Zum Inhalt springen

Altcoinanalyse Ethereum (ETH) mit zweistelligem Kurs-Wachstum

Der Kurs von Ethereum (ETH) kann sich spürbar vom Abverkauf der Vorwochen erholen und handelt gut 10 Prozent höher als in der Vorwoche.

Stefan Lübeck
 |  Lesezeit: 6 Minuten
Teilen
Ethereum-Münze

Beitragsbild: Shutterstock

| Erste bullishe Anleger nutzten die Kurskorrektur bei Ethereum (ETH) und tätigten vermehrt Zukäufe.
  • Kurs (ETH): 1.212 USD (Vorwoche: 1.081 USD)
  • Kurzfristige Widerstände/Ziele: 1.267 USD, 1.425/1.473 USD, 1.571 USD, 1.713 USD, 1.829 USD, 1.909 USD, 2.050 USD, 2.164 USD, 2.305 USD, 2.448/2.485 USD, 2.733 USD
  • Kurzfristige Unterstützungen: 1.062 USD, 992 USD, 935 USD, 882 USD, 720 USD, 663/634 USD, 531/489 USD
Kursanalyse Ethereum (ETH) 24.06.22
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

Ethereum Recap

  • Der Ether-Kurs kann sich nach dem starken Abverkauf am vergangenen Wochenende spürbar erholen und handelt mit 1.209 USD nun rund 36 Prozent oberhalb seines neuen Jahrestiefstkurses von 882 USD.
  • Dass Ethereum im Gleichschritt mit der Krypto-Leitwährung Bitcoin (BTC) in den letzten Handelstagen wieder spürbar gen Norden ansteigen, ist kurzfristig weiter bullish zu bewerten.
  • Viele Investoren scheinen den Kursabschlag der Vorwochen für frische Einstiege bei der zweitgrößten Kryptowährung genutzt zu haben.
  • Jetzt gilt es für die Anleger, den Ether-Kurs in den kommenden Handelstagen weiter oberhalb der psychologischen Marke von 1.000 USD zu stabilisieren, um eine Bodenbildung zu bestätigen.   
  • Positiv zu werten ist zudem die aktuell laufende Kurserholung bei den großen US-amerikanischen Aktienindizes Nasdaq100 und S&P500, welche sich zunehmend auf den Kryptomarkt auszuweiten scheint.

Folgende Kursverläufe müssen berücksichtigt werden

  • Mit Blick auf den Ether-Chart fungiert, wie in der Vorwochenanalyse angesprochen, das Verlaufshoch bei 1.267 USD unverändert als erster ernstzunehmender Widerstand. Gelingt eine Stabilisierung oberhalb dieser relevanten Kursmarke, hellt sich das Chartbild von Ethereum weiter auf.
  • Die Erholungsbewegung dürfte den Ether-Kurs zurück über die 1.359 bis in den grauen Widerstandsbereich zwischen 1.425 USD und 1.473 USD führen. Hier findet sich mit dem Supertrend im Tageschart ein erster stärkerer Widerstandsbereich.  
  • Scheitert Ethereum hingegen erneut an der 1.267 USD und prallt dynamisch gen Süden ab, ist ein erneuter Retest der lila Supportzone zwischen 1.062 USD und 992 USD einzuplanen.
  • Mit Blick auf die Indikatoren weist der MACD auf Tagesbasis nun ein erstes Kaufsignal auf. Auch der RSI kann sich spürbar von seinen überverkauften Niveaus bei 20 absetzen und versucht derzeit zurück in die neutrale Zone zwischen 45 und 55 anzusteigen.

Bullishes Szenario (Ethereum)

  • Der Washout am vergangenen Wochenende hat viele gehebelte Long-Positionen liquidiert und das Open-Interest, also die Gesamtmenge der offenen Wetten auf steigende Kurse, drastisch reduziert.
  • Mehrheitlich kam es in der Folge einer Kapitulation der bullishen Anleger zu einer Gegenbewegung gen Norden.
  • Gelingt es der Käuferseite in den kommenden Tagen den Ether-Kurs über das erste relevante Resist-Level bei 1.267 USD zu hieven, dürfte Ethereum schnell in Richtung 1.359 USD ansteigen. Damit würde Ethereum auch den EMA200 im Wochenchart zurückerobern, ein wichtiges Indiz der Kursstabilisierung.
  • Wird der Widerstand bei 1.359 USD ebenfalls überwunden, ist ein direkter Durchmarsch bis in die graue Widerstandszone wahrscheinlich. Hier wartet neben dem horizontalen Widerstand auch der Supertrend. Im ersten Versuch ist daher mit einem Kursrücksetzer zu planen.

Die Erholung nimmt Formen an

  • Können die Bullen den Kurs von Ethereum sodann oberhalb der 1.267 USD stabilisieren und die Marke von 1.473 USD in der Folge durchbrechen, dürfte Ethereum bis an die 1.571 USD ansteigen.
  • Kommt es auch hier zu keinen massiven Gewinnmitnahmen und der Kryptomarkt erholt sich weiter, rückt die Abrisskante bei 1.713 USD als Zielmarke in den Blick. Neben dem starken horizontalen Widerstand verläuft an dieser Kursmarke auch der EMA50 (orange) sowie die Abwärtstrendlinie ausgehend vom Hoch bei 2.164 USD. Ein Kursabpraller ist daher sehr wahrscheinlich.
  • Erst wenn der Ether-Kurs sich oberhalb der 1.713 USD stabilisiert, ist mit einer weiteren Anstiegsbewegung bis an das 23er Fibonacci-Retracement bei 1.909 USD zu planen.

  • Können die Bullen perspektivisch weiter Kaufdruck aufbauen und Ethereum generiert einen Tagesschluss oberhalb der 1.909 USD, rücken weitere Erholungsziele bei 2.050 USD sowie insbesondere 2.164 USD in den Fokus der Investoren. Spätestens an der 2.164 USD ist mit einer stärkeren Kurskorrektur zu rechnen.
  • Überwindet Ethereum in den kommenden Handelsmonaten auch diesen starken Widerstand, weitet sich die Kurserholung bis in den gelben Resistbereich zwischen 2.305 USD und 2.485 USD aus. Unverändert gilt diese Widerstandszone als maximales bullishes Kursziel.
  • Sollte Ethereum diese Zone wider Erwarten nachhaltig zurückerobern können, aktiviert sich das übergeordnete Kursziel bei 2.733 USD. Hier findet sich die Abrisskante vom 05. Mai 2022.

Bearishes Szenario (Ethereum)

  • Die Verkäuferseite erreichte in der Vorwoche den zuletzt mehrfach angesprochenen maximalen Zielbereich zwischen 922 USD und 842 USD.
  • Eine technische Gegenbewegung, wie aktuell zu sehen, ist für die Bären somit vollkommen unproblematisch.
  • Solange es dem Verkäuferlager gelingt, Ethereum an der 1.267 USD, spätestens jedoch im grauen Widerstandsbereich zu deckeln, ist jederzeit mit einem neuen Abverkauf zu planen.  
  • Sodann rückt die lila Supportzone als erstem Zielbereich wieder in den Blick.
  • Ein Rückfall unter diese Zone erhöht die Wahrscheinlichkeit eines Retests der Zone zwischen 935 USD und 882 USD spürbar.

Neue Verlaufstiefs rücken in den Fokus

  • Gelingt es den Bären diese Zone per Tagesschlusskurs zu unterbieten, weitet sich die Korrektur bis an die 720 USD aus.
  • Hier ist erneut mit vermehrter Gegenwehr des Bullenlagers zu rechnen.
  • Sollte sich der Kryptomarkt auch in den kommenden Monaten nicht nachhaltig stabilisieren, ist auch bei Ethereum weiter fallende Kursnotierungen vorstellbar.
  • Unterstützung dürfte Ethereum sodann erst zwischen 663 USD und 634 USD finden. Neben dem übergeordneten 50er Fibonacci-Retracment verläuft in dieser Supportzone auch das Ausbruchslevel vom Dezember 2020.
  • Abermals ist mit Stabilisierungsversuchen seitens des Käuferlagers zu planen.
  • Findet Ethereum hier jedoch keinen Halt, rückt der maximale übergeordnete Zielbereich zwischen 531 USD und 489 USD in den Fokus.  

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,95 Euro.

Du möchtest Ethereum (ETH) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.