Experten schätzen ein Diese Auswirkungen haben die Bitcoin und Ethereum ETFs aus Hongkong

Bitcoin und Ethereum ETFs gibt es nun auch in Hongkong. Doch können die Finanzprodukte mit denen aus den USA mithalten? Experten klären auf.

Daniel Hoppmann
Teilen
Hongkong

Beitragsbild: Shutterstock

| Hongkong ist eines der Krypto-Hubs Südostasiens

In diesem Artikel erfährst du:

  • Was die Genehmigung der ETFs für den Kryptomarkt bedeutet
  • Ob die ETFs aus Hongkong mit den USA mithalten können
  • Welche Hürden sich aktuell in den Weg stellen

Drei Monate ist es her, da gaben in den USA die Bitcoin Spot ETFs ihr Handelsdebüt. Ein Meilenstein in den Augen vieler, der maßgeblichen Anteil an der Frühlingsrallye im Krypto-Space hatte. Nun launchten in Hongkong vergleichbare Finanzprodukte für Bitcoin und Ethereum. Doch wie werden sich die neuen Indexfonds auf den Kryptomarkt auswirken? Ist mit einem ähnlichen Impact wie bei den US Bitcoin ETFs zu rechnen? BTC-ECHO hat bei den Finanz- und Kryptoexperten Dr. Ulli Spankowski und Alexander Höptner nachgefragt.

Hongkonger ETFs ein Erfolg?

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du willst Bitcoin (BTC) kaufen oder verkaufen?
Wir zeigen dir in unserem Leitfaden, wie und wo du einfach und seriös echte Bitcoin (BTC) kaufen kannst.
Bitcoin kaufen