Zum Inhalt springen

GaplessFinanzierungsboost trotz Corona: Blockchain-Start-up sammelt Millionen

Das Berliner Blockchain-Start-up Gapless hat 5,5 Millionen Euro an Wachstumskapital eingesammelt. Unter den Geldgebern findet sich der Stuttgarter Autobauer Porsche.

Phillip Horch
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Beiges Sparschwein, das in die Kamera schaut auf hölzernem tisch

Quelle: Shutterstock

Keine Frage: In Zeiten des Lockdowns und globaler Einschränkungen, haben es Unternehmen nicht leicht. Gerade im Bereich der Start-ups haben Unternehmen, die noch am Anfang stehen, bisweilen hart an den Einschränkungen durch die Pandemie zu knabbern.

Gapless freut sich über sechsstellige Förderung

Umso erfreulicher dürfte sich die erfolgreich abgeschlossene Finanzierungsrunde für Gapless gestalten. Das Start-up teilt am 29. April über eine Pressemitteilung, die BTC-ECHO vorliegt, mit, dass es eine siebenstellige Finanzierungsrunde abgeschlossen hat. Dem Gründerteam ist es dabei gelungen, insgesamt 5,5 Millionen Euro bei Investoren einzusammeln.

Lead-Investor ist dabei laut Gapless FinLab EOS VC Fund, ein Joint Venture der FinLab AG und dem EOSIO Blockchain-Entwickler Block.one. Neben dem Fonds seien auch der Versicherungsunternehmer Kersten Jodexnis samt Family Office La Roca Capital und die Porsche AG an der Finanzierung beteiligt.

Technologielösungen für Fahrzeuge

Das Unternehmen hat sich nach eigenen Angaben auf Technologielösungen für Fahrzeuge spezialisiert. Das Unternehmen aus Süddeutschland will es Nutzern ermöglichen, eine lückenlose und umfassende Fahrzeughistorie zu erstellen und dabei fahrzeugbezogene Drittanbieterdienste zu nutzen.

Mit dem FinLab EOS VC Fund sowie EOS VC, dem Venture Capital-Zweig von Block.One, haben wir den Partner unserer Wahl für die Weiterentwicklung unseres jungen Unternehmens gefunden. Wir gehen nun gemeinsam den nächsten Schritt, um die ‘Plattform, für Dinge, die du liebst’ zu werden.

Gapless-Geschäftsführer Jan Karnath

Gapless will das neu aufgebrachte Kapital in das Produkt, die Erweiterung der Blockchain-Architektur und das Nutzerwachstum der Plattform investieren, heißt es in der Mitteilung weiter.

Die eigene Plattform ist laut Firmenangaben die erste Blockchain-Lösung, die sich komplett der Verwaltung von Fahrzeugen widmet. Momentan verwalte Gapless mehr als 50.000 Fahrzeuge, wobei die meisten Nutzer der so genannten digitalen Garagen aus den USA, Großbritannien und Deutschland kommen. Für die Zukunft plant das Start-up, das eigene Geschäftsfeld auszuweiten und zur digitalen Plattform für diverse Sammelobjekte verschiedenen Ursprungs zu werden.

Du willst Cardano (ADA) kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter, bei denen du in wenigen Minuten Cardano kaufen und verkaufen kannst.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an um auf dem aktuellen Stand zu sein.