Zum Inhalt springen

Tokenisierung Das Potenzial von digitalen Wertpapieren wird vollkommen unterschätzt

Die Marktkapitalisierung von digitalen Wertpapieren dürfte schon in den nächsten Jahren das Volumen von Bitcoin und Co. übersteigen. Warum digitale Wertpapiere den DeFi-Sektor unterstützen, neue Anlagemöglichkeiten für Kleinanleger bieten und welche Anbieter es bereits heute schon gibt.

Sven Wagenknecht
Teilen

Beitragsbild: Shutterstock

| Das Volumen von tokenisierten Vermögenswerten könnte bis 2030 auf 16 Billionen US-Dollar steigen

Für viele Krypto-Enthusiasten mag das Thema digitale Wertpapiere nur bedingt spannend sein. Gegenüber Kryptowährungen sind tokenisierte Schuldverschreibungen für viele Anleger eher biedere und weniger attraktive Geldanlagen. Anstatt sich von einem bunten Whitepaper mit bahnbrechenden Versprechungen und der Chance auf eine Verhundertfachung verführen zu lassen, lesen sich die Wertpapierprospekte eher wie langweilige Beipackzettel vom Hustensaft aus der Apotheke. Es wäre allerdings ein großer Fehler, deswegen dem neu aufkommenden Sektor der digitalen Wertpapiere den Rücken zu kehren – aus gleich mehreren Gründen.

Der Multibillionen-Dollar-Markt

Alles wird digital, auch unsere Wertpapiere. Zwar verwahrt praktisch niemand mehr seine Aktien, Fonds oder Anleihen zu Hause im Tresor, doch liegen diese nach wie vor bei sogenannten Zentralverwahrern. Im Ursprung handelt es sich also um Wertpapierurkunden, dessen Verwaltung, angefangen von der Emission bis hin zum Börsenhandel, teils noch sehr analoge, teure und wenig flexible Züge annimmt. Bedenkt man, dass allein der globale Aktiensektor eine Marktkapitalisierung von rund 100 Billionen US-Dollar ausmacht, dann kann man sich vorstellen, welchen Einfluss es haben wird, wenn diese Vermögenswerte in Zukunft über Blockchains wie Ethereum, Stellar, Polygon etc. abgebildet werden.

Jetzt weiterlesen
Erhalte Zugriff auf diesen Artikel und weitere exklusive Inhalte im aktuellen BTC-ECHO Magazin.
10% Rabatt für deine Newsletter Anmeldung erhalten
Anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Probeabo, Jahresabo oder auf die Einzelausgabe. Jetzt anmelden!
Zum Newsletter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.