Massenadaption Größter E-Commerce-Händler Südamerikas akzeptiert Bitcoin-Zahlungen
Daniel Hoppmann

von Daniel Hoppmann

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Die Homepage von MercadoLibre.

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC40,160.00 $ 1.08%

MercadoLibre ist das eBay Südamerikas. Nun leitete das größte Retail-Unternehmen des Kontinents Schritte ein, die der Krypto-Adoption in der Region einen enormen Boost verleihen könnte.

Die Krypto-Adoption wächst. Dank der enormen Zugewinne von Bitcoin und Co. steigen einerseits immer mehr institutionelle Anleger in die digitalen Assets ein, andererseits wächst die Anzahl von Unternehmen, die Kryptowährungen als Zahlungsmittel akzeptieren. MercadoLibre gehört zu letzterer Kategorie. Wie einer Pressemitteilung vom 28. April zu entnehmen ist, akzeptiert der größte E-Commerce-Händler Lateinamerikas nun Bitcoin indirekt als Zahlungsmittel für seine Immobiliensparte. Dabei stößt das eBay Südamerikas die Türen für eine kontinentale Krypto-Adoption weit auf.


Der Service ist zunächst auf Argentinien beschränkt. Damit stehen seit Mittwoch über 75 Immobilien von sieben Maklern zum Verkauf. Dabei handelt es sich um Wohnungen, Häuser und Grundstücke im Großraum Buenos Aires, Santa Fé und Córdoba. Um optimale Voraussetzungen zu schaffen, hatte MercadoLibre im Vorfeld ein Webinar angeboten, an dem laut eigenen Angaben über 300 Immobilienunternehmen und Akteure aus der Branche teilnahmen. Wann der Service ausgeweitet wird, ist bisher zwar noch unklar, bei der Anzahl der Webinar-Teilnehmer ist es jedoch wahrscheinlich, dass sich das Angebot in den nächsten Tagen vergrößern dürfte.

So können Kunden Immobilien mit Bitcoin kaufen

Der Kaufprozess läuft dabei folgendermaßen ab. Der Interessent stößt auf eine angebotene Immobilie, die der Makler über die Homepage von MercadoLibre in US-Dollar offeriert. Möchte der Kunde in Bitcoin bezahlen, meldet sich dieser bei dem Makler und unterbreitet seinen Vorschlag. Die Transaktion wird dann nicht über MercadoLibre, sondern eine Tagesbörse abgewickelt.


In der Mitteilung begründete Juan Manuel Carretero, Vertriebsleiter für Fahrzeuge, Immobilien und Dienstleistungen, den Schritt des Unternehmens:

Wir verfolgen stets aufmerksam die Veränderungen, die auf dem Markt auftreten. Bitcoin bietet mehrere Vorteile für Immobiliengeschäfte, sowohl für den Käufer als auch für den Verkäufer. […] Wir erwarten, dass es im Laufe der Tage noch viel mehr werden, denn es handelt sich keineswegs um eine Modeerscheinung, sondern um einen Trend, der sich mit der Zeit konsolidieren wird.

Juan Manuel Carretero, MercadoLibre

Die indirekte Akzeptanz von Bitcoin auf der Plattform des E-Commerce-Unternehmens hat Signalwirkung in Südamerika. Dem Angebot werden sich zwangsläufig mehr und mehr Händler anschließen und so die Krypto-Adoption weiter vorantreiben. MercadoLibre könnte diesen Effekt sogar noch verstärken, entweder durch die direkte Akzeptanz des Zahlungsmittels oder noch besser: mit einem eigenen Investment nach Vorbild von Tesla oder MicroStrategy in das digitale Gold.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY