Zum Inhalt springen

Ethereum: Metropolis erscheint Ende September

Durch die aktuellen Entwicklungen von Bitcoin und Bitcoin-Cash rückte Ethereum in der Krypto-Community etwas in den Hintergrund. Nun wurde angekündigt, dass das nächste große Update “Metropolis” Ende September durch einen Hard Fork eingespielt wird. 
Vorletzte Station

Danny de Boer
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen

Vorletzte Station

Die geplanten Stationen von Ethereum sind in der Ethereum-Roadmap zu finden. Seit Anfang des Jahres wartet die Ethereum-Community gespannt auf ein Veröffentlichungsdatum, denn mit Metropolis werden neue Features für Ethereum implementiert.

Zurzeit sind folgende Neuerungen für Metropolis bekannt:

Anonymität

In Metropolis soll die Grundlage für die sogenannten zk-snarks gelegt werden. Diese “Zero-Knowledge-Proofs” sollen der Ethereum-Blockchain in Zukunft die Möglichkeit geben, anonyme Transaktionen durchzuführen.

Eine Nähe zu Zcash ist übrigens nicht verwunderlich, da Ethereum-Chefentwickler Buterin und Wilcox gemeinsam an Zcashs Anonymität arbeiten.

Programmiererleichterung

Durch das Upgrade werden Erleichterungen für angehende Programmierer geschaffen. Außerdem sollen Smart Contracts vereinfacht werden. Gas soll angepasst werden, so dass bei der Ausführung einer Transaktion besser abgerechnet und somit unter anderem Kosten gespart werden können.

Maskierung

Durch eine Art Maskierung lässt sich nun die Adresse “bestimmen”, zu der man einen Private Key besitzt. Durch diese Art Zuweisung können Sicherheitsenthusiasten zusätzliche Sicherheit für ihre Accounts gewinnen.

Interessant ist diese Entwicklung, weil sie einen Schutz gegen Angriffe von Quantencomputern leistet. Zudem soll eine so genannte Difficulty-Bomb gezündet werden. Sie wird eine starke Erschwerung des Minings bewirken. Dies ist nur ein Zwischenschritt zu der schrittweisen Ablösung von Proof-of-Work zu Proof-of-Stake.

Zwar gab es Berichte darüber, dass dadurch der Preis fallen könnte, doch ein klares Indiz ist das nicht – im Gegenteil: Es gab in der Vergangenheit einen starken Zuwachs von Ethereum-Minern, die sich durch einen gestiegenen Preis motiviert sahen. Dass Miner letztendlich die Kontrolle über den Preis haben, ist zu hoch gegriffen.

Wie bei vergangenen Upgrades, die mittels Hard Forks eingespielt wurden, könnte die positive Entwicklung ebenfalls eine Preissteigerung auslösen.

Auf Metropolis folgt Serenity

Immerhin wäre damit die vorletzte Stufe erreicht – Serenity wird darauf folgen und den Durchbruch zum Mainstream bringen, so zumindest die Roadmap von Ethereum.

BTC-ECHO

Du möchtest Cosmos (ATOM) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #59 Mai 2022
Ausgabe #58 April 2022
Ausgabe #57 März 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.