Zum Inhalt springen

Sandia Labs entwickelt Bitcoin-Tracking-Software für US-Behörden

Das Forschungsunternehmen Sandia National Laboratories arbeitet an einem Blockchain-Analysetool, dass Strafverfolgungsbehörden ermöglichen soll illegale Bitcoin-Transaktionen aufzuspüren.

Sven Wagenknecht
 |  Lesezeit: 0 Minuten
Teilen
U.S. Department of Homeland Security Logo

Quelle: © VIPDesign - Fotolia.com

Die Bestrebungen von Behörden und Staaten Bitcoin immer besser und stärker zu regulieren machen die digitale Währung für illegale Geschäfte im Dark Net immer unattraktiver. Es ist daher wenig verwunderlich, dass neue digitale Währungen mit anderen Anonymitätskonzepten, wie aktuell Monero, einen Hype erfahren. Sollte Bitcoin langfristig nicht mehr die Nummer 1 im Dark Net sein ist dies nicht unbedingt zu bedauern, da dadurch das Ansehen von Bitcoin in der Öffentlichkeit gesteigert werden kann, mit der Folge einer höheren Bitcoin-Akzeptanz und -Verbreitung.

BTC-ECHO

Englische Originalversion von Gautham via NewsBtc

Sorare: Digitale Fußballkarten sammeln auf der Blockchain
Sammle digitale Fußballkarten in limitierter Auflage, verwalte dein Team und verdiene dir erstklassige Preise.
Zu Sorare
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazin
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.