Das neue BTC-ECHO Magazin ist da Kann man mit Bitcoin noch reich werden?

Im Herbst vergangenen Jahres waren sich die meisten „Experten“ einig: Bit­coin (BTC) wird innerhalb weniger Monate die 100.000-US-Dollar-Marke knacken. Doch dann kam alles anders. Im Dezember 2021 fing der Kurs an, einzubrechen. Mitte September 2022 war er auf unter 20.000 US-Dollar gefallen. Wie geht es in Zukunft weiter?

Sven Wagenknecht
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Kein Get-Rich-Quick-Schema: Bitcoin.

Ab Dezember 2021 fing der Bit­coin-Kurs an einzubrechen. Sein bisheriges Allzeithoch bei rund 69.000 US-Dollar markiert den Höchststand einer Krypto-Rallye, die mit dem Jahreswechsel ein Ende gefunden hat. Die Börsenparty ist aber nicht nur für Bit­coin und Kryptowährungen vorbei. Mit Anbruch des Jahres 2022 erleben wir nicht nur in vielerlei Hinsicht eine politische Zeitenwende, sondern auch eine makroökonomische. Wachstums- beziehungsweise Innovationswerte wie unprofitable Tech-Aktien und Kryptowährungen stehen im neuen Umfeld auf der Abschussliste.

Sie gelten nicht nur als risikoreich, sondern besitzen auch keinen Cashflow. Das bedeutet, dass sie im Gegensatz zu einem etablierten Unternehmen, das Gewinne erwirtschaftet, oder einer Immobilie, die Mieterträge abwirft, keine Auszahlungen für ihre Eigentümer bieten. Aus Investorensicht ist Bit­coin damit genauso „sinnlos“ wie Gold, das ebenfalls

Jetzt weiterlesen
Erhalte Zugriff auf diesen Artikel und weitere exklusive Inhalte im aktuellen BTC-ECHO Magazin.
Du willst Injective (INJ) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Injective (INJ) kaufen kannst.
Injective kaufen