Zum Inhalt springen

Ethereum-Analyse Ethereum (ETH) kann sich nicht nachhaltig von seinem Jahrestief lösen

Der Kurs von Ethereum (ETH) handelt weiterhin im Bereich der Unterstützung von 1.000 US-Dollar. Ob die Bodenbildung gelingt und welche Kursziele nun wichtig sind, erfahrt ihr in dieser Analyse.

Stefan Lübeck
 |  Lesezeit: 6 Minuten
Teilen
Ethereum-Münze

Beitragsbild: Shutterstock

| Anleger versuchen aktuell den Kurs von Ethereum (ETH) zu stabilisieren.
  • Kurs (ETH): 1.051 USD (Vorwoche: 1.212 USD)
  • Kurzfristige Widerstände/Ziele: 1.241/1.267 USD, 1.425/1.480 USD, 1.571 USD, 1.713 USD, 1.829 USD, 1.909 USD, 2.050 USD, 2.164 USD, 2.305 USD, 2.448/2.485 USD, 2.733 USD
  • Kurzfristige Unterstützungen: 1.053 USD, 992 USD, 935 USD, 882 USD, 720 USD, 663/634 USD, 531/489 USD
Kursanalyse Ethereum (ETH) 01.07.22
Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

Ethereum Recap

  • Nachdem es dem Ether-Kurs in der letzten Handelswoche nicht gelungen war, die wichtige Widerstandsmarke bei 1.267 USD zurückzuerobern, korrigierte Ethereum am gestrigen Donnerstag abermals deutlicher gen Süden.
  • Zwar konsolidierte der Ether-Kurs seit vergangenem Sonntag gut 20 Prozent, stabilisierte sich, wie in der Vorwochenanalyse angesprochen, wie erwartet am wichtigen Support bei 992 USD.
  • Ethereum folgte mit der neuerlichen Kurskorrektur abermals der Krypto-Leitwährung Bitcoin (BTC), die Bullen verhinderten jedoch vorerst einen nachhaltigen Rückfall unter die psychologisch wichtige Unterstützungsmarke von 1.000 USD.
  • Nun gilt es für die Anleger den Ether-Kurs auch in den kommenden Handelstagen weiter oberhalb der Marke von 1.000 USD zu stabilisieren, um die Chance auf einen Kursanstieg zurück in Richtung des Vorwochenhochs zu wahren.

Wichtige Kursmarken für die kommenden Handelstage

  • Mit Blick auf den Ether-Chart fungiert das Verlaufshoch bei 1.267 USD unverändert als erster relevanter Widerstand. Erst eine dynamische Rückeroberung dieses relevanten Kursniveaus aktiviert das nächste Kursziel in Form des Supertrends bei 1.359 USD.
  • Sollte die Kurserholung sich ausweiten, könnte der Ether-Kurs den grauen Widerstandsbereich zwischen 1.425 USD und 1.480 USD in den kommenden Handelstagen anvisieren.
  • Gelingt es Käuferseite nicht, Ethereum zeitnaher zurück über die 1.267 USD zu hieven, und Ethereum gibt die Unterstützung bei 992 USD nachhaltig auf, rücken die Tiefstkurse aus der Vorwoche bei 935 USD und 882 USD als kurzfristige bearishe Zielmarken in den Blick.
  • Die Indikatoren RSI und MACD weisen aktuell ein uneinheitliches Bild auf. Während der MACD im Tageschart unverändert ein Kaufsignal aktiv hat, tendiert der RSI-Indikator mit einem Wert von 32 weiterhin im bearishen Terrain. Vorerst schaffte es der RSI damit nicht zurück in die neutrale Zone zwischen 45 und 55 anzusteigen.

Bullishes Szenario (Ethereum)

  • Noch zu Wochenbeginn probten die Bullen den Ausbruch über die erste relevante Widerstandsmarke bei 1.267 USD, scheiterten jedoch kläglich.
  • In der Folge nahmen Anleger erneut vermehrt Gewinne, was den Ether-Kurs zurück bis an die Schlüsselunterstützung bei 992 USD drückte.
  • Am gestrigen Donnerstag, den 30. Juni, verhinderte die Käuferseite in letzter Minute einen bearishen Ausbruch auf der Unterseite.
  • Das Käuferlager muss nun alles daran setzen, den Ether-Kurs zeitnah über das erste relevante Resist-Level bei 1.267 USD zu hieven.
  • Erst ein Tagesschlusskurs oberhalb dieser starken Widerstandsmarke dürfte weiteres Kurspotential in Richtung 1.359 USD bieten. Die Rückeroberung der EMA200 im Wochenchart wäre ein wichtiges Signal für eine erste Kursstabilisierung.
  • Springt der Ether-Kurs sodann auch zurück über den Supertrend bei 1.359 USD weiter gen Norden, wird ein Durchmarsch bis in die graue Widerstandszone zunehmend wahrscheinlich.

Technische Erholung nimmt Fahrt auf

  • Können die Bullen den Kurs von Ethereum sodann über die Oberkante der grauen Resistzone bei 1.473 USD manövrieren, dürfte Ethereum bis an die 1.571 USD durchmarschieren. Knapp oberhalb verläuft aktuell der EMA50 (orange).
  • Bleibt eine erneute Kurskonsolidierung aus, und der Kryptomarkt gewinnt weiter an Fahrt, werden die Bullen alles daran setzen, die Abrisskante bei 1.713 USD anzulaufen. Neben dem starken horizontalen Widerstand verläuft an dieser Kursmarke die rote kurzfristige Abwärtstrendlinie ausgehend vom Hoch bei 2.164 USD. Im ersten Anlauf ist mit einem Kursrücksetzer zu planen.
  • Gelingt es den Bullen den Ether-Kurs in den kommenden Wochen oberhalb der 1.713 USD zu stabilisieren, rückt die nächste Widerstandsmarke in Form des 23er Fibonacci-Retracements bei 1.909 USD in den Fokus.  
  • Ein Ausbruch über diesen Widerstand aktiviert die nächsten potenziellen Erholungsziele bei 2.050 USD sowie 2.164 USD. Spätestens an der 2.164 USD dürfte Ethereum deutlicher gen Süden abprallen.
  • Solange die Käuferseite den Ether-Kurs oberhalb der 1.713 USD stabilisieren kann, ist perspektivisch eine Kurserholung bis in den gelben Resistbereich zwischen 2.305 USD und 2.485 USD vorstellbar. Weiterhin ist diese Widerstandszone als maximales bullishes Kursziel anzusehen.
  • Erst wenn es den Bullen gelingt, diesen Bereich per Wochenschluss zurückzuerobern, kommt mittelfristig das übergeordnete Kursziel bei 2.733 USD wieder als Zielmarke in Betracht.

Bearishes Szenario (Ethereum)

  • Die Bären lassen weiterhin nicht locker. Abermals gelang es dem Verkäuferlager den Ether-Kurs bereits am ersten relevanten Widerstand zu deckeln.
  • Zwar verhinderte die Käuferseite am gestrigen Donnerstag einen erneuten Absturz unter den Support bei 992 USD, aktuell scheint die Erholung jedoch bereits am 78er Fibonacci-Retracement bei 1.115 USD ins Straucheln zu geraten.
  • Bricht Ethereum zeitnah erneut unter die lila Unterstützungszone weg, ist ein erneutes Anlaufen der Unterstützungsmarken bei 935 USD und 882 USD wahrscheinlich.
  • Gelingt es den Bullen nicht, den Ether-Kurs hier erneut zu stabilisieren, ist eine Korrekturausweitung bis an die 720 USD einzuplanen.

Tiefere Kursziele sind einzuplanen

  • Tendiert der Kryptomarkt ebenfalls weiter gen Süden, ist mittelfristig auch ein Retest der Zone zwischen 663 USD und 634 USD vorstellbar. Neben dem übergeordneten 50er Fibonacci-Retracement findet sich hier auch das Ausbruchslevel vom Dezember 2020.
  • Abermals muss die Käuferseite alles daran setzen, den Kurs der zweitgrößten Kryptowährung hier wieder gen Norden umzudrehen.
  • Eine andauernde Underperformance bei Ethereum könnte den Kurs in den kommenden Handelsmonaten sogar bis in den maximalen bearishen Zielbereich zwischen 531 USD und 489 USD korrigieren lassen.  

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,95 Euro.

Du möchtest Cosmos (ATOM) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
Ausgabe #60 Juni 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.