Zum Inhalt springen

Schnell und transparent Ripple schafft Zahlungskorridor zwischen Saudi-Arabien und Pakistan

Ripple treibt mit seinem Cloud-Dienst den ersten Zahlungskorridor zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) und Pakistan voran.

Christian Stede
 | 
Teilen
Die Webseite des RippleNet.

Beitragsbild: Shutterstock

Die Bank Alfalah, eine der größten Privatbanken Pakistans, hat sich mit LuLu Exchange, dem in Abu Dhabi (VAE) ansässigen Überweisungs- und Devisenunternehmen, zusammengetan, um einen Überweisungskorridor zu eröffnen. Dies geht aus übereinstimmenden Medienberichten hervor. Die Zahlungen zwischen den beiden Ländern werden mithilfe des Ripple Net Cloud-Dienstes abgewickelt.

Die Zahlungsintegration der Bank Alfalah mit RippleNet und der Start mit Lulu International Exchange ist die erste ihrer Art für Pakistan. Schließlich ist Pakistan das sechstgrößte Empfängerland von Überweisungen überhaupt. Insbesondere wird die pakistanische Diaspora in den Vereinigten Arabischen Emiraten (15 Prozent der Bevölkerung) von diesem Service profitieren. Gemeinsam mit Ripple sorgt man für mehr Transparenz und Geschwindigkeit bei den grenzüberschreitenden Transaktionen.

Als einer der größten Überweisungsmärkte ist diese Partnerschaft von entscheidender Bedeutung, um den Zugang zu Finanzdienstleistungen und die Integration in der Region zu fördern. Wir freuen uns darauf, unsere Partnerschaft mit der Bank Alfalah fortzusetzen. So dehnen wir unsere Reichweite auf neue Märkte im kommenden Jahr aus

, sagte Brooks Entwistle, Managing Director von RippleNet in APAC und MENA.

Ripple hat mit MoneyGram strategischen Partner

Die Expansion auf diesen Markt ist für Ripple dementsprechend ein wichtiger Schritt. Pakistan gehört zu einem der drei Länder mit der höchsten Krypto-Akzeptanz auf der gesamten Welt. Anfang des Monats hat bereits die Saudi British Bank damit begonnen, die Technologie von Ripple zu nutzen. Sie ermöglicht damit sofortige Abrechnungen für Firmenkunden. MoneyGram, einer der strategischen Partner von Ripple, hat erst kürzlich einen Vertrag mit dem in Abu Dhabi ansässigen Finanzdienstleister Lulu Financial Holdings abgeschlossen. Dieser unterhält weltweit rund 200 Filialen.

Du willst Cardano (ADA) kaufen?
Das kannst du ganz einfach über eToro. Der Anbieter bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Auch Cardano-Staking ist hier möglich. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.