Zum Inhalt springen

Altcoinanalyse Ethereum (ETH) kann sich vom Jahrestief nicht befreien

Ethereum (ETH) rangiert auch diese Handelswoche im Bereich seines Jahrestiefs. Auf welche Kursmarken es nun ankommt.

Stefan Lübeck
 | 
Teilen
Ethereum Kurs auf Talfahrt

Beitragsbild: Shutterstock

| Bitcoin und Co. warten mit Spannung auf die nächsten Entscheidungen seitens der US-Notenbank Federal Reserve (Fed).
  • Kurs (ETH): 1.731 USD (Vorwoche: 1.745 USD)
  • Kurzfristige Widerstände/Ziele: 1.829 USD, 1.909 USD, 2.050 USD, 2.164 USD, 2.305 USD, 2.448/2.485 USD, 2.733/2.815 USD, 3.051 USD, 3.170 USD, 3.273 USD, 3.408/3.577 USD
  • Kurzfristige Unterstützungen: 1.713 USD, 1.545 USD, 1.489/1.425 USD, 1.359 USD, 1.223 USD, 1.083/999 USD, 922 USD
Kursanalyse Ethereum (ETH) 10.06.22
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

Ethereum Recap

  • Der Ether-Kurs oszillierte in den letzten sieben Tagen erneut um das Jahrestief im Bereich der 1.700 USD.
  • Auch die Bekanntgabe der Entwickler, dass das älteste Testnet “Ropsten” erfolgreich auf Proof of Stake aktualisiert werden konnte, initiierte keine bullishe Kursbewegung.
  • Bereits am ersten relevanten Widerstand bei 1.909 USD kam es zu Wochenbeginn erneut zu vermehrten Verkäufen.
  • Zwar wurden laut Cryptoquant am 6. Juni Shortwetten im Wert von 660 Millionen US-Dollar liquidiert, dem Ether-Kurs konnten jedoch auch diese Positionseindeckungen nicht zu einer Trendumkehr verhelfen.
  • Die Auflösung dieser massiven Positionsgröße könnte jedoch ein erstes Indiz dafür sein, dass große Ether-Wale die Absicherung ihrer Ethereum-Positionen mittels sogenannter Hedge-Positionen verringert haben, da im Bereich der 1.700 USD mit einer Bodenbildung gerechnet wird.
  • Solange die Zone um 1.713 USD per Tagesschlusskurs verteidigt werden kann, besteht zwar weiterhin die Chance auf eine Gegenbewegung gen Norden, tiefere Tiefs und tiefere Hochs indizieren aus charttechnischer Sicht jedoch eine Trendfolgebewegung in Richtung neuer Jahrestiefstkurse.
  • Mit Blick auf den Ether-Chart fungiert nun der Kreuzwiderstand bei 1.909 USD als erste relevante Kursmarke auf der Oberseite. Neben dem Wochenhoch und dem 61er Fibonacci-Retracement verläuft hier aktuell auch die kursbegrenzende lila Abwärtstrendlinie. Erst eine Rückeroberung auf Tagesschlusskursbasis wäre ein erstes positives Indiz für die Käuferseite.
  • Eine nachhaltige Aufgabe der Schlüsselunterstützung bei 1.713 USD erhöht hingegen die Wahrscheinlichkeit eines unmittelbaren Abverkaufs in den Bereich zwischen 1.545 USD und 1.425 USD.

Bullishes Szenario (Ethereum):

  • Die Volatilität bei Ethereum nahm auch diese Handelswoche weiter ab. Innerhalb der letzten sieben Handelstagen bewegte sich der Ether-Kurs in einer 10 Prozent Handelsspanne.
  • Dass der Ether-Kurs sukzessive weiter eingekeilt wird, erhöht die Chance auf einen zeitnahen Kursausbruch.
  • Dass der MACD-Indikator weiterhin ein Kaufsignal aktiv hat und der RSI zudem eine bullishe Kursdivergenz aufweist, erhöht aus Indikatorensicht die Chance eines Ausbruchs auf der Oberseite.
  • Zunächst müssen die Bullen den Kurs von Ethereum jedoch nachhaltig zurück über das Wochenhoch bei 1.909 USD hieven.
  • Kann diese Kursmarke durchbrochen werden, richtet sich der Blick auf die 2.050 USD. Hier findet sich neben der Oberkante der grünen Zone auch der Supertrend im Tageschart. Im ersten Anlauf ist ein Ausbruch über diesen Widerstand daher als unwahrscheinlich zu bewerten.

Die Erholungsbewegung nimmt Formen an

  • Erst wenn dieses Kurslevel zurückerobert wird, ist mit einer weiteren Kurserholung in Richtung 2.164 USD zu planen. Hier verläuft aktuell auch der EMA50 (orange).  
  • Kommt es in den nächsten Tagen wider Erwarten zu einer spürbaren Erholung am Gesamtmarkt und Ethereum kann die 2.164 USD ebenfalls durchbrechen, richtet sich der Blick in Richtung 2.305 USD.
  • Erste Gewinnmitnahmen sind an dieser Kursmarke einzuplanen.
  • Sollten die Bullen genug Kaufdynamik entfalten und auch die 2.305 USD überwinden, ist ein Durchmarsch bis an die Oberkante der gelben Widerstandszone zwischen 2.448 USD und 2.485 USD vorstellbar. Hier befindet sich das übergeordnete 50er Fibonacci-Retracement.
  • Kann Ethereum das Aufwärtsmomentum ausbauen und in den kommenden Handelswochen zurück über diese Resistzone ausbrechen, ist eine Trendfortsetzung zurück an die alte Abrisskante vom 05. Mai bei 2.733 USD nicht ausgeschlossen.
  • Dieser Widerstand stellt weiterhin das mittelfristige Kursziel für die kommenden Handelswochen dar. Abermals dürften Anleger Chips vom Tisch nehmen.
  • Gewinnt die Erholung am gesamtem Kryptomarkt sodann weiter an Dynamik, und der Ether-Kurs überwindet auch den EMA200 (blau) im Bereich der orangen Widerstandszone, rücken weitere Anstiegsziele bei 3.051 USD und 3.273 USD in den Fokus der Investoren.
  • Neben dem 38er Fibonacci-Retracement bei 3.051 USD verläuft auch der MA200 (grün) an diesem Widerstandslevel.
  • Vermehrte Gewinnmitnahmen sind daher wahrscheinlich.
  • Als maximales Kursziel auf der Oberseite ist unverändert die türkise Widerstandszone zwischen 3.408 USD und 3.577 USD anzusehen. Erst ein nachhaltiger Ausbruch über diesen Bereich hellt das Chartbild zugunsten der Bullen wieder nachhaltig auf.

Bearishes Szenario (Ethereum):

  • Das Bärenlager zeigte auch diese Woche seine Pranken und verhinderte jegliche Anstiegsversuche der Bullen.
  • Rutscht Ethereum zeitnah unter die Schlüsselunterstützung im Bereich der 1.700 USD, ist ein direkter Abverkauf bis an die 1.545 USD einzuplanen.
  • Die Unterstützung bei 1.545 USD ist jedoch nur als Zwischenziel in Richtung des grauen Zielbereichs zwischen 1.489 USD und 1.425 USD zu werten.
  • Erste Bullen dürften in diesem Supportbereich Neueinstiege tätigen. Bleibt die Gegenbewegung jedoch aus, ist mittelfristig auch mit einer Korrekturbewegung bis in den hellblauen Unterstützungsbereich zwischen 1.359 USD und 1.223 USD zu rechnen.
  • Abermals ist eine vermehrte Gegenwehr der Käuferseite vorstellbar.
  • Gelingt es den Bären auch diesen Bereich mittelfristig zu unterbieten, ist eine Kursrutsch bis in die Zone zwischen 1.083 USD und 999 USD in den kommenden Handelsmonaten ebenfalls nicht ausgeschlossen.
  • Dieser Bereich sollte von der Käuferseite zwingend verteidigt werden um nicht alle Chancen auf eine nachhaltige Kurserholung zu begraben.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,94 Euro.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Binance gehört zu den größten weltweit aktiven Krypto-Börsen und bietet seinen Nutzern eine Vielzahl von Coins an – oftmals auch die, die die Konkurrenz vermissen lässt.
Zu Binance
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #66 Dezember 2022
Jahresabo
Ausgabe #65 November 2022
Ausgabe #64 Oktober 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.