DeSantis und Kennedy Mit Bitcoin ins Weiße Haus

Ron DeSantis und Robert Kennedy gehen als Bitcoin-Anhänger auf Stimmenfang. Die Krypto-Branche täte gut daran, sich davon nicht einlullen zu lassen.

Moritz Draht
Teilen
Ron DeSantis und Robert Kennedy

Beitragsbild: picture alliance, Shutterstock

| Ron DeSantis und Robert Kennedy machen Bitcoin zum Wahlkampfthema

Es wird gewettert, gepoltert, gehetzt. Ron DeSantis und Robert F. Kennedy Jr. stecken mitten im Wahlkampf ums Weiße Haus. Beide setzen eine lockere Krypto-Regulierung auf ihre Agenda. Die Daumenschrauben, die unter der Biden-Regierung fester gezogen wurden, sollen gelöst, Auflagen rückgängig gemacht werden. In der angeschlagenen Krypto-Branche weckt das Hoffnungen. Ungeachtet der kruden Ansichten, die die Bewerber vertreten.   

DeSantis: Pro-Bitcoin und Anti-Woke

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
€ 1,- für 1 Monat
Nur für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen handeln?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (86 % Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter