegen eine Korrekturausweitung in Richtung 100 US-Dollar. Welche Chartmarken über die Kursrichtung in den kommenden Wochen entscheiden dürften.

Stefan Lübeck
Teilen
Solana

Beitragsbild: Shutterstock

| Gelingt Solana doch noch der Befreiungsschlag?

In diesem Artikel erfährst du:

  • Weshalb Solana (SOL) sich in den letzten Wochen bullisher zeigt als viele andere Kryptowährungen
  • Welche Chartmarken für Investoren in dieser Handelswoche wichtig werden könnten
  • Wieso ein Ausbruch aus der zuletzt etablierten Handelsrange eine Vorentscheidung bringen dürfte

Der Kurs der High-Speed Blockchain Solana (SOL) kann sich wie kaum ein anderer Altcoin gegen die jüngste Korrektur am Kryptomarkt stemmen. Zwar handelt der SOL-Kurs im Wochenvergleich fünf Prozentpunkte leichter, konnte sich vom Vorwochentief bei 121 US-Dollar mit 16 Prozent Kursanstieg so deutlich wie kaum eine andere Top-100 Kryptowährung erholen. Abermals gelang es der Käuferseite, die 200-Tage-Durchschnittslinie EMA200 zu verteidigen. Aktuell quetscht sich der Kurs damit zunehmend zwischen EMA50 und EMA200 ein. Ein nachhaltiger Ausbruch aus der Range zwischen 126 US-Dollar und 147 US-Dollar dürfte eine Vorentscheidung über den Kursverlauf in den kommenden Wochen bringen.

Auf welche Kursniveaus die Anleger auf der Unter- wie auch auf der Oberseite in den nächsten Handelswochen achten sollten, wird im Folgenden analysiert.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Solana (SOL) kaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und bei welchen Anbietern du einfach und seriös echte Solana (SOL) kaufen kannst.
Solana kaufen