Zum Inhalt springen

Drama um FTX Hoch gestiegen, tiefer gefallen

Der Boden am Krypto-Markt bebt noch immer nach dem Zusammensturz von FTX – ein Abgesang auf den ehemaligen Hoffnungsträger der Branche.

Moritz Draht
Teilen
FTX Arena in Miami, Florida

Beitragsbild: Shutterstock

| Symbol des Größenwahns: Die FTX-Arena in Miami, Florida.

Auf einmal ging es ganz schnell. Nachdem Löcher in der Bilanz von FTX aufgedeckt wurden, brach das Kartenhaus schlagartig zusammen: Anleger kamen nicht mehr an ihre Coins, FTX rutschte in die Insolvenz. Stück für Stück setzt sich das unschöne Puzzle zusammen. Im Mittelpunkt Sam Bankman-Fried, einst gefeierter Shootingstar, jetzt das Gesicht einer der größten Krypto-Skandale aller Zeiten. Veruntreuung, Zockerei, Überheblichkeit – das FTX-Platzen hat die Anfälligkeit zentralisierter Krypto-Börsen mal wieder vor Augen geführt. Und wird der Branche noch lange anhaften.

FTX: Chronologie des Untergangs

2. November, der Anfang vom Ende: Coindesk berichtet über die lückenhaften Bilanzen bei FTX und Alameda Research. Rund acht Milliarden US-Dollar in FTT, dem Exchange-Token von FTX, dienten demnach als Rücklage in dem eng verflochtenen Firmengeflecht. Aufgeblähte Rücklagen, falsche Versprechen: Die Lawine um FTX setzte sich allmählich in Gang. Mit einem Tweet von Binance-Chef Changpeng “CZ” Zhao stürzt FTX am 6. November endgültig ins Chaos. Zhao distanziert sich öffentlich von FTX und gibt die Liquidierung aller FTT-Token bei Binance bekannt. Spätestens da verdichten sich Insolvenzgerüchte, der Untergang von FTX lässt sich nicht mehr aufhalten.

Jetzt weiterlesen
Erhalte Zugriff auf diesen Artikel und weitere exklusive Inhalte im aktuellen BTC-ECHO Magazin.
Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.