Zum Inhalt springen

Experten gesucht Disney: Stellenanzeigen geben Einblick in Metaverse-Pläne

Der Unterhaltungsriese Disney sucht per Jobannonce vier NFT-Experten. Laut Ex-CEO Iger ist klar, dass der Weg ins Metaverse führt.

Christian Stede
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Disney Figuren

Beitragsbild: Shutterstock

Die Pläne des Unterhaltungskonzerns Disney für das Metaverse nehmen immer mehr Gestalt an. Kürzlich berichtete BTC-ECHO über die Verschmelzung von realen und virtuellen Erlebnissen, die Disney in seinen Freizeitparks plant. Nun sucht das Unternehmen per Job-Annonce NFT-Experten mit vielfältigen Fähigkeiten. Der Medienkonzern hat derzeit vier offene Stellen auf seiner Karriere-Website ausgeschrieben. Für eine Bewerbung ist Fachwissen im Ökosystem der Non-fungible Token erforderlich.

Nach diesen Anzeigen zu schließen, plant Disney, die Musik-, Unterhaltungs- und Technologiebranchen auf seine Art miteinander zu verknüpfen. Das klingt wie der Beginn eines eigenen Metaversums des Unterhaltungsriesen.

Ex-Disney-Chef äußert sich

Vor ein paar Tagen hatte der ehemalige Vorstandsvorsitzende von Disney, Bob Iger, weitere Einblicke in die Metaverse-Pläne von Disney gewährt. In einer Episode des Podcasts “Sway” der New York Times wies Iger allerdings auch auf die immensen Herausforderungen hin:

Um als Unterhaltungsunternehmen in der Welt des Web 3.0 zu überleben, muss man über ein wirklich überzeugendes geistiges Eigentum verfügen.

Ein Ende des NFT-Hypes ist laut dem ehemaligen Disney-Boss nicht abzusehen, ganz im Gegenteil:

Sammelkarten können digital sein und für die Menschen eine Bedeutung haben. Und solange diese Bedeutung im Wesentlichen in einer Blockchain nachgewiesen werden kann, glaube ich, dass wir eine Explosion von Dingen erleben werden, die in NFTs geschaffen, gehandelt und gesammelt werden.

Hier will Disney natürlich ganz vorne mitmischen. Und es läuft nicht so schlecht: Berichten zufolge hat der erste NFT mit Walt Disney und Mickey aus der Serie “Golden Moments” mittlerweile einen Preis von 47.000 USD erreicht hat. Gestartet war er bei einem Preis von lediglich 333 US-Dollar.

Du möchtest Cosmos (ATOM) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform. Wir haben eToro unter die Lupe genommen.
Zum eToro Test
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
Ausgabe #61 Juli 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.