Bake, Bitcoin Ordinals und Bärenmarkt Julian Hosp im Interview: “Bitcoin sonst nicht wirklich nützlich”

Im Interview mit BTC-ECHO verrät Julian Hosp, wie DUSD sich wieder fangen kann, warum Cake nun Bake heißt – und was er von seinen Kritikern hält.

Paol Hergert
Teilen
Cake DeFi Gründer Julian Hosp und U-Zyn Chua

Beitragsbild: Cake DeFi

| Auch mit U-Zyn Chua ist Julian Hosp mittlerweile verstritten

Dr. Julian Hosp ist einer der absoluten Stars im Krypto-Space, führt als Chef drei Unternehmen und ist in zahllose weitere investiert: Wirklich langweilig ist dem studierten Unfallchirurgen, der seine Karriere als Profi-Kitesurfer für seine Mission, der Menschheit Krypto beizubringen, an den Nagel gehängt hat, wohl nie. Doch wenngleich Hosp viele Anhänger in der Szene hat, werden auch die kritischen Stimmen immer lauter. Wie er damit umgeht, wann Bitcoin und DeFiChain (DFI) aus dem Bärenmarkt herausfinden, warum Cake jetzt Bake heißt und wie es um den Stablecoin DUSD steht, der alles andere als wertstabil ist, hat er BTC-ECHO im Interview verraten.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich