Zum Inhalt springen

Alles im Blick  Das sind die 5 wichtigsten Krypto-News der Woche

Die deutsche Inflation bei knapp 8 Prozent, Elon Musk im Dogecoin-Fieber und Bundesregierung gegen die Meldepflichten für “unhosted Wallets”. Das sind die wichtigsten Krypto-News der Woche.

Marlen Kremer
 | 
Teilen
Bitcoin Kaffeetasse

Beitragsbild: Shutterstock

| Die wichtigsten Neuigkeiten im Krypto-Space kurz zusammengefasst.

Eine weitere aufregende Woche im Krypto-Space neigt sich dem Ende. Die wichtigsten Ereignisse um Bitcoin und Co. kompakt im Überblick.

Deutsche Inflation knapp unter 8 Prozent

Die Inflationsrate in Deutschland steigt abermals an. Damit ist sie so hoch, wie seit einigen Jahrzehnten nicht mehr. Mit Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine stiegen die Kosten für Energie exorbitant an. So verteuerten sich die Energiepreise um 38,4 Prozent. Nahrungsmittel wurden um 11,1 Prozent teurer.

Inwiefern die Inflation mit Bitcoin in Verbindung gebracht werden kann, haben wir euch hier erklärt.

Weitere Infos könnt ihr in diesem Beitrag nachlesen: Inflation in Deutschland steigt auf 7,9 Prozent.

Elon Musk will Dogecoin auch für SpaceX Merchandise akzeptieren

Dass der reichste Mensch der Welt den Hunde-Token feiert, weiß man mittlerweile. Nach Tesla soll sich jetzt auch Musks Raumfahrtunternehmen SpaceX für Dogecoin (DOGE) öffnen.

Ob bald auch andere Produkte mit DOGE bezahlt werden können, ist derzeit noch unklar. Ganz abgeneigt schien Musk von der Idee jedoch nicht zu sein.

Weiteres könnt ihr hier nachlesen: Elon Musk plant Doge-Akzeptanz für SpaceX Merchandise.

Bundesregierung spricht sich gegen Meldepflicht von “unhosted Wallets” aus

Die deutsche Regierung sieht die vorgeschlagenen Meldepflichten vonseiten des EU-Parlaments bei Transaktionen von oder an “unhosted Wallets” als kritisch an. Mit den derzeitigen Verhandlungen zur Transfer of Funds Regulation (TFR) will die EU Richtlinien zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung für den Krypto-Space einführen.

Demnach schlug die Bundesregierung vor, sich mehr auf Blockchain-Analysetools zu fokussieren, um das Risiko des jeweiligen Transfers einzuschätzen und entsprechende Maßnahmen zu treffen.

Mehr Details lest ihr in diesem Artikel: Bundesregierung widerspricht Meldepflicht des EU-Parlaments zu “unhosted Wallets”.

Popstar The Weeknd im NFT-Fieber

Seine neue Welttournee will der berühmte R’n’B-Sänger mit den digitalen Collectibles verbinden. Dazu arbeitet The Weeknd mit der weltweit größten Krypto-Börse Binance zusammen. Der 32-Jährige führte die Spotify-Liste im März 2022 mit über 86 Millionen monatlichen Hörern an und hat über 75 Millionen Alben verkauft.

Neben einer NFT-Kollektion soll es auch NFT-Tickets geben, die exklusive Erlebnisse versprechen.

Alles Weitere lest ihr hier: Einer der erfolgreichsten Popstars stürzt sich ins Web 3.0.

Ethereum-Konsensumstellung wird in Ropsten-Testnetz erprobt

Die heiß ersehnte Umstellung des Ethereum-Netzwerks von Proof of Work zu Proof of Stake steht vor der Tür. Bei dem als “Merge” bekannten Ereignis wird die jetzige Ethereum Blockchain mit der Beacon Chain zusammengeführt.

Nun soll eine Simulation in einem Testnetz namens “Ropsten” am 8. Juni stattfinden, um den reibungslosen Übergang zum neuen Konsensmechanismus zu gewährleisten.

Alles Weitere erfahrt ihr hier: Testlauf für Ethereum Merge am 8. Juni.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.