Marktupdate Elon Musk auf Waljagd: Dogecoin (DOGE) fällt mit der Top 20
Christopher Klee

von Christopher Klee

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Dogecoin-Münze (DOGE) in einer Spitzzange

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC48,238.00 $ 2.02%

Elon Musk bemängelt die Zentralisierung des Vermögens bei Dogecoin und fordert Wale zum Verkauf auf. Unterdessen zahlt auch der Rest der Top 20 Coins die Zeche für eine bullishe Vorwoche. Das Marktupdate.

Nach einem volatilen Wochenende leckt der Krypto-Markt seine Wunden. Bitcoin und die Top 20 der Altcoins zeigen zu Redaktionsschluss deutliche Kursverluste im Tagesvergleich. Den größten Abverkauf hat es beim “Memecoin” Dogecoin (DOGE) gegeben.


Elon Musk fordert Dogecoin-Wale zum Verkauf auf

Die Twitter-Aktivität des Tesla- und SpaceX-Chefs Elon Musk ist für Dogecoin Holder Segen und Fluch zugleich. Einerseits hat Musk Dogecoin in den letzten Wochen durch halbironische Tweets zu einer enormen Popularität verholfen, die sich noch immer in einem Plus von rund 490 Prozent im Monatsvergleich widerspiegelt. Mit seinem jüngsten DOGE-Tweet hat Musk jedoch gezeigt, dass er auch Verkäufe anheizen kann. So legte Elon Musk den Dogecoin-Walen nahe, ihre DOGE-Positionen zu verkleinern, um für eine bessere Verteilung des Vermögens innerhalb des Dogecoin-Kosmos zu sorgen.

Wenn große Dogecoin Holder die meisten ihrer Coins verkaufen, werden sie dafür meine volle Unterstützung erhalten. Zu viel Konzentration ist das einzige wirkliche Problem imo [in my opinion].

Elon Musk via Twitter

Musk bezieht sich dabei auf die Tatsache, dass über 54 Prozent aller DOGE auf gerade einmal 20 Wallets verteilt sind. Eine einzige Adresse hält derzeit 28,7 Prozent aller Dogecoins.

Die fünf reichsten Dogecoin-Adressen. Quelle: Tokenview (Screenshot)

Musk scheint es mit seiner Forderung ernst zu meinen. Zumindest versucht er die Wale mit Geld zur Kooperation zu bewegen:

Ich werde buchstäblich tatsächliche $ zahlen, wenn sie einfach ihre Konten auflösen,

winkt der reichste Mann der Welt mit dem Geldbeutel.

Ob es sich bei der Ungleichverteilung des DOGE-Vermögens tatsächlich um das einzige “wirkliche” Problem von DOGE handelt, kommt darauf an, welchen Bewertungsmaßstab man anlegt. Betrachtet man ihn als reinen Meme Coin für die Massen, kann man das so stehen lassen. Wer Dogecoin jedoch als Wertspeicher betrachten möchte, der findet in der fehlenden Deckelung der Gesamtversorgung in Verbindung mit einer Inflation von 10.000 DOGE pro Minute durchaus weitere Kritikpunkte.

Nach dem Tweet von Elon Musk stürzte Dogecoin zwischenzeitlich unter die Marke von 0,05 US-Dollar.


Dogecoin-Kurs am 15. Februar. Quelle: Tradingview

DOGE bei einem US-Dollar: unrealistisch?

Ob Dogecoin das von der Community propagierte Kursziel von einem US-Dollar jemals erreichen wird, darf man getrost hinterfragen. Ein Dogecoin-Kurs von einem US-Dollar entspräche aktuell einer Marktkapitalisierung von über 128 Milliarden US-Dollar. Dass dies eine horrende Zahl für einen reinen Meme Coin darstellt, hat auch Dogecoin-Miterfinder Billy Markus zuletzt in einem ausführlichen Reddit-Post herausgestrichen:

Die Leute reden darüber, dass Dogecoin auf 1 Dollar steigen soll – das würde die “Marktkapitalisierung” größer machen als tatsächliche Unternehmen, die Dienstleistungen für Millionen anbieten, wie Boeing, Starbucks, American Express, IBM. Verdient Dogecoin das? Das ist etwas, das ich nicht nachvollziehen kann, geschweige denn beantworten.

Billy Marcus via Reddit

Zu Redaktionsschluss konnte zeigt der Dogecoin-Kurs leichte Erholungstendenzen. Mit 0,054 US-Dollar handelt Doge jedoch noch immer 16 Prozent unter dem Niveau von vor 24 Stunden.

Bitcoin-Kurs im Einklang mit Stock-to-Flow-Modell

Auch bei der Krypto-Leitwährung Bitcoin zog das Wochenende eine Kurskorrektur nach sich. Beim Marsch auf die Marke von 50.000 US-Dollar kam es kurz vor Erreichen der nächsten psychologischen bedeutsamen Marken zu größeren Gewinnmitnahmen, die BTC zwischenzeitlich unter 46.000 US-Dollar drückte.

Bitcoin-Kurs der letzten 5 Tage. Quelle: Tradingview

Dem – für Krypto-Verhältnisse moderaten – Kursrücksetzer zu Trotz bewegt sich Bitcoin im Einklang mit dem Stock-to-Flow-Modell (S2F). Laut Daten des Analysehauses Glassnode handelt BTC im gleitenden 7-Tage-Durchschnitt beinahe mit einer Stock-To-Flow Deflection von 0,977 nur leicht unter dem Niveau, das von S2F vorausgesagt wurde.

Stock-toFlow-Abweichung von BTC. Quelle. Glassnode

Auffällig ist dabei, dass die Abweichungen sich in den vergangenen Jahren tendenziell verkleinert haben. Wenn man bedenkt, dass S2F ein ultra-bullishes Modell für den Bitcoin-Kurs darstellt, dürften BTC Hodler diese Entwicklung begrüßen.

Update 15.02.21 11:11 – Der Artikel wurde um das Angebot von Elon Musk an die Dogecoin-Wale ergänzt.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Gewinne eine PlayStation®5 im Kryptokompass-Abo!

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Nur diesen Monat

Gewinne als Abonnent eine PlayStation®5

BTC-ACADEMY