Zum Inhalt springen

Marktupdate Ist die Rallye vorbei? Bitcoin fällt unter 60.000 US-Dollar

Nach dem heftigen Abverkauf gestern notiert Bitcoin nun erstmals seit Anfang November wieder unter der 60.000er-Marke.

Daniel Hoppmann
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Bitcoin

Beitragsbild: Shutterstock

Die Talfahrt im Krypto-Space setzt sich weiter fort. So musste die Marktkapitalisierung aller digitalen Währungen im Vergleich zum gestrigen Handelstag erneut einen Rückgang um 3,3 Prozent auf nunmehr knapp 2,7 Billionen US-Dollar hinnehmen. Auch Bitcoin ist vom aktuellen Negativtrend betroffen. Nachdem die Kryptoleitwährung bereits gestern einem massiven Abverkauf ausgesetzt war, notiert der BTC-Kurs nun erstmals seit Anfang November unter der 60.000-US-Dollar-Marke. In den letzten 24 Stunden verzeichnete der digitale Wertspeicher einen Kursrückgang von knapp 2,2 Prozent. Zu Redaktionsschluss handelt Bitcoin laut Coingecko bei 59.578 US-Dollar – 13,7 Prozent entfernt vom Allzeithoch, das die Kryptowährung erst vor einer Woche aufgestellt hatte.

Bitcoin-Kurs im Wochenverlauf

Die genauen Gründe für den plötzlichen Abverkauf sind weiterhin unklar, fundamentale Defizite scheinen jedoch ausgeschlossen. Wie US-Medien berichten, sollen am vergangenen Handelstag etwa 875 Millionen US-Dollar an Krypto-Börsen liquidiert worden seien. Ein Blick auf den Fear & Greed Index deutet auf eine Verunsicherung innerhalb der Anlegerschaft hin. Erstmals sprang das Stimmungsbarometer wieder in den “neutralen” Bereich zurück.

Der Fear & Greed Index

Altcoin-Sektor weiter im roten Sumpf

Abseits von Bitcoin steckt auch der Altcoin-Sektor, bis auf wenige Ausnahmen, weiter in den roten Zahlen fest. Unter den zehn wertvollsten Kryptowährungen hat es Binance Coin (BNB) dabei am heftigsten erwischt. Der native Token der gleichnamigen Krypto-Börse muss über Nacht einen Kursrückgang von knapp 7 Prozent verkraften und handelt somit zu Redaktionsschluss bei 567,72 US-Dollar. Bei den restlichen Top-10 Coins hält sich die Verlustspanne zwischen 3 und 5,5 Prozent.

Unter den Top-100 widersetzt sich das Krypto-Projekt The Sandbox (SAND) dem aktuellen Negativtrend. Zu Redaktionsschluss verzeichnet der Coin einen Zugewinn von knapp 30 Prozent und notiert damit bei 3,34 US-Dollar. Auch das deutsche Projekt IOTA sticht mit einem Plus von 10 Prozent aus der breiten Masse hervor.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.