Zum Inhalt springen

DeFi-Monitor GameFi: Wie Decentralized Finance (DeFi) und Gaming verschmelzen

Blockchain war und ist eine disruptive Technologie, die immer mehr Branchen auf den Kopf stellt. Die Kombination aus Gaming und DeFi (GameFi) könnte nun die nächste Revolution auslösen.

Leon Waidmann
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
GameFi

Beitragsbild: Shutterstock

GameFi steht für die Verschmelzung von den dezentralen Finanzen und Gaming. Im Krypto-Space entstand der Begriff erstmals nach der Zusammenführung von Decentralized Finance, Non-fungible Token (NFTs) und Gaming.

Der Begriff ist sehr weit gefasst, steht aber für Spiele, die auf einer Blockchain-Technologie basieren und finanzielle Elemente enthalten. Das bedeutet, dass Spieler durch die Kombination von NFTs, Gaming und DeFi die Möglichkeit haben, Geld in Spielen zu verdienen (Play-to-Earn).

Eine Gewinn-versprechende Sparte, denn die Größe des Gaming-Sektors ist gigantisch. Allein in diesem Jahr hat die Spiele-Industrie über 175 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet. Für das Jahr 2023 wird sogar erwartet, dass dieser Wert bis auf 200 Milliarden US-Dollar anwächst.

DeFi Gaming
Quelle: newzoo.com

Jedoch stecken sich derzeit einige wenige große Spieleanbieter den Hauptteil dieser Einnahmen in die eigenen Taschen. Genau das könnte sich durch GameFi grundlegend verändern.

Wie funktioniert GameFi?

GameFi hat viele verschiedene Formen. Daher variieren auch die Methoden, mit denen Spieler in Games Einnahmen erzielen können. Es gibt jedoch ein paar wichtige Punkte, die in Bezug auf GameFi erwähnenswert sind. Denn viele der beliebtesten Blockchain-Spiele nutzen eine Kombination aus ähnlichen Funktionen, um das Spiel zu monetarisieren.

Axie Infinity
Quelle: https://axieinfinity.com/

Spielen und Geldverdienen sind die beiden Hauptelemente eines jeden Play-to-Earn-Spiels. In Blockchain Games erhalten Spieler oftmals finanzielle Belohnungen für das Erfüllen von Aufgaben in Spielen. Diese Belohnungen erhalten sie in der Regel in Form von Token, die über Smart Contracts verteilt werden.

In dem äußerst beliebten Ethereum-basierten Spiel Axie Infinity ist beispielsweise der SLP-Token für Belohnung für das Erfüllen von folgenden Aufgaben reserviert:

  • Gewinnen von Schlachten und Turnieren
  • Pflegen des eigenen Grundstücks
  • Handel auf dem Axie Infinity-Marktplatz
  • Axies züchten

Ein weiterer Punkt, der Blockchain-basierte Spiele von normalen Games unterscheidet: Spieler besitzen ihre Ingame Items nicht nur virtuell, sondern real. Mit der Hilfe von Non-fungible Token können jegliche Spielgegenstände tokenisiert werden. Dadurch ist jeder Spieler Eigentümer seiner erspielten Items und kann diese über die Blockchain mit der Hilfe von Decentralized Finance frei handeln.

So ist es möglich, dass einzigartige Gegenstände im digitalen Raum erstellbar sind, die gänzlich neue wirtschaftliche Möglichkeiten für Spiele ermöglichen.

In CryptoKitties oder Axie Infinity können Spieler beispielsweise zwei Monster, die durch NFTs repräsentiert werden, züchten, um ein drittes Monster zu erschaffen. Mit diesem dritten Monster haben sie daraufhin die Möglichkeit, noch mehr Token zu erspielen – oder sie können es an andere Spieler vermieten und ihre Gewinne teilen.

DeFi-Features in Games

Darüber hinaus ist die Grenze zwischen Gaming und Decentralized-Finance-Protokollen in GameFi fließend. Begriffe wie Yield Farming, Liquditiy Mining oder Staking sind vielen der Nutzer im DeFi-Space vertraut und können eine zusätzliche passive Einnahmen-Möglichkeit bieten, mit der Spieler Einkommen aus Blockchain-Spielen generieren können.

Ein Beispiel, wie diese Kombination schon heute in Aktion aussehen kann, ist wieder einmal das Play-to-Earn-Spiel Axie Infinity. Das erfolgreiche Blockchain-Game hat am 4. November 2021 seine eigene dezentrale Börse (DEX) “Katana” veröffentlicht.

Über die neue DEX, die auf der Ethereum-Sidechain Ronin basiert, können Spieler ihre im Game erzielten Token frei und kostengünstig handeln. In den nächsten Monaten und Jahren ist davon auszugehen, dass viele Spiele diesem Konzept folgen werden.

Auch Spieleanbieter aus der alten Welt sind inzwischen aufmerksam auf die Kombination aus DeFi und Gaming geworden. Das französische Unternehmen Ubisoft hat diese Woche verkündet, dass es große Pläne für Spiele mit Play-to-Earn-Elementen hat.

CEO Yves Guillemot sagte während einer Konferenz, dass Ubisoft Play-to-Earn und die Blockchain-Technologie für revolutionär hält: “Wir glauben, dass diese Technologie die Branche revolutionieren wird”, so Guillemot.

Du willst Cardano (ADA) kaufen?
Das kannst du ganz einfach über eToro. Der Anbieter bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Auch Cardano-Staking ist hier möglich.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.