Altcoinanalyse Neues Bitcoin-Allzeithoch verleiht Ethereum, Ripple und Litecoin Flügel
Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 8 Minuten

Person lässt Drachen steigen

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC39,019.00 $ 4.66%

Der Ausbruch der Krypto-Leiwährung Bitcoin (BTC) über die 20.000 US-Dollar sorgte auch am Gesamtmarkt für deutlich ansteigende Kurse. Während Ethereum (ETH) und der neu in die Analyse aufgenommene Litecoin (LTC) bereits neue Jahreshochs generierten, kämpft der Kurs von Ripple (XRP) noch mit den Folgen des Airdrops in der Vorwoche.

Ethereum (ETH): 830 US-Dollar als mittelfristiges Kursziel

Kurs (ETH): 650 US-Dollar (Vorwoche: 538 US-Dollar)


  • Widerstände/Ziele: 678 US-Dollar, 720 US-Dollar, 804 US-Dollar, 841 US-Dollar, 925 US-Dollar, 1002 US-Dollar
  • Unterstützungen: 590 US-Dollar, 531 US-Dollar, 515 US-Dollar, 489 US-Dollar, 460 US-Dollar, 440 US-Dollar, 420 US-Dollar, 409 US-Dollar
Kursanalyse Ethereum (ETH) KW51

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

Ethereum kann im Zuge des bullishen Ausbruchs der Krypto-Leitwährung Bitcoin ebenfalls deutlich zulegen und ein neues Jahreshoch bei 678 US-Dollar generieren. Sollte Bitcoin kein Doppeltop im Bereich 23.800 US-Dollar ausbilden, wird Ethereum erneut Kursziele oberhalb der 700 US-Dollar ins Visier nehmen. Fällt der Kurs indes zurück unter das Verlaufstief bei 622 US-Dollar, gilt es ein mögliches Doppeltop nicht außer Acht zu lassen.

Bullishe Variante (Ethereum)

Die Korrektur in der Vorwoche währte nur kurz. Nachdem der Ether-Kurs den EMA20 (rot) zurückerobern konnte, stieg der Kurs zurück an das Jahreshoch bei 637 US-Dollar. Im Zuge des neuen Bitcoin-Allzeithochs generierte auch Ethereum ein neues Jahreshoch bei 674 US-Dollar. Zwar korrigierte der Kurs kurzfristig zurück an die 625 US-Dollar, steigt aktuell aber wieder gen Norden und notiert bei 655 US-Dollar. Gelingt der Ausbruch über das neue Jahreshoch und das 78er Fibonacci-Retracement bei 678 US-Dollar wird ebenfalls überwunden, ist ein Durchmarsch an die 720 US-Dollar wahrscheinlich.

Dieses erste Kursziel ist jedoch nur als Zwischenziel auf dem Weg in Richtung des starken Widerstandsbereichs zwischen 803 US-Dollar (361er Fibonacci-Extension) und 842 US-Dollar anzusehen. Schaffen es die Bullen im Zuge eines weiter ansteigenden Gesamtmarktes den Ether-Kurs nachhaltig über diese Resistzone zu hieven, ist auch ein Anstieg an die 925 US-Dollar sowie maximal 1002 US-Dollar nicht ausgeschlossen. Das 461er Fibonacci-Retracement ist als mittelfristiges Kursziel für die kommenden 4 Wochen anzusehen   

Bearishe Variante (Ethereum)

Prallt der Ether-Kurs indes deutlich gen Süden ab und fällt auch zurück unter die 590 US-Dollar (EMA20), rückt der Bereich um 550 US-Dollar abermals in den Blick der Anleger. Wird dieser Support nachhaltig unterboten und auch das letzte Tief bei 531 US-Dollar gibt keinen Halt, droht eine Ausweitung der Korrektur in Richtung 515 US-Dollar. Können die Bullen Ethereum an diesem Support nicht stabilisieren, ist ein Kursrückgang an den multiplen Support bei 489 US-Dollar einzuplanen. Hier verläuft das letzte markante Hoch aus dem September 2020. Wird dieser Bereich ebenfalls dynamisch gebrochen, kommt es zur Entscheidung über die Kursrichtung für der kommenden Wochen. Im Bereich 460 US-Dollar verlaufen das 50er Fibonacci-Retracement, der EMA100 (gelb) sowie die grüne Aufwärtstrendlinie.

Gibt diese multiple Unterstützung keinen Halt, gewinnt die Korrektur an Fahrt und sollte den Kurs zunächst an die 440 US-Dollar drücken. Hier findet sich das Ausbruchsniveau aus dem November 2020. Wird auch diese Unterstützung aufgebeben, ist eine Ausweitung der Korrektur an die nächsten Supportlevels bei 420 US-Dollar und 409 US-Dollar wahrscheinlich. Auch ein direkter Kurseinbruch an die 383 US-Dollar wäre vorstellbar. Hier verläuft der EMA200 (blau). Zudem war diese Kursmarke in der Vergangenheit schon häufiger von Relevanz. Solange der Ether-Kurs jedoch weiter oberhalb der 531 US-Dollar handelt, sind Kursziele auf der Oberseite zu favorisieren.

Indikatoren (Ethereum)

Der RSI wie auch der MACD-Indikator konnten diese Woche ein neues Kaufsignal generieren und dem Ether-Kurs zusätzlich Aufwärtsdynamik verleihen. Auch auf Wochensicht konnten mögliche Verkaufssignale abgewendet werden. Beide Indikatoren tendieren weiter gen Norden und bestätigen die bullishe Tendenz von Ethereum.  

Ripple: XRP-Kurs mit starkem Rebound 

Kurs (XRP): 0,585 US-Dollar (Vorwoche: 0,536 US-Dollar)

  • Widerstände/Ziele: 0,582 US-Dollar, 0,682 US-Dollar, 0,705 US-Dollar, 0,781 US-Dollar, 0,969 US-Dollar, 1,112 US-Dollar, 1,204 US-Dollar
  • Unterstützungen: 0,505 US-Dollar, 0,461 US-Dollar, 0,437 US-Dollar, 0,413 US-Dollar, 0,346 US-Dollar, 0,319 US-Dollar, 0,296 US-Dollar
Kursanalyse Ripple (XRP) KW51

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares XRP/USD auf Bitfinex

  • Ripple-Kurs erobert gleitenden Widerstand EMA20 zurück.
  • Übergeordnetes bullishes Kursziel bei 0,969 US-Dollar.
  • 0,510 US-Dollar als erster wichtiger Support.

Noch in der Vorwoche drohte der Kurs von Ripple deutlicher zu korrigieren und seinen Aufwärtstrend der letzten Zeit zu beenden. Der XRP-Kurs konsolidierte bis an den wichtigen Support bei 0,438 US-Dollar, bevor er am 16. Dezember deutlich gen Norden schoss und die rote Abwärtstrendlinie pulverisierte. Aktuell handelt der Kurs von Ripple knapp unterhalb der horizontalten lila Widerstandslinie bei 0,584 US-Dollar.

Bullishe Variante (Ripple)

Schaffen die Käufer, den XRP-Kurs zurück an die 0,705 US-Dollar zu befördern und diesen Widerstand dynamisch zu überwinden, ist folglich ein erneuter Test des Jahreshochs bei 0,781 US-Dollar einzuplanen. Wird dieser Widerstand per Tagesschlusskurs ebenfalls nach oben durchbrochen, ist ein Anstieg bis an das 361er Fibonacci-Extension bei 0,969 US-Dollar wahrscheinlich. Entwickelt sich der Gesamtmarkt ebenfalls weiter positiv und die psychologische Marke von 1 US-Dollar kann nach oben durchstoßen werden, aktivieren sich mittelfristige Kursziele bei 1,112 US-Dollar sowie 1,204 US-Dollar. Perspektivisch ist auch ein Durchmarsch in Richtung der 1,439 US-Dollar nicht auszuschließen, sollte der Bitcoin seine Rallye gen 35.000 US-Dollar fortsetzen. Solange Ripple sich oberhalb der 0,505 US-Dollar stabilisieren kann, ist das beschriebene Long-Szenario zu bevorzugen.

Bearishe Variante (Ripple)

Erreicht der XRP-Kurs den zentralen Widerstand bei 0,705 US-Dollar nicht und dreht bereits vorher wieder gen Süden ab, ist mit einem Retest des EMA20 bei 0,539 US-Dollar zu rechnen. Fällt der Kurs per Tagesschluss unter diesen Support, entscheidet sich somit der kurzfristige Kursverlauf im Bereich der 0,505 US-Dollar. Wird diese multiple Unterstützung dynamisch unterboten, ist ein Kursrückgang an die 0,461 US-Dollar einzuplanen. Wird dieses Verlaufstief ebenfalls dynamisch gebrochen, steigt die Wahrscheinlichkeit eines Retests des Vorwochentiefs bei 0,437 US-Dollar.


Wirkt weder dieser Support noch die 0,413 US-Dollar (Supertrend) haltgebend, ist eine Ausweitung der Korrektur in Richtung 0,346 US-Dollar bzw. 0,319 US-Dollar wahrscheinlich. Hier verläuft der EMA200 (blau) sowie die alten Jahreshochs aus 2020. Hier ist mit verstärkter Gegenwehr der Bullen zu rechnen. Werden diese Unterstützungen ebenfalls dynamisch gebrochen, ist ein Kursrückgang bis an das maximale bearishe Kursziel bei 0,296 US-Dollar nicht ausgeschlossen. Ein kurzer Rücksetzer bis an die 0,263 US-Dollar darf sodann ebenfalls nicht verwundern. Sollte auch dieser Support per Tagesschluss unterboten werden, wären sämtliche Rallyephantasien abrupt beendet.

Indikatoren (Ripple)

Der RSI-Indikator drehte aus der neutralen Zone abermals gen Norden und konnte am gestrigen Donnerstag ein neues Kaufsignal generieren. Der MACD tendiert indes weiter gen Süden und dürfte eine neues Kaufsignal erst mit Bruch der 0,705 US-Dollar aktivieren. Im Wochenvergleich haben beide Indikatoren auch diese Woche ein Kaufsignal aktiviert, was mittelfristig ebenfalls bullishe Kursphantasien unterstützt.

Litecoin: LTC-Kurs nimmt altes Hoch bei 144 US-Dollar ins Visier

Kurs (LTC): 109 US-Dollar (Vorwoche: 76 US-Dollar)

  • Widerstände/Ziele: 108 US-Dollar, 118 US-Dollar, 125 US-Dollar, 145 US-Dollar, 183 US-Dollar, 190 US-Dollar, 219 US-Dollar
  • Unterstützungen: 98 US-Dollar, 93 US-Dollar, 89 US-Dollar, 84 US-Dollar, 78 US-Dollar. 71 US-Dollar, 64 US-Dollar, 60 US-Dollar
Kursanalyse Litecoin (LTC) KW51

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares LTC/USD auf Binance

  • LTC-Kurs erreicht neues Jahreshoch bei 113 US-Dollar.
  • 85 US-Dollar fungiert nun als zentrale Unterstützung für LTC-Kurs.
  • Zentraler Widerstand bei 144 US-Dollar als erstes wichtiges Kursziel.

Litecoin zeigt sich seit Anfang Dezember zunehmend bullish und konnte in den letzten sieben Handelstagen um 58 Prozentpunkte auf aktuell 108 US-Dollar ansteigen. Damit generierte der LTC-Kurs ein neues Jahreshoch und macht den Weg frei in Richtung des ersten starken Widerstands bei 144 US-Dollar.

Bullishe Variante (Litecoin)

Bereits in der letzten Analyse vom 07. Dezember wurde auf das Kurspotential von Litecoin hingewiesen. Diese Tendenz setzt sich in der aktuellen Handelswoche weiter fort. Kann der Kurs von Litecoin das 70er Fibonacci-Retracement bei 108 US-Dollar per Tagesschlusskurs überwinden, rücken zunächst die Widerstände bei 118 US-Dollar (78er Fibonacci-Retracement) sowie der Widerstand bei 125 US-Dollar in den Blick der Anleger. Schaffen es die Bullen, diese Widerstandsmarken dynamisch zu überwinden, ist ein Durchmarsch bis an das Jahreshoch aus 2019 bei 145 US-Dollar wahrscheinlich.

Kommt es in diesem Bereich zu keinem starken Abverkauf und die Bullen stabilisieren den Kurs oberhalb der 125 US-Dollar, ist mit erneuten Anstiegsversuchen zu rechnen. Überwindet der LTC-Kurs die 145 US-Dollar per Tagesschluss, ist mit einem weiteren bullishen Kursverlauf in Richtung 183 US-Dollar bzw. 190 US-Dollar zu planen. An diesem Widerstand verläuft das 138er Fibonacci Extension der übergeordneten Bewegung. Wird auch diese Chartmarke dynamisch nach oben gebrochen, ist auch ein Anstieg bis an das maximale Kursziel bei 250/265 US-Dollar nicht ausgeschlossen. Solange der Gesamtmarkt keine nachhaltige Schwäche indiziert, ist mindestens ein Anlaufen der 145 US-Dollar einzuplanen.  

Bearishe Variante (Litecoin)

Kann der LTC-Kurs den Widerstand bei 108 US-Dollar nicht nachhaltig überwinden und prallt nach unten ab, rückt folglich das Ausbruchsniveau zwischen 98 US-Dollar und 93 US-Dollar in den Blick der Anleger. Schaffen es die Bären diese Supportmarken zu unterbieten, und auch die 89 US-Dollar geben keinen Halt, wäre dieses als erster Teilerfolg zu werten. Fällt Litecoin in der Folge auch unter die Supportzone bei 84 US-Dollar, ist ein Retest der 78 US-Dollar wahrscheinlich. Rutscht Litecoin auch unter diesen Support, ist erneut ein Kursrückgang bis an die 71 US-Dollar einzuplanen.

Geben die Bullen auch diese Unterstützung nachhaltig auf, ist ein Rückfall bis an die 64 US-Dollar vorstellbar. Hier verläuft der gleitende Mittelwert der letzten 200 Tage (EMA200) (blau). Anleger dürften hier erneut zugreifen und versuchen, den LTC-Kurs wieder gen Norden zu befördern. Rutscht der LTC-Kurs dennoch unter diesen starken Support, rückt die 55 US-Dollar als letztes Sprungbrett für das Bullenlager in den Blick. Sollte der Kurs von Litecoin auch diese Unterstützung aufgeben, gewinnen die Bären augenblicklich die Oberhand zurück. Eine Ausweitung der Kurskorrektur in Richtung der 52 US-Dollar sowie 48 US-Dollar wäre wahrscheinlich und würde die Bullenrallye abrupt beenden.

Indikatoren (Litecoin)

Der RSI wie auch der MACD-Indikator tendieren in den letzten Handelstagen weiter bullish und haben ein Kaufsignal aktiviert. Beide Indikatoren haben auf Tagesbasis noch Platz nach oben, was die Wahrscheinlichkeit für höhere Kurse bei Litecoin untermauert. Auch im Wochenchart weisen beide Indikatoren indes ein aktives Long-Signal auf, welche dem LTC-Kurs mittelfristig Auftrieb geben sollten.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,82 Euro.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY