Zum Inhalt springen

Am Wendepunkt Metaverse birgt laut Bank of America riesiges Potenzial für Krypto

Die beiden Schwergewichte Bank of America und Grayscale äußern sich höchst enthusiastisch, was das Potenzial des Metaverse für den Kryptospace betrifft.

Christian Stede
Teilen
Bank of America

Beitragsbild: Shutterstock

Die Bank of America geht davon aus, dass das Metaverse enorme Möglichkeiten für die Blockchain-Technologie schaffen wird. Laut ihrem Analysten Haim Israel wird es auch dazu führen, dass digitale Vermögenswerte in großem Umfang für Finanztransaktionen eingesetzt werden. Israel fungiert bei der Bank of America als Managing Director und Global Strategist. In einem Interview mit Business Insider warnte er jedoch auch vor der Volatilität bereits bestehender digitaler Währungen. Seiner Meinung nach seien es daher eher Stablecoins, die im Metaverse die Oberhand gewinnen würden.

Auch Grayscale sieht Metaverse auf dem Vormarsch

Auch ein Bericht des führenden Vermögensverwalters Grayscale bescheinigt der Metaverse-Industrie ein gigantisches Potenzial. In dem Report ist von einem baldigen Wert von über einer Billion US-Dollar die Rede. Der Investmentgigant stellt darin fest, dass die Möglichkeiten des Metaverse weit über die des herkömmlichen Gamings hinausgehen. So seien auch Sektoren wie Werbung, digitale Events, Social Commerce, Hardware und Monetarisierung von den Entwicklern als veritable Geldquellen zu betrachten.

An diesem Wendepunkt werden andere führende Web 2.0-Tech-Unternehmen wahrscheinlich anfangen müssen, das Metaverse zu erforschen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Das Rampenlicht hat eine neue Welle von Investitionen in diese aufstrebende Krypto-Kategorie ausgelöst

, heißt es im Vorwort des Berichtes. Decentraland nutzt das Metaverse bereits, um es den Nutzern zu ermöglichen, virtuelle Grundstücke zu kaufen. Der MANA-Token von Decentraland verzeichnet derweil neue Rekordwerte. User können damit ihre eigenen Strukturen errichten und über die Leitung der Wirtschaft abstimmen. Der Inselstaat Barbados hat mittlerweile sogar eine Botschaft im Metaverse geplant, die im Januar eröffnen soll. Dann wird Barbados das erste Land der Welt sein, das über eine digitale Repräsentanz verfügen wird.

Du willst Cardano (ADA) kaufen?
Das kannst du ganz einfach über eToro. Der Anbieter bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Auch Cardano-Staking ist hier möglich. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #68 Februar 2023
Jahresabo
Ausgabe #67 Januar 2023
Ausgabe #66 Dezember 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Top- & Flop-Coins, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.