Alles im Blick Das sind die 5 wichtigsten Krypto-News der Woche

Politische Memecoins, die Krypto-Meinung der SPD, Airdrop-Strategien und eine drohende Rolex-Blase: die Krypto-News der Woche.

Paol Hergert
Teilen
Bitcoin Krypto Kaffee

Beitragsbild: Midjourney/BTC-ECHO

| Die wichtigsten Krypto-News der vergangenen Woche im Schnelldurchlauf

Eine weitere aufregende Woche im Krypto-Space neigt sich dem Ende. Die wichtigsten Ereignisse um Bitcoin, Ethereum und Co. kompakt im Überblick.

Krypto in Europa: Das hält die SPD von Bitcoin

2024 wird ein Superwahljahr. In den USA kommt es zu einem erneuten Kräftemessen zwischen Präsident Biden und Donald Trump. Im September stellen sich in Deutschland die Parlamente in Sachsen, Thüringen und Brandenburg neu zusammen. Und dann wäre da noch die Europawahl im Juni. Für diese laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren. Vor diesem Hintergrund wollte BTC-ECHO wissen, welche Positionen die verschiedenen Parteien beim Thema Krypto, Bitcoin, Blockchain und Co. vertreten.

Was die SPD von Bitcoin hält, lest ihr hier: Das denkt die SPD über Bitcoin und Co.

ChatGPT 4o: Wie Krypto-Investoren vom Update profitieren können

Die Krypto-Welt entwickelt sich Tag für Tag weiter und wird immer komplexer. Vor allem für Kleinanleger, die wenig Zeit haben und sich nicht täglich mit den neuesten Entwicklungen am Markt beschäftigten, ist es fast unmöglich geworden, mit aktuellen Trends Schritt zu halten. Glücklicherweise entwickeln sich jedoch auch die Werkzeuge und Technologien, die Investoren zur Verfügung stehen, um die Welt der Kryptowährungen zu verstehen und analysieren, mindestens ebenso schnell, wenn nicht sogar noch schneller weiter.

Eine dieser neuen Technologien ist die K Intelligenz. Allen voran ChatGPT, das sich nun durch ChatGPT-4o (“o” für “omni”) erstmals kostenlos von jedem einsetzen lässt, um bessere Investmententscheidungen am Krypto-Markt zu treffen. Die erst kürzlich veröffentlichte neueste und leistungsstärkste Version von ChatGPT verfügt über noch bessere Text-, Audio- und Bild-Verarbeitungsfähigkeiten als alle vorherigen Versionen des KI-Tools.

Wie die neue Version von ChatGPT dabei helfen kann, ein besserer Investor zu sein, erfahrt ihr in diesem Artikel: Krypto trifft KI: So wirst du ein besserer Investor mit ChatGPT-4o

Airdrops: Wohin mit den geschenkten Coins?

Einem geschenkten Gaul schaut man bekanntlich “nicht ins Maul”. Anders verhält sich dies scheinbar im Krypto-Space, genauer bei Airdrops. Hier wird sich stattdessen gut und gerne mal beschwert, wenn die Allokation der Gratis-Token geringer ausfällt als erhofft.

Denn je nach Größe des eigenen Portfolios schwanken Airdrop-Ausschüttungen in der Höhe zwischen Trinkgeld und Lottogewinn. Wenn es darum geht, das meiste aus seinem Token-Geschenk zu holen ist jedoch nicht nur die ursprüngliche Allokation, sondern auch die Strategie nach Erhalt entscheidend. Bestes Beispiel: der Uniswap-Airdrop. Wer kurz nach Ausschüttung im September 2020 seine UNI-Token verkaufte, ging mit mehr als 1.000 US-Dollar zwar nicht gerade leer aus. Geduldete man sich hingegen ein halbes Jahr, stieg der Betrag in der Spitze auf knapp 18.000 US-Dollar. Ein großer Unterschied.

Wer einen Airdrop bekommt, fragt sich daher schnell: hodln und auf steigende Kurse hoffen? Oder doch lieber gleich verkaufen und Erlöse gegebenenfalls reinvestieren? Wie die Vergangenheit zeigt, sind die Marktumstände, das eigene Portfolio und eine Reihe individueller Faktoren entscheidend.

Alle Infos lest ihr hier: Airdrops: Halten oder verkaufen?

Krypto-Kurse gehen steil, kommt jetzt wieder eine Rolex-Blase?

Die Strahlkraft von Rolex ist ein besonderes Phänomen. Kaum ein anderer Uhrenhersteller genießt ein solches Renommee, wie die 1905 in London gegründete Marke. In den 1960er Jahren trug Sean Connery als James Bond eine am Handgelenk, heute begeistern sich Rapper und TikTok-Influencer für die Luxusuhren. Während des letzten Krypto-Bullruns dürften manche Millenials und GenZ-Angehörige ihren neuen Wohlstand auch zum Kauf der prestigeträchtigen Uhrenmodelle genutzt haben. Doch Anfang 2022 endete der Krypto-Hype – und kurz darauf platzte die Rolex-Blase.

Ob sich eine Wiederholung dessen anbahnt, lest ihr hier: Führt der Krypto-Bullrun zur nächsten Rolex-Blase?

USA: Wie Memecoins im Wahlkampf mitmischen

Auch wenn die US-Wahlen erst im November dieses Jahres stattfinden, liegen Memecoins von den US-Präsidentschaftskandidaten bereits hoch im Kurs. Donald Trump oder Joe Biden Memecoins werden damit nicht nur zu wichtigen Stimmungsbarometern, sondern auch zu Spekulationsobjekten, mit denen man hohe Renditen einfahren kann.

Was die aktuell fünf populärsten Politik-Memecoins sind, welche Renditen möglich sind und was Spekulanten beachten sollten, erfahrt ihr hier: Politische Memecoins: Geld verdienen mit Wahlkampf-Wetten?

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen