Sandia Labs entwickelt Bitcoin-Tracking-Software für US-Behörden
Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 1 Minute

U.S. Department of Homeland Security Logo

Quelle: © VIPDesign - Fotolia.com

Teilen
BTC34,599.00 $ 2.77%

Das Forschungsunternehmen Sandia National Laboratories arbeitet an einem Blockchain-Analysetool, dass Strafverfolgungsbehörden ermöglichen soll illegale Bitcoin-Transaktionen aufzuspüren.

Die Bestrebungen von Behörden und Staaten Bitcoin immer besser und stärker zu regulieren machen die digitale Währung für illegale Geschäfte im Dark Net immer unattraktiver. Es ist daher wenig verwunderlich, dass neue digitale Währungen mit anderen Anonymitätskonzepten, wie aktuell Monero, einen Hype erfahren. Sollte Bitcoin langfristig nicht mehr die Nummer 1 im Dark Net sein ist dies nicht unbedingt zu bedauern, da dadurch das Ansehen von Bitcoin in der Öffentlichkeit gesteigert werden kann, mit der Folge einer höheren Bitcoin-Akzeptanz und -Verbreitung.

BTC-ECHO



Englische Originalversion von Gautham via NewsBtc


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY