Zum Inhalt springen

Ethereum 2.0 Verkaufen Staker nach dem Merge ihre ETH?

Mehr als 13 Millionen ETH befinden sich mittlerweile in Ethereum Staking. Das passiert mit den Token nach dem Merge.

Leon Waidmann
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
Ethereum 2.0

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Ethereum Merge ist für den 15. September geplant.

Seit dem Start der Ethereum 2.0 Phase Null haben Tausende von Investoren ihre Ether selbst via Coinbase, Binance und Co., oder aber über dezentrale Alternativen wie die Liquid Staking Anbieter Lido (LDO) oder Rocket Pool (RPL) in den Ethereum Deposit Contract eingezahlt.

Stolze 13,326 Millionen Ether, die einen Gegenwert von rund 24,56 Milliarden US-Dollar haben, werden mittlerweile gestaked. Damit ist Ethereum die größte Proof of Stake (PoS) Blockchain des gesamten Krypto-Space.

Ethereum Staking
Top Staking-Krypto-Assets. Quelle: stakingrewards.com

Derzeit können Anleger diese gestakten ETH nicht transferieren. Das heißt, dass jeder einzelne gestakte Ether Token dazu beiträgt, dass das Gesamtangebot an Ethereum verringert wird. Staking trägt somit unmittelbar dazu bei, dass der ETH-Kurs steigt, wenn die Ether-Nachfrage gleich bleibt oder steigt.

Aber was passiert mit den 13 Millionen Ether Token nach dem Merge?

Gestakte ETH lassen sich nicht sofort zu Geld machen

Ethereum Staker können ihre Ether nicht direkt nach dem Merge verkaufen. Erst 6–12 Wochen nach dem Upgrade können Staker auf ihre ETH zugreifen. Das Ethereum-Entwicklerteam hat diese Vorkehrung absichtlich getroffen, damit verhindert wird, dass es zu einem plötzlichen Abverkauf kommt.

Demzufolge dürfte es nach dem Merge zu keinem massiven Verkauf von Ether kommen. Doch was passiert, sobald die Abhebungen aus dem Staking Contract freigeschaltet sind?

Vielleicht wird es zu einem Abverkauf kommen, jedoch hat die Ethereum-Entwickler-Community Vorsichtsmaßnahmen etabliert, damit sich nicht alle ETH gleichzeitig verkaufen lassen.

Stattdessen wird es eine Warteschlange geben, die einschränkt, wie schnell Investoren ihre ETH aus dem Deposit Contract abheben können. Dieser Mechanismus soll dazu dienen, dass die Ethereum 2.0 Blockchain stabil bleibt und die Sicherheit des Netzwerks nicht durch hohe Volatilität beeinträchtigt wird.

Wie gefährlich könnte ein Abverkauf sein?

Die Anzahl der abhebbaren Ether ist auf X/ETH pro Tag begrenzt, wobei X gleich die gesamte Anzahl der Validator Nodes geteilt durch 65.536 ist. Das Ergebnis dieser Formel wird auf die nächste ganze Zahl abgerundet.

Die Zahl 65.536 ist von 2^16 abgeleitet. Man nennt es den “Churn Limit Quotient” und mehr darüber kann man hier nachlesen.

Momentan gibt es 416.237 Ethereum-Validatoren auf Ethereum 2.0. Um die Anzahl der Validatoren pro Epoche (Zeiteinheit auf der Ethereum PoS Blockchain) zu ermitteln, muss diese Zahl durch 65.536 geteilt und auf die nächste ganze Zahl abgerundet werden: 416.236/65.536 ≈ 6 Validatoren pro Epoche.

Die Anzahl der Ethereum-Validatoren beträgt also 6 pro Epoche. Eine Epoche auf der Ethereum Blockchain beträgt 6,4 Minuten, was 225 Epochen in 24 Stunden ergibt.

Pro Tag können demnach 1.350 Validatoren, die jeweils 32 ETH halten, theoretisch insgesamt 43.200 Ether aus dem Staking Contract abheben.

Zum derzeitigen Ether-Kurs würde das bedeuten, dass sich pro Tag rund 80 Millionen US-Dollar aus dem Staking Contract abheben lassen. Bei einem täglichen Handelsvolumen von durchschnittlich über 15 Milliarden US-Dollar am Tag ist der Einfluss dieser potenziell neu auf den Markt kommenden Ether-Token vernachlässigbar für den Kurs der zweitgrößten Kryptowährung überhaupt.

Über die weiteren Folgen des größten Upgrades in der Geschichte von Ethereum erfahrt ihr mehr in der aktuellen Ausgabe des BTC-ECHO-Magazins.

Du möchtest Ethereum (ETH) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.