Altcoin-Analyse Ethereum (ETH) und Uniswap (UNI) laufen im Gleichschritt gen Norden
Stefan Lübeck

von Stefan Lübeck

Am · Lesezeit: 7 Minuten

Kompass Norden

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC41,693.00 $ -2.77%

Ethereum (ETH) konnte in den letzten sieben Handelstagen wie erwartet weiter zulegen. Die Implementierung des London-Updates sorgt aktuell für eine bullishe Stimmung unter Anlegern. Auch der zuletzt gebeutelte DeFi-Sektor tendiert aktuell freundlich. Uniswap (UNI) profitiert von dieser Entwicklung und erreicht ein neues Verlaufshoch.

Ethereum (ETH): Ether-Kurs erreicht prognostiziertes Kursziel

  • Kurs (ETH): 2.777 US-Dollar (USD) (Vorwoche: 2.334 USD)
  • Widerstände/Ziele: 2.886 USD, 2.982 USD, 3.198 USD, 3.568 USD, 3.715 USD, 3.976 USD, 4.374 USD, 5.073 USD, 5.557 USD, 6.278 USD
  • Unterstützungen: 2.645 USD, 2.471 USD, 2.344 USD, 2.261 USD, 2.174 USD, 2.022/2.050 USD, 1.930 USD, 1.792 USD, 1.713 USD, 1.664 USD, 1.545 USD, 1.489 USD, 1.425 USD, 1.294 USD
Kursanalyse Ethereum (ETH) KW30
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

Der Ether-Kurs konnte in den letzten Handelstagen abermals deutlich im Wert zulegen und erreichte am gestrigen Donnerstag, dem 5. August, das 50er Fibonacci-Retracement bei 2.834 USD und handelt zum Zeitpunkt dieser Analyse nur unwesentlich darunter bei 2.777 USD. Gelingt es, die 2.882 USD zu durchbrechen, rücken Kursziele bei 2.981 USD und sogar 3.198 USD in den Blick der Anleger. Auf der Unterseite wirkt der Bereich um 2.344 USD nun als neues Unterstützungsfundament.  


Bullishe Variante (Ethereum):

Der Ether-Kurs konnte in Erwartung des neuen London-Updates deutlich an Wert zulegen. Ausgehend vom Vorwochenkurs bei 2.334 USD stieg Ethereum um mehr als 20 Prozent gen Norden auf ein neues Verlaufshoch bei 2.844 USD. Zwar tendiert der Ether-Kurs am heutigen Freitag, dem 6. August, leicht gen Süden, ist auf der Unterseite aber nun gut abgesichert. Gelingt es den Bullen in den kommenden Handelstagen, die Oberkante des orangen Widerstandsbereichs bei 2.886 USD zu durchbrechen, kommt es an der 2.981 USD zu einer Richtungsentscheidung. Hier findet sich das Retrace-Hoch der Kerze vom 20. Mai 2021. Erst, wenn diese Widerstandsmarke nachhaltig durchbrochen werden kann, ist ein Folgeanstieg bis an das 61er Fibonacci-Retracement bei 3.198 USD wahrscheinlich. Hier werden Anleger erste Gewinne mitnehmen wollen. Solange sich Ethereum in der kommenden Handelswoche oberhalb des roten Supportbereichs zwischen 2.471 USD und 2.376 USD stabilisieren kann, ist auch ein Durchmarsch bis an Oberkante des blauen Widerstandsbereichs bei 3.568 USD möglich.

Ein Ausbruch über diese Widerstandszone rückt das 78er Fibonacci-Retracement bei 3.715 USD in den Blick der Anleger. Auch ein Durchmarsch bis an das mehrfach erwähnte mittelfristige Kursziel bei 3.976 USD könnte schneller erreicht werden, als gedacht. Insbesondere, wenn der im London-Update implementierte Token-Burn den Supply an Ethereum sukzessive reduziert, dürfte sich das weiter positiv auf die Kursentwicklung von Ethereum auswirken. Dreht der Ether-Kurs auch nach Erreichen des Allzeithochs bei 4.374 USD nicht deutlichen gen Süden ab, ist die 5.073 USD als Projektionsziel zu nennen. Sodann ist in den kommenden Monaten auch ein Anstieg bis an das 138er Fibonacci-Extension bei 5.557 USD vorstellbar. Das maximale Kursziel findet sich in Form des 161er Fibonacci-Extensions bei 6.278 USD. Zwar tendiert Ethereum aktuell deutlich stärker als die Krypto-Leitwährung Bitcoin (BTC), um Kursziele oberhalb der 5.000 USD anzulaufen, bedarf es jedoch eines Bitcoin-Anstiegs in Richtung 50.000 USD und darüber.

Bearishe Variante (Ethereum)

Die Nachfrage nach Ethereum stieg in dieser Woche deutlich an und sorgte für einen Punktsieg der Bullen. Ziel der Bären muss es sein, den Ether-Kurs zurück unter 2.645 USD in Richtung 2.471 USD zu drücken. Die rote Unterstützungszone ist mit dem 38er Fibonacci-Retracement sowie dem EMA20 (rot) gut abgesichert. Erst, wenn der Kurs dynamisch unter die 2.344 USD zurückfällt und auch den EMA50 (orange) aufgibt, rückt der Supertrend bei 2.261 USD in den Blick. Bereits hier wird das Käufer-Lager abermals das Ruder übernehmen wollen. Wird diese Supportmarke wider Erwarten aufgegeben, und auch der MA200 (grün) bei 2.174 USD per Tagesschlusskurs unterboten, wäre das ein wichtiger Teilerfolg. Um den Ether-Kurs jedoch nachhaltig nach unten zu drücken, gilt es jedoch die 2.174 USD dynamisch zu unterbieten. Eine weitere Schlüsselunterstützung findet sich bei 2.022 USD. Der Kreuzsupport aus EMA200 (blau) sowie 23er Fibonacci-Retracement dürften kaum beim ersten Versuch durchbrochen werden.

Erst wenn genug Verkaufsdruck aufkommt und die 2.022 USD per Tagesschlusskurs durchbrochen wird, wären Kursziele bei 1.930 USD sowie 1.713 USD vorstellbar. Kommt es zu einem Rückfall unter das markante Verlaufstief bei 1.713 USD, rückt das maximale Kursziel für die kommenden Handelswochen bei 1.545 USD in den Blick. An dieser Kreuzunterstützung findet sich neben dem horizontalen Support vom 25. März auch das untere Bollinger-Band. Die Bullen werden einen Kursrückgang unter dieses Unterstützungslevel verhindern wollen. Sollte diese Unterstützungsmarke dennoch unterboten werden, ist eine Korrekturausweitung zurück in den lila Supportbereich zwischen 1.489 USD und 1.425 USD nicht auszuschließen. Das maximale bearishe Kursziel ist bis auf Weiteres in der Zone zwischen 1.359 USD sowie 1.294 USD zu finden. Mehr gibt die Chartsituation derzeit nicht her.  

Indikatoren (Ethereum)

Der RSI wie auch der MACD weisen weiterhin ein Kaufsignal auf. Jedoch bewegt sich der RSI-Indikator zunehmend im überkauften Bereich. Im Wochenchart hat der RSI hingegen ein frisches Kaufsignal generiert. Auch der MACD dürfte in der kommenden Woche nachziehen. Aus Indikatoren-Sicht ist das bullishe Kursszenario derzeit zu bevorzugen.

Uniswap (UNI): Erholung an DeFi-Sektor gewinnt an Fahrt

  • Kurs (UNI): 25,04 USD (Vorwoche: 20,91 USD)
  • Widerstände/Ziele: 25,44 USD, 28,93 USD, 30,09 USD, 32,70 USD, 34,95 USD, 36,61 USD, 41,12 USD, 44,87 USD
  • Unterstützungen: 23,10 USD, 20,51 USD, 19,33 USD, 16,71 USD, 15,88 USD, 14,00 USD 13,02 USD, 11,27 USD, 9,11 USD, 7,54 USD
Kursanalyse Uniswap (UNI) KW30
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares UNI/USD auf Binance
  • UNI-Kurs steigt bis an den MA200 (grün) bei 25,44 USD
  • Nächstes wichtiges Kursziel findet sich bei 30,09 USD
  • Zentrales Unterstützungslevel verläuft nun bei 20,52 USD

Der Kurs des DeFi-Protokolls Uniswap steigt in den letzten Handelstagen deutlich gen Norden und überwindet den starken Widerstand bei 23,10 USD. Am gestrigen Donnerstag, den 5. August, erreicht der UNI-Kurs den MA200 und prallte vorerst leicht gen Süden ab. Gelingt ein nachhaltiger Ausbruch über diesen Widerstand, aktivieren sich neue Kursziele bei 28,94 USD und 30,09 USD.

Bullishe Variante (Uniswap)

Der DeFi-Sektor kann sich nach einer Schwächephase in den letzten 6 Handelswochen spürbar erholen. Auch Uniswap profitiert vom Comeback dieses Sektors und erreich ein neues 30 Tage Hoch. Schaffen es die Bullen in den kommenden Handelstagen auch den Kreuzwiderstand aus 38er Fibonacci-Retracement und MA200 nachhaltig zu durchbrechen, ist ein Durchmarsch bis an das 50er Fibonacci-Retracement bei 28,94 USD wahrscheinlich. Auch ein Spike gen 30,09 USD scheint möglich. Kommt es hier nicht zu deutlichen Gewinnmitnahmen, dürfte der UNI-Kurs das 61er Fibonacci-Retracement bei 32,70 USD anvisieren. Wird auch dieser Widerstand durchbrochen, rückt die Oberkante des roten Widerstandsbereichs bei 34,95 USD in den Blick.


Hier verläuft ein starker horizontaler Widerstand aus dem März 2021. Die Bullen müssen daher versuchen den UNI-Kurs oberhalb der 35,00 USD zu stabilisieren um das nächste Ziel bei 36,61 USD zu attackieren. Tendiert der Gesamtmarkt in den kommenden Monaten weiter bullish, steigt auch für Uniswap die Chance für einen Folgeanstieg bis in die blaue Widerstandszone. In den kommenden Monaten könnte der UNI-Kurs zunächst die 41,12 USD anlaufen um daraufhin das Allzeithoch bei 44,87 USD anzugreifen. Zeigt sich der Bereich der dezentralen Finanzen bis Jahresende weiter stark, ist auch ein Kursanstieg bis an das 138er Fibonacci-Extention bei 57,10 nicht auszuschließen. Das maximale Kursziel für die kommende Zeit lautet 64,56 USD. An dieser Kursmarke verläuft das 161er Fibonacci-Extension.

Bearishe Variante (Uniswap)

Sollte Uniswap jedoch spätestens an der 30,09 USD gen Süden abprallen und zurück unter die 23,10 USD korrigieren, kommt es an der orangen Supportzone zu einer Richtungsentscheidung. In diesem Supportcluster finden sich EMA200 (blau) EMA50 (orange) sowie EMA20 (rot). Zudem verläuft hier auch das 23er Fibonacci-Retracement. Im ersten Anlauf werden die Bären den Bereich um 20,51 USD nicht durchbrechen können. Erst, wenn der Gesamtmarkt abermals schwächeln sollte, wäre ein Rückfall zunehmend wahrscheinlicher. Ein mögliches Kursziel wäre die 19,33 USD. An dieser Kreuzunterstützung verlaufen eine horizontale Supportlinie sowie der Supertrend im Tageschart.

Schaffen es die Bären auch dieses Kursniveau dynamisch zu durchbrechen, rückt erneut die grüne Supportzone zwischen 17,34 USD und 15,88 USD in den Blick. Kommt es auch hier zu keiner deutlichen Gegenwehr der Bullen, könnte die Abwärtsbewegung weiter an Fahrt gewinnen. Ein Retest der Verlaufstiefs bei 14,00 USD wäre einzuplanen. Fällt Uniswap bis an die Unterkante der hellblauen Unterstützungszone und unterbietet auch den Tiefstkurs vom 23. Mai bei 13,02 USD, dehnt sich die Korrekturbewegung bis 11,27 USD oder sogar 9.11 USD aus. Das maximale bearishe Kursziel findet sich an der 7,54 USD. Solange die Krypto-Leitwährung Bitcoin nicht gen 20.000 USD wegbricht, ist dieses Kursniveau jedoch rein hypothetischer Natur. Anleger sollten Rücksetzer bis 20,53 USD für neue Long-Einstiege nutzen.

Indikatoren (Uniswap)

Der RSI wie auch der MACD-Indikator haben weiterhin ein Kaufsignal anliegen. Bei anhaltender Stärke der Käuferseite dürfte auch der RSI im Wochenchart bereits in der kommenden Handelswoche ein frisches Kaufsignal generieren.  

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,85 Euro.


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Gewinne eine PlayStation®5 im Kryptokompass-Abo!

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Nur diesen Monat

Gewinne als Abonnent eine PlayStation®5

BTC-ACADEMY