In der Krise gelassen bleiben Wie behalte ich am Kryptomarkt die Nerven?

Der Schlüssel zum Erfolg am Markt, gerade in schweren Zeiten: die Emotionen im Zaum halten, meint Deutschlands Top-Coachin. Ein Interview.

Giacomo Maihofer
Teilen
Cornelia Borisch

Beitragsbild: Cornelia Borisch

| Im Schnitt gibt Borisch über 83 Coachings und 150 Workshops pro Jahr

Krypto schläft nie und die Kurse gleichen einer Achterbahnfahrt. Wer hier spekuliert, braucht starke Nerven. Und eine langfristige Strategie, gerade in Zeiten hoher Volatilität. Wie investiert man richtig in Krypto? Und bleibt gelassen, trotz der ganzen Rückschläge? Darüber hat BTC-ECHO mit Cornelia Borisch gesprochen. Ihr Motto: “Krisen sind die größten Chancen in unserem Leben.” Als eine von Deutschlands Top-Coaches begleitet sie Freiberufler, Führungskräfte und Gründer. Dabei ist es egal, ob diese sich am Anfang ihres Weges befinden oder längst in einer Sackgasse. Zu ihren Kunden zählen u.a. Adidas, Edeka oder die Deutsche Welle. Alle Infos findet ihr auf ihrer Website.

Weiterlesen mit BTC-ECHO Plus+
1. Monat 1 €
Für Neukunden
  • Unbegrenzter Zugriff auf Plus+ Inhalte
  • Exklusive Artikel und Analysen
  • Geräteübergreifend (Web & App)
  • Viel weniger Werbung

Bereits Plus+ Mitglied? Anmelden

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Wir zeigen dir die besten Anbieter für den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Solana & Co. In unserem Vergleichsportal findest du den für dich passenden Anbieter.
Zum Anbietervergleich