Zum Inhalt springen

Marktupdate Klappe, die zweite: Bitcoin setzt zum zweiten Teil des Bullenmarkts an

Der Korrekturmodus ist vorbei – und die Bitcoin-Dominanz zurück. Das Marktupdate.

David Scheider
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
Filmklappe

Beitragsbild: Shutterstock

Nun ist es amtlich: Das Sommerloch am Krypto-Markt ist vorbei. Mit einem eindrücklichen Bullenlauf hat sich der Krypto-Markt – und dabei allen voran Zugpferd Bitcoin – zurückgemeldet. Rund 6,4 Prozent Kurszuwachs stehen im Tagesvergleich bei der Kryptoleitwährung zu Buche. Auf die Woche gerechnet freuen sich die Anlegerinnen und Anleger sogar über ein Plus von 32 Prozent. In absoluten Zahlen gesprochen ist das Kurswachstum noch eindrucksvoller. Schließlich setzte BTC am gestrigen Mittag zwischen 11 Uhr und 14 Uhr zu einer Rallye an, in dessen Verlauf der Kurs von rund 50.500 auf knapp 55.000 USD anstieg – ein Zugewinn von 5.000 USD binnen weniger Stunden. Zum Vergleich: Noch im April 2019 notierte die Kryptowährung bei rund 5.000 US-Dollar.

Mit dem Bull Run ist BTC zudem abermals ein “Billion-Dollar-Asset”. Zur Stunde beträgt die Marktkapitalisierung rund 1,031 Billionen US-Dollar.

Da ist sie also wieder, die berühmte Bitcoin-Volatiltität. Von Kritiker:innen der Kryptowährung immer wieder als Totschlagargument angeführt, kommt sie Hodlern nur gelegen: 30 Prozent Rendite in wenigen Tagen kann sich sehen lassen. Mit dem jüngsten Bullenlauf pirscht sich das digitale Gold außerdem so langsam wieder in Richtung Allzeithoch bei 64.000 USD an, das erst im April dieses Jahres aufgestellt werden konnte.

Flippening vorerst vom Tisch

War das “Flippening” zuletzt noch ein heiß diskutiertes Thema, rückt es dieser Tage in weite Ferne. Denn anders als Bitcoin bleiben die Altcoins aktuell eher auf der Strecke. So bringt Ether (ETH), die native Währung des Ethereum-Netzwerks, im 24-Stunden-Vergleich lediglich einen Zugewinn von 1,2 Prozent auf die Waage. Binance Coin (BNB) verliert sogar – wenn auch in geringem Ausmaß, an Wert und notiert bei einem Tagesminus von 0,1 Prozent. Zweitbester Performer nach Bitcoin in der Riege der Top-10-Coins ist Polkadot (DOT) mit einem Zugewinn von 3 Prozent. Das Käuferlager scheint derzeit also allen voran auf den Marktführer zu setzen.

Infolge der starken Performance des Platzhirschs macht auch die Bitcoin-Dominanz einen ordentlichen Satz nach vorn. Mit einer Marktkapitalisierung von gut einer Billion USD entfallen zum Zeitpunkt des Schreibens gut 44 Prozent des gesamten Krypto-Marktes auf BTC.

Bitcoin-Dominanz nach Marktkapitalisierung. Quelle: Tradingview.

Auffällig ist auch, dass der Kryptomarkt hier eine gegenläufige Tendenz zum traditionellen Finanzsektor ausbildet. Denn im Gegensatz zu Bitcoin und Co. ist der Aktienmarkt dieser Tage eher im Korrekturmodus. So fällt der S&P 500 seit seinem Allzeithoch bei 4545 Punkten im September aktuell südwärts und steht zur Stunde bei 4363 Punkten. Das Chartbild sieht entsprechend wie folgt aus:

Der S&P 500 Aktienindex. Quelle: Tradingview.
Du möchtest Ethereum (ETH) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.