FREER: Mit dem Chief Blockchain Officer zu sozialer Freiheit
Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Quelle: Silhouette of a soldier saluting during sunset. via shutterstock

Teilen
BTC57,337.00 $ 0.22%

FREER, eine Kampagne des englischen Parlamentsmitglieds Eddie Hughes, fordert die Regierung dazu auf, die Blockchain-Technologie künftig mehr in ihr Handeln zu integrieren. Neben den Anwendungsmöglichkeiten in Gesundheitswesen, Wertschöpfungskette und Finanzen geht es in der Kampagne um die Wahrung der persönlichen Freiheit. Ein Chief Blockchain Officer soll dafür sorgen, dass sich die Technologie auf allen Ebenen durchsetzt.

Das Institute of Economic Affairs (IEA) ist nach eigenen Angaben eine Non-Profit-Organisation, die sich einer freien Marktwirtschaft verschrieben hat. Ihre neueste Initiative heißt FREER und will laut Positionspapier eine „freiere Wirtschaft und eine freiere Gesellschaft“ mithilfe der Blockchain-Technologie aufbauen. Unter der Schirmherrschaft von Edmund Francis Hughes (Eddie Hughes), seines Zeichens Parlamentsmitglied der Conservative Party, gab FREER nun einige Denkanstöße heraus, die die Freiheit der Menschen fördern sollen:

kryptokompass
BTC-ECHO Magazin (5/2021): Social Token - das nächste große Ding?

Das Branchenmagazin für Bitcoin und Blockchain Investoren.

Exklusive Top-Themen für ein erfolgreiches Investment:
• Investment Trend: Social Token
Coinbase-Börsengang
• Die 5 größten Bitcoin-Crashs
• Marktanalyse vom Profi-Trader
• Bitcoin Mining mit Hashrate Token


Kostenfreie Ausgabe bestellen >>


„Es gibt ein beachtliches Vertrauensdefizit, das man angehen muss. Das offensichtlichste Problem sind hier Daten.“

Dabei bestehen die geäußerten Bedenken vor allem in der Frage nach der Kontrolle der Daten, die momentan in der Hand einiger weniger Konzerne liegt:

„Einige der bekanntesten Unternehmen wie Google, Microsoft, Facebook, Twitter sind Weltführer was Datensammlungen und -speicherung angeht.  […] Daten sind ein mächtiges Werkzeug und ihre sichere Speicherung und angemessene Verwaltung ist eine ernstzunehmende Aufgabe.“

Hier ist es vor allem der digitale Fußabdruck, der bares Geld wert ist – und der mithilfe der Blockchain-Technologie wieder zurück in die Hände der Nutzer gelangen könnte. Gerade in diesem Zusammenhang, so die Forderung von FREER, solle das verlorene Vertrauen der Bürger wiederhergestellt werden, vor allem indem die Einzelnen wieder mehr Autonomie erlangen.

kryptokompass
Social Token - das nächste große Ding?

Investment Trend: Social Token

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


Die Hauptforderungen von FREER

Schließlich fasst die Organisation ihre Forderung in vier Punkten zusammen:

  • Der Staat sollte seinen Fokus darauf setzen, die Blockchain dazu zu nutzen, soziale Freiheit zu fördern und Vertrauen wiederherzustellen. Dabei soll der Staat die persönliche Freiheit jedes Einzelnen achten, ohne in diese einzugreifen.
  • Das Vereinigte Königreich soll einen internationalen Blockchain-Wettbewerb ausrichten, um in Kollaboration mit Unternehmen aus dem Ausland technische (Blockchain)-Standards zu schaffen.
  • Die Regierung sollte einen „Chief Blockchain Officer“ ernennen, um die Vorteile der Distributed-Ledger-Technologie für öffentliche Dienstleistungen und Datenverwaltung zu koordinieren.
  • Die Regierungen sollten zusammenarbeiten, um mithilfe der Blockchain-Technologie insgesamt acht Milliarden Pfund einzusparen.

Über das Institute of Economic Affairs

Das Institute of Economic Affairs, unter dessen Schirmherrschaft die FREER-Kampagne steht, stand in der Vergangenheit immer wieder in der Kritik. Unter anderem hieß es, dass sie nicht ganz so unabhängig seien, wie sie vorgeben. In einer Studie aus dem Jahr 2015 wurde der Organisation entsprechend vorgeworfen, eine der drei am wenigsten transparenten Thinktanks der UK in Fundingfragen zu sein.

BTC-ECHO

Wie kaufe ich Bitcoin? Ratgeber und Anbietervergleich 2021

Wir erklären dir schnell und einfach wie du Bitcoin sicher und günstig kaufen kannst und worauf du dabei achten solltest!

Zum Ratgeber >>


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY