Zum Inhalt springen

Das Ende der Wall Street? DEX – Drei Buchstaben, eine Finanzrevolution

Offen, anonym, demokratisch: Dezentrale Börsen revolutionieren die Finanzwelt. Doch ihr Aufstieg könnte ein jähes Ende finden.

Giacomo Maihofer
 |  Lesezeit: 0 Minuten
Teilen
dex

Beitragsbild: BTC-ECHO

| Börsen am Scheidweg.

Seit Jahrzehnten wird die Finanzwelt von der Wall Street dominiert. Ihre Regeln sind Gesetz. Der Zugang stark reglementiert. Das könnte sich bald ändern. Durch eine revolutionäre Erfindung des Krypto-Space: die dezentrale Börse (DEX).

Ihre Erfinder wollen die Mauern der alten Finanzaristokratie einreißen. Und in nur fünf Jahren gelang ihnen ein wahnsinniger Aufstieg. Uniswap, die größte Plattform dieser Art, konkurriert heute schon mit großen zentralen Börsen, verfügt über ein tägliches Handelsvolumen von 1,2 Milliarden US-Dollar. Changpeng Zhao, der Gründer von Binance, der zentralisierten Top-Krypto-Börse der Welt, prophezeit: “In zehn Jahren werden DEX größer sein als zentralisierte Börsen.”

In der aktuellen Ausgabe des BTC-ECHO-Magazins beleuchten wir das Phänomen DEX von allen Seiten. Wir sprechen mit Experten, erzählen die Entstehungsgeschichte und zeigen, wie dezentrale Börsen funktionieren. Wir erklären auch, wie jeder einfach und sicher in das lukrative Geschäft einsteigen kann. Den kompletten Artikel lest ihr in der September-Ausgabe unseres Magazins. Das neue BTC-ECHO Magazin ist ab heute verfügbar – hier könnt ihr es bestellen.

So demokratisieren DEX das Finanzwesen

Die Vision der DEX-Börsenrevolutionäre: Jeder Mensch mit einem Internetzugang und einer virtuellen Brieftasche darf am komplexen Handel mit Kryptowährungen teilhaben. Anonym, einfach und vollkommen selbstbestimmt.

Und hier fängt die Demokratisierung des Finanzwesens erst an: Denn die Entscheidungen über dezentrale Börsen werden nicht in den geschlossenen Shareholder-Meetings in den weltweiten Finanzmetropolen getroffen, sondern auf Discord-Servern. Dort tauschen sich die weltweit verteilten Mitglieder dieser neuen Web-3.0-Community aus. Rund um die Uhr. Jeder kann Vorschläge einreichen.

Doch dieser Traum von der Börsenrevolution könnte bald zu einem jähen Ende kommen. Denn Regulatoren weltweit beobachten mit Argusaugen den Sturm auf die traditionelle Finanzwelt, der sich seit einigen Jahren in den Tiefen des Krypto-Space zusammenbraut. Und sie könnten bald einschreiten.

BTC-ECHO Magazin 10/22 - Wird Bitcoin die neue Weltwährung?
Das BTC-ECHO Magazin ist das führende deutschsprachige Magazin seit 2014 zu den Themen Bitcoin, Blockchain, NFTs & Kryptowährungen.
Zum Magazin
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #64 Oktober 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #63 September 2022
Ausgabe #62 August 2022
10% Rabatt
für Deine Newsletter-Anmeldung

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein. Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Flexabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe.