Altcoin-Marktanalyse BNB und IOTA auf Rekordjagd, Ethereum kämpft sich in Richtung Norden
Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 9 Minuten

Binance BNB Coin

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC42,063.00 $ -3.50%

Die Kursverläufe von BNB und IOTA zeigen sich in dieser Handelswoche extrem bullish und steigen deutlich gen Norden. Zwar kann Ethereum nicht derart stark hinterherspringen, hat das wichtige Etappenziel bei 2.057 USD aber weiter fest im Blick. Die Altcoin-Marktanalyse.

Ethereum (ETH): Ethereum hat die 2.056 USD vor Augen  

  • Kurs (ETH): 1.925 US-Dollar (USD) (Vorwoche: 1.780 USD)
  • Widerstände/Ziele: 2.056 USD, 2.809 USD, 3.274 USD, 3.562 USD, 4.315 USD, 5.068 USD
  • Unterstützungen: 1.880 USD, 1.715 USD, 1.590 USD, 1.482 USD, 1.425 USD, 1.377 USD, 1.303 USD, 1.223 USD, 1.126 USD, 1.042 USD, 922 USD, 837 USD
Kursanalyse Ethereum (ETH) KW07.

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex.


Der Ether-Kurs kann im Zuge der Bullenrallye am Gesamtmarkt ebenfalls weiter zulegen und nähert sich der in den letzten Analysen immer wieder angesprochenen 2.057-USD-Marke weiter an. Inwiefern der angekündigte Hard-Fork der Beacon-Chain bei Ethereum kursbeinflussend wirken könnte, bleibt abzuwarten.

Bullishe Variante (Ethereum):

Zwar machen aktuell andere Altcoins das Rennen. Jedoch steigt auch Ethereum sukzessive weiter gen Norden. Das Interesse am DeFi-Sektor befeuert auch diese Woche den Kursanstieg. Der Ether-Kurs bewegt sich auch diese Woche oberhalb des ersten wichtigen gleitenden Supports EMA20 (rot), welcher aktuell bei 1.715 USD verläuft. Das wichtige erste Kursziel in Form der 261er Fibonacci-Extension bei 2.056 USD rückt in greifbare Nähe und sollte zeitnahe angelaufen werden. Diese Kursmarke korrespondiert auch sehr gut mit der roten kursbegrenzenden Aufwärtstrendlinie. Kommt es hier nicht zu deutlichen Gewinnmitnahmen und der Ether-Kurs kann diese Widerstandsmarke ebenfalls dynamisch überwinden aktiviert sich das nächste Kursziel bei 2.809 USD. Hier findet sich das 361 Fibonacci-Extension der übergeordneten Bewegung.

An diesem projizierten Widerstand dürften Investoren erneut Gewinn mitnehmen. Steigt der Ether-Kurs nach einer kurzen Konsolidierung erneut weiter gen Norden und durchbricht das 361er Fibonacci-Extension, rücken Kursziele bei 3.274 USD sowie 3.562 USD in den Blick. Insbesondere die 3.562 USD werden in den kommenden Monaten relevant sein, da hier das wichtige 461er Fibonacci-Extension verläuft. Eine Konsolidierung bis an die 2.809 USD wären für die Nachhaltigkeit des Anstiegs durchaus wichtig. Bleibt die Kursrallye am Kryptomarkt weiter intakt, könnte der Ether-Kurs in der ersten Jahreshälfte von 2021 sogar maximal bis an das 561er Fibonacci-Extension bei 4.315 USD ansteigen. Vorerst ist das maximale bullishe Kursziel für 2021 weiterhin am 661er Fibonacci-Extension bei 5.068 USD zu sehen.

Bearishe Variante (Ethereum)

Prallt der Ether-Kurs im Bereich der 2.057 USD oder bereits vorher nach unten ab und durchbricht den Support bei 1.880 USD rückt zunächst der EMA20 (rot) in den Blick. Dieser verläuft aktuell bei 1.715 USD. Gibt diese Chartmarke keinen Halt, dürfte Ethereum zunächst an die 1.590 USD korrigieren. Hier verläuft das 200er Fibonacci-Extension sowie der Supertrend im Tageschart. Wird in der Folge auch die 1.590 USD dynamisch unterboten, ist mit einer Korrektur bis an den wichtigen Supportbereich zwischen 1.482 USD und 1.425 USD zu rechnen. Hier dürften bullishe Anleger neue Käufe tätigen und Ethereum wieder gen 1.715 USD und darüber bewegen. Sollte dieser Bereich hingegen per Tagesschlusskurs unterboten werden, ist ein Rückfall an die 1.377 USD einzuplanen. Diese Kursmarke wirkte in der Vergangenheit mehrfach als Widerstandsniveau.

Wird dieses Chartlevel ebenfalls aufgegeben, rücken die Supportmarken bei 1.303 USD sowie 1.223 USD in den Blick. An diesen Unterstützungen werden die Bullen abermals das Ruder zu übernehmen wollen. Schaffen es die Bären dieses Kurslevel jedoch dynamisch zu durchbrechen, ist eine Korrekturausweitung bis an das Tief der letzten 20 Tage bei 1.042 USD wahrscheinlich. Wird die 1.042 USD ebenfalls unterboten, stellt dieses einen Trendbruch dar. Weiterer Abgabedruck wäre die Folge. Der Ether-Kurs dürfte sodann bis an die 922 USD, dem Kurstief vom 11. Januar, zurückfallen. Eine anhaltende Schwäche am Gesamtmarkt würde das maximale bearishe Kursziel bei 837 USD aktivieren. Dieser Kreuzsupport aus Verlaufshoch des Jahres 2018 sowie dem Ausbruchslevel der aktuellen Rallyebewegung abermals als starke Unterstützung.

Indikatoren (Ethereum)

Der RSI wie auch MACD-Indikator weisen weiterhin ein Kaufsignal auf, richtig stark wirken aber beide aktuell nicht. Kommt es zeitnah zu einer Konsolidierung, werden beide Indikatoren ein neues Verkaufssignal aktivieren. Auch auf Wochensicht bewegen sich beide Indikatoren seit Wochen auf einem überkauften Niveau. Auch deshalb kann Ethereum anderen Altcoins wie dem Binance Coin (BNB) aktuell nicht folgen.

Binance Coin (BNB): BNB-Kurs stößt im Wochenvergleich um mehr als 100 Prozent in die Höhe

  • Kurs (BNB): 279 USD (Vorwoche: 137 USD)
  • Widerstände/Ziele: 284/289 USD, 377 USD, 469 USD, 518 USD, 606 USD, 660 USD, 801 USD, 943 USD
  • Unterstützungen: 235 USD, 202 USD, 186 USD, 148 USD, 131 USD, 117 USD, 105 USD, 93 USD, 74 USD
Kursanalyse Binance-Coin (BNB) KW08

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares  BNB/USD auf Binance.

  • BNB-Kurs erreicht neues Allzeithoch bei 284 USD.
  • 147 USD fungiert nun als zentrales Unterstützungslevel.
  • Nächstes wichtiges Kursziel lautet 377 USD.

Der BNB-Kurs kennt weiterhin nur eine Richtung und kann in den letzten 12 Handelsstunden rund 50 Prozent an Wert hinzugewinnen. Die Nachfrage nimmt aktuell durch die Ankündigung neuer Initial Exchange Offerings (IEO) weiter zu. Um an vielen neuen Projekten partizipieren zu können, benötigen die Anleger BNB.

Bullishe Variante (BNB)

Der BNB-Kurs strebt in dieser Handelswoche weiter gen Norden und erreichte am Freitagmorgen (19. Februar) ein neues Allzeithoch bei 284 USD. Somit stieg der BNB-Kurs im Wochenvergleich um 93 Prozent, bis an die 200er Fibonacci-Extension der aktuellen Aufwärtsbewegung, an. Zwar konsolidiert der Kurs von BNB in den letzten Handelsstunden auf aktuell 266 USD. Ein Rücksetzer bis an die 235 USD ist jedoch unproblematisch. Spätestens vom Supportbereich bei 202 USD ist mit einem neuen Angriff in Richtung des Tageshochs bei 284 USD zu rechnen. Kann der Binance Coin den Bereich um 284 bzw. 289 USD dynamisch überwinden, ist ein Durchmarsch bis an das 261er Fibonacci-Extension bei 377 USD einzuplanen. Wird auch dieser Widerstand per Tagesschlusskurs durchbrochen, rückt die 361er Fibonacci-Extension bei 518 USD in den Blick.

Hier dürften erste Gewinnmitnahmen einsetzen. Nach einer kurzen Korrektur könnte sich der Kurs erneut aufmachen, weiter bis an die 606 USD anzusteigen. Hier findet sich die 423er Fibonacci-Extension. Auch ein Durchmarsch bis an die 660 USD darf beim aktuellen Hype nicht verwundern. Mittelfristig könnte der BNB-Kurs in den kommenden Monaten auch die 561er Fibonacci-Extension bei 801 USD in den Blick nehmen. Hier werden Anleger vermutlich abermals ihre Positionen verringern. Wird auch diese Widerstandsmarke nachhaltig durchbrochen, rückt das maximale Kursziel bei 943 USD in den Blick der Anleger. Hier verläuft die 661er Fibonacci-Extension, welches bereits in der ersten Jahreshälfte erreicht werden könnte.

Bearishe Variante (BNB)

Fällt der BNB-Kurs hingegen dynamisch zurück unter den ersten Support bei 235 USD, ist ein Rückfall bis an die 202 USD (138er Fibonacci-Extension) vorstellbar. Auch ein kurzer Rücksetzer an die 186 USD (127er Fibonacci-Extension) wäre unbedenklich. Schaffen es die Bären auch diese Unterstützung nachhaltig zu brechen, ist ein Retest des Ausbruchslevels bei 148 USD wahrscheinlich. Hier verläuft der Supertrend im Tageschart. Anleger werden diese Kursmarke für neue Long-Einstiege nutzen. Selbst eine Korrektur bis an den EMA20 (rot) wäre vorerst unproblematisch und mittelfristig durchaus gesund. Dieser gleitende Support verläuft aktuell bei 123 USD. Erst wenn diese Unterstützung dynamisch unterboten wird, dürfte sich die Korrektur bis an die 117 USD ausweiten.


An dieser Schwelle findet sich das 78er Fibonacci-Retracement. Hier verläuft auch das Ausbruchslevel vom Dienstag den 9. Februar 2021. Wird auch diese Unterstützung dynamisch unterboten, ist ein Korrektur an die 105 USD sowie kurzfristig an die 93 USD vorstellbar. Hier findet sich das 61er Fibonacci-Retracement. Korrigiert auch der Gesamtmarkt deutlicher, ist ein Rücksetzer an das alte Allzeithoch bei 73 USD nicht auszuschließen. Dieses Unterstützungslevel ist als das maximale bearishe Kursziel anzusehen. Anleger sollten bei BNB vorerst versuchen, mögliche Korrekturen an genannte Unterstützungsmarken für Neueinstiege zu nutzen.

Indikatoren (BNB)

Der RSI wie auch der MACD-Indikator haben beide ein Kaufsignal auf Tagesbasis aktiviert. Jedoch befinden sich beide Indikatoren in einem überkauften Status. Gleiches zeigt sich mit Blick auf den Wochenchart. Eine Konsolidierung um die Indikatoren abkühlen zu lassen, muss deshalb immer im Hinterkopf behalten werden.

IOTA (MIOTA): MIOTA-Kurs erreicht neues Jahreshoch

  • Kurs (MIOTA): 1,53 USD (Vorwoche: 1,18 USD)
  • Widerstände/Ziele: 1,58 USD, 1,69 USD, 1,75 USD, 1,83 USD, 2,00 USD, 2,16 USD, 2,69 USD, 3,36 USD, 4,21 USD, 4,50 USD, 5,16 USD, 5,79 USD, 6,68 USD
  • Unterstützungen: 1,40 USD, 1,25 USD, 1,18USD, 1,01 USD, 0,951 USD, 0,886 USD, 0,801 USD, 0,723 USD, 0,618 USD
Kursanalyse IOTA (MIOTA) KW08

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares IOTA/USD auf Bitfinex.

  • MIOTA-Kurs steigt bis an den ersten wichtigen Widerstand bei 1,53 USD.
  • 0,951 USD fungiert als erstes wichtiges Unterstützungslevel.
  • Nächstes wichtiges Kursziel im Bereich 1,83 USD.

Der MIOTA-Kurs kann nach einer zwischenzeitlichen Konsolidierung wieder an Fahrt aufnehmen und im Wochenvergleich mehr als 30 Prozentpunkte ansteigen. Frische News über mögliche Partnerschaften lassen die Anleger weiter in IOTA investieren.

Bullishe Variante (IOTA)

Der Kurs von IOTA kann in den letzten 24 Stunden deutlich zulegen und ein neues Jahreshoch bei 1,58 USD generieren. Schaffen es die Bullen den Kurs nachhaltig über dieses Verlaufshoch zu befördern und so das Hoch aus 2018 bei 1,53 USD hinter sich lassen, rückt der Bereich zwischen 61er Fibonacci-Retracement und 65er Fibonacci-Retracement in den Blick. Diese wichtige Widerstandszone findet sich zwischen 1,75 USD und 1,83 USD. Oberhalb dieser Kursmarken ist ein zeitnaher Anstieg bis an die 2,00 USD vorstellbar. Sollte der gesamte Krypto-Markt weiter gen Norden laufen, rücken die nächsten Kursziele bei 2,16 USD (78er Fibonacci-Retracement) sowie 2,69 USD in den Blick der Anleger.

Hier findet sich das Verlaufshoch aus 2018, welches nun das erste übergeordnete Kursziel darstellt. Überwindet der MIOTA-Kurs auch diesen Widerstand per Tagesschluss, dürfte ein Angriff auf den Widerstandsbereich zwischen 3,36 USD (127er Fibonacci-Extension) und 3,64 USD (138er Fibonacci-Extension) erfolgen. Können die Bullen auch diesen Bereich dynamisch durchbrechen, ist mittelfristig ein Anstieg an die 161er Fibonacci-Extension bei 4,21 USD vorstellbar. Oberhalb dieser Chartmarke findet sich bei 4,50 zudem ein wichtiges Verlaufshoch aus dem Januar 2018. Zeigt sich der Gesamtmarkt in der Folge weiter bullish, sind auch die 5,16 USD sowie das Allzeithoch bei 5,79 USD als Jahresziele nicht ausgeschlossen.

Bearishe Variante (IOTA)

Prallt der Kurs von IOTA hingegen im roten Widerstandsbereich nach unten ab, rückt der Support bei 1,53 USD wieder in den Blick. Wird dieser ebenfalls dynamisch unterboten ist ein Rückfall bis an die 1,40 USD einzuplanen. Durchbricht der MIOTA-Kurs auch diese Unterstützung ist eine Konsolidierung bis in den gelben Supportbereich wahrscheinlich. Dieser findet sich Im Bereich der 1,25 USD. Unterhalb dieser Unterstützungszone käme erneut die 1,18 USD sowie die 1,01 USD in den Blick. Hier verläuft aktuell der EMA20 (rot). Schaffen es die Bären den Kurs weiter zu drücken, ist eine Korrektur an das Vorwochentief bei 0,951 USD vorstellbar.

Schaffen es die Bären den MIOTA-Kurs per Tagesschluss darunter zu befördern, ist eine Rückfall bis an die 0,886 USD einzuplanen. Auch eine Korrektur bis an die 0,801 darf bei anhaltender Kursschwäche nicht verwundern. Hier verläuft das 23er Fibonacci-Retracment. Maximal könnte der Kurs sogar bis an die starke Unterstützung bei 0,723 USD fallen. Spätestens an dieser Unterstützung sollten die Bullen daher zur Stelle sein, um den Aufwärtstrend nicht zu beenden. Solange der IOTA oberhalb seines EMA20 (rot) taxiert, ist eine Rallye-Fortsetzung wahrscheinlich.

Indikatoren (IOTA)

Der RSI wie auch der MACD-Indikator haben auf Tagesbasis weiterhin Kaufsignale anliegen. Beide Indikatoren weisen jedoch einen überkauften Zustand auf. Kurzfristige Rücksetzer dürfen daher nicht verwundern. Gleiches zeigt sich im Wochenchart, auch hier notieren beide Indikatoren in überkauften Gefilden.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,82 Euro.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Gewinne eine PlayStation®5 im Kryptokompass-Abo!

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Nur diesen Monat

Gewinne als Abonnent eine PlayStation®5

BTC-ACADEMY