Zum Inhalt springen

Deutliche Kurszuwächse Krypto-Markt hebt nach Zinsentscheid der Fed ab

Bitcoin, Ethereum und Co. verbuchen teils kräftige Kurszuwächse, nachdem die Fed den Leitzins erneut angehoben hat. Die Lage bleibt trotzdem angespannt.

Moritz Draht
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
Bitcoin und Ethereum Münze

Beitragsbild: Shutterstock

| Nach dem Zinsentscheid der Fed erstrahlt der Krypto-Markt in Grün.

Ein zuletzt ungewohntes Bild: die Kurse am Krypto-Markt sind in den letzten 24 Stunden deutlich gestiegen. Der Schleudergang scheint vorerst pausiert, im Vergleich zum Vortag hat die Gesamtmarktkapitalisierung um acht Prozent auf 1,1 Billionen US-Dollar zugelegt. Bitcoin (BTC) ist in den letzten 24 Stunden um rund neun Prozent auf 23.234 US-Dollar gestiegen. Ethereum (ETH) verbucht ein Plus von 13 Prozent. Damit liegt der Ether-Kurs bei aktuell 1.651 US-Dollar – der höchste Wert seit dem 11. Juni.

Um rund zehn Prozent mehr ist Uniswap (UNI) gestiegen. Mit einem Kursplus von 24 Prozent notiert der UNI-Kurs bei aktuell 8,26 US-Dollar. Ein Grund für den Kursruck dürfte auch die Abstimmung über die Nutzerbeteiligung an den Gebühren auf der dezentralen Börse sein. Mehr dazu hier.

Fed-Zinserhöhung gibt den Anstoß

Auslöser für die breiten Kursanstiege war die erneute Leitzinserhöhung der US-Notenbank. Die Fed hat am gestrigen Abend einen Anstieg des Leitzins um weitere 0,75 Prozent bekannt gegeben. Damit liegt der Leitzins in einem Korridor zwischen 2,25 bis 2,5 Prozentpunkten.

Es ist bereits die vierte Leitzins-Erhöhung der Fed in diesem Jahr und wahrscheinlich nicht die letzte. Fed-Chef Jerome Powell zufolge könne die nächste Anhebung im September folgen. Damit wollen die Währungshüter der zuletzt stark gestiegenen Inflation entgegenwirken. Die Inflationsrate in den USA stieg zuletzt auf 9,1 Prozent – der höchste Wert seit über 40 Jahren.

An den Aktienmärkten wurde die Fed-Entscheidung positiv aufgenommen. “Der Nasdaq hatte den stärksten Tagesanstieg seit November 2020”, so BTC-ECHO Marktexperte Stefan Lübeck, “weil die Fed nur 75 Basispunkte gemacht hat, anstatt den befürchteten 100”. Krypto sei dabei “mit hochgerissen” worden.

“Über dem Berg” sei Krypto damit aber nicht. “Bei den letzten beiden Zinserhöhungen wurde zunächst gekauft, am Tag danach aber wieder abverkauft”, erklärt Lübeck. Bleibt abzuwarten, wie sich der Krypto-Markt diesmal verhält.

Krypto-Markt bleibt eine Achterbahnfahrt

Dass sich die Lage Krypto-Markt in absehbarer Zeit beruhigt, glaubt Adam Sze nicht. “In naher Zukunft wird der Krypto-Markt aufgrund verschiedener makroökonomischer Faktoren volatiler sein als zuvor”, so der Head of Digital Assets Products bei Global X gegenüber BTC-ECHO. “Dazu gehören beispielsweise die aktuell hohe Inflation, steigende Zinssätze sowie anhaltende Probleme in den Lieferketten”.

Zu schaffen machen dem Markt auch “branchenspezifische Probleme wie die potenzielle Insolvenz bekannter Kryptounternehmen und Hedgefonds”. Dieses Zusammenwirken habe dazu geführt, “dass die Anleger das Risiko scheuen und sich aus den Kryptowährungen zurückziehen”, so der Finanzexperte.

Positiv seien dagegen die Netzwerkdaten. “Die On-Chain-Daten sind weiterhin stark, insbesondere beim Bitcoin”, erklärt Sze. Langfristig seien die “Aussichten von Kryptowährungen weiterhin sehr überzeugend”. Neben Bitcoin würden “auch Smart-Contract-Protokolle wie Ethereum zunehmend von institutionellen Investoren angenommen”. Trotz angespannter Marktlage bleibt Adam Sze daher optimistisch. Krypto stecke zwar in einem “Bärenmarkt”. Das seien aber auch Zeiten, “in denen man eine Menge aufbauen kann”.

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Bitcoin kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.