Luxusuhren als Investment Führt der Krypto-Bullrun zur nächsten Rolex-Blase?

Die Preise für viele Rolex-Modelle explodierten im letzten Krypto-Bullrun. Doch 2022 platzten beide Blasen. Was für eine Wiederholung der Geschichte spricht – und was dagegen.

Tobias Zander
Teilen
Rolex Submariner

Beitragsbild: Shutterstock

| Die Rolex Submariner gilt als populärste Luxusuhr der Welt

In diesem Artikel erfährst du:

  • Weshalb die Rolex-Blase platzen musste
  • Wie der letzte Krypto-Bullrun die Rolex-Preise beeinflusste
  • Welchen wichtigen Unterschied man bei Luxusuhren kennen muss
  • Was ein neuer Krypto-Boom für Rolex-Uhren bedeutet

Die Strahlkraft von Rolex ist ein besonderes Phänomen. Kaum ein anderer Uhrenhersteller genießt ein solches Renommee, wie die 1905 in London gegründete Marke. In den 1960er Jahren trug Sean Connery als James Bond eine am Handgelenk, heute begeistern sich Rapper und TikTok-Influencer für die Luxusuhren. Während des letzten Krypto-Bullruns dürften manche Millenials und GenZ-Angehörige ihren neuen Wohlstand auch zum Kauf der prestigeträchtigen Uhrenmodelle genutzt haben. Doch Anfang 2022 endete der Krypto-Hype – und kurz darauf platzte die Rolex-Blase.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich