CEO im Exklusivinterview Trezors neue Hardware-Wallet: “So bequem wie eine Handy-App”

Hardware-Wallets sind nur was für Geeks? Trezor will das ändern, mit dem Launch seines neuen Modells: dem TS5. Ein Interview mit dem CEO.

Giacomo Maihofer
Teilen
Trezor

Beitragsbild: BTC-ECHO

| Der Trezor-CEO hält den TS5 vor die Kamera

In diesem Artikel erfährst du:

  • Was Trezor von Ledger unterscheidet
  • Was der TS5 besser macht als seine Vorgänger
  • Warum Hardware Wallets der beste Weg der Verwahrung sind
  • Wie einfach die Aufsetzung geworden ist
  • Was Trezor über Bitcoin und die Spot ETFs denkt

Ein farbiger Touchscreen, haptisches Feedback, verbesserte Sicherheit und Backup-Funktionen für alle Fälle: Trezor will mit seinem neuen Modell Trezor Safe 5 (kurz TS5) den Mainstream erobern. Gelauncht ist es am heutigen 14. Juni 2024, BTC-ECHO berichtete.

Wir haben auf der BTC-Prag mit dem CEO gesprochen, Matěj Žák. Was bedeutet Vertrauen für ihn? Warum sollte man Trezor vertrauen? Was verbessert das TS5 gegenüber alten Modellen? Außerdem: Warum er in seiner Freizeit u. a. am liebsten in 4.000 Meter Höhe von Bergen paragleitet – wenn er nicht gerade als klassisch ausgebildeter Bassist mit Freunden Jazz spielt.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest die besten Wallets vergleichen?
Wir zeigen dir in unserem BTC-ECHO Vergleichsportal die besten Wallets, mit denen du deine Krypto-Werte sicher aufbewahren kannst.
Zum Wallet-Vergleich