Dogecoin als Geld Mark Cuban: “Bitcoin ist ein großartiges Wertaufbewahrungsmittel”
Marlene Müller

von Marlene Müller

Am · Lesezeit: 3 Minuten

metallisches Wesen mit Dallas Trikot an

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC61,135.00 $ 0.27%

Der Besitzer des NBA-Teams Dallas Mavericks, erklärt, warum Dogecoin dem Bitcoin als Zahlungsmittel vorzuziehen ist.

Der Besitzer der Dallas Mavericks Mark Cuban ist bekannter Milliardär. Während die NBA-Fans sehnsüchtig auf den 19. Oktober warten, erklärt er im Interview mit Fox Business seine Haltung zu Kryptowährungen, was er in Zukunft erwartet und warum Dogecoin-Bezahlungen für Tickets und Merch bei den Mavericks kein Problem sind.


Bitcoin als Gehalt?

Seit August 2019 ist es möglich seine Eintrittskarte zum ehemaligen Club von Dirk Nowitzki mittels Bitcoin (BTC) zu erwerben. Im März 2021 dehnten die Mavericks dieses Angebot auf Dogecoin (DOGE) aus. Cuban selbst ist mittlerweile stolzer Besitzer von 1.500 Dogecoins und steht hinter dem Zahlungsmittel-Angebot seines Vereins. Bislang würde er seine Spieler jedoch nicht in Bitcoin bezahlen, weil sie auf diesem Weg durch Transaktions- und Konvertierungsgebühren Verluste einfahren würden. Er hält es deshalb für angemessener, wenn jeder der Spieler selbst in die Kryptowährung investiert. Man könnte dem Interview fast entnehmen, dass er ihnen sogar dazu rät:

[Kryptowährungen sind das] bessere Investment als ein Lottoschein [zumindest], falls man versuchen einen Homerun zu erreichen.

Mark Cuban gegenüber Fox Business

Dogecoin zum Kauf, Bitcoin für Gewinne

Der Milliadär erklärt, dass Bitcoin als Zahlungsmittel weit seltener verwendet wird. Stattdessen würden “Tausende über Tausende” Umsätze mittels Dogecoin generiert werden. Cuban rechnet damit, dass sich nach Start der Saison in zwei Wochen die DOGE-Umsätze noch vervielfachen werden. Die Begründung sei in seinen Augen, dass “Bitcoin ein anderes Tier” unter den Kryptowährungen innehabe. Es würde nicht zum Bezahlen verwendet werden, sondern als Wertaufbewahrungsmittel und sei damit sogar “eine bessere Alternative zu Gold”. Cuban glaubt, dass Menschen Bitcoin halten würden, um Gewinne zu erzielen. Dogecoin hingegen sei eine Art Tauschmittel. Also ein Mittel mit dem man auch NBA-Tickets und Merchandise kaufen können sollte.


Fakt ist, dass Dogecoins weit weniger wert sind als Bitcoins. Auch sind die Transaktionskosten geringer und es gibt ein unlimitiertes Angebot an Dogecoin. Zweifelsohne ein Argument für die Attraktivität von DOGE gegenüber BTC, weil man weniger verliert, wenn der Wert in Zukunft steigt.

Dogecoins in den Händen weniger Mächtiger

Trotzdem hat Dogecoin einen nicht zu ignorierenden Markel: Ein einziges Wallet hält knapp 30 Prozent aller verfügbaren Dogecoins. Insgesamt sitzen nur 25 Wallets auf knapp der Hälfte aller Dogecoins. Dieses eine Wallet, beziehungsweise diese 25 Wallets haben folglich eine extreme Preismacht. Wenn sie besonders viele Coins abstoßen, fällt der Preis (vermutlich) für das gesamte Ökosystem. Selbst “Dogefather” Elon Musk, bemängelte diesen Umstand als “einziges Problem”. Wie BTC-ECHO berichtete, forderte er im Februar die anderen Wale (sogar gegen US-Dollar-Auszahlung seinerseits) dazu auf, die Konzentration der Wallets zu vermindern. Nach jenem Post, veränderte sich die Zusammensetzung tatsächlich ein wenig, damals hielten nur 20 Wallets über 50 Prozent der Meme-Währung.

Krypto auf dem Vormarsch

Auch sagt der Besitzer der Mavericks im Interview, dass er selbst mit einer Entwicklung rechnet, die vergleichbar ist mit der Etablierung des Internets. Dabei sieht er jedoch nicht Bitcoin, sondern Ethereum als Treiber dieser Veränderung. Das “wirklich relevante Netzwerk” biete mittels Smart Contracts Sicherheit und Dezentralität die Chance, vollkommen neue Produkte zu entwickeln. Er glaubt, dass in Zukunft einzigartige Business-Anwendungen zunächst den Finanzsektor und anschließend traditionelle Geschäftsmodelle verändern werden. Er selbst verrät, dass er in dezentralisierte Versicherungsapplikationen investiert.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY