Opensea vs. Blur  NFT-Marktplätze im Vergleich

Opensea und Blur kämpfen mit harten Bandagen um die Vorherrschaft am NFT-Markt. Welche Plattform schlägt sich besser? Ein Vergleich.

Moritz Draht
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Bored Apes zählen zu den Dauerbrennern am NFT-Markt

Opensea blieb am NFT-Markt lange konkurrenzlos. Beim Handelsvolumen, dem Sortiment oder den Nutzerzahlen. Bis Blur kam und dem ehemaligen Platzhirschen allmählich vom Feld drängt. Mittlerweile dominiert die junge Plattform in vielen Bereichen und hat sich vor allem unter professionellen Anlegern als Anlaufstelle etabliert. Der Aufstieg von Blur deutet daher auch auf einen Umbruch im NFT-Sektor hin: vom Ramschmarkt zu einem gewinnorientierten. Dabei könnte Opensea immer weiter ins Hintertreffen geraten.

Dieser Artikel geht auf folgende Fragen ein:

  • Welche Plattform eignet sich für wen?
  • Wo gibt es die günstigeren Konditionen?
  • Und wer beherrscht den NFT-Markt in Zukunft?

Rosenkrieg zwischen Opensea und Blur

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat € 1,-
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest die besten NFT-Marktplätze vergleichen?
Wir zeigen dir in unserem BTC-ECHO-Vergleichsportal die besten NFT-Marktplätze.
Zum NFT-Marktplatz-Vergleich