Worauf wartet die SEC? Bitcoin ETF in Kanada: Der Beginn einer Erfolgsstory
Christian Stede

von Christian Stede

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Bitcoin ETF

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC61,454.00 $ 0.12%

Vergangene Woche begann der Handel mit zwei Bitcoin ETFs in Kanada. Die Anleger laufen geradezu Sturm. Ein dritter könnte daher bald folgen. Wann kommt nun die erste USA-Zulassung?

Die Nordamerika-Premiere zweier Bitcoin ETFs in Kanada verläuft äußerst erfolgreich. Am Donnerstag debütierte der “BTCC” an der Toronto Stock Exchange und brachte innerhalb von zwei Tagen mehr als  420 Millionen kanadische Dollar (CAD) an verwaltetem Vermögen ein. Der ETF Evolve EBIT hat am Freitag vergangener Woche ebenfalls  den Handel an der Toronto Stock Exchange aufgenommen. Seitdem sind schon zwölf Millionen CAD in den Fonds geflossen. Dennoch fehlten in vielen Nachrichten, die über die Premiere berichteten, Informationen über einen wichtigen Partner für den Fonds. Als designierter Market Maker für den Evolve ETF fungiert nämlich Virtu Financial.


Das börsennotierte Unternehmen verfügt über ein Volumen von fünf Milliarden CAD. Der Market Maker spielt bei der Auflegung eines neuen Fonds eine große Rolle, da er sowohl die Liquidität für das Produkt, als auch deren Rücknahmen unterstützt. Virtu wird insbesondere größere Block-Trades des ETFs für institutionelle Anleger unterstützen, die große Positionen aufbauen wollen, so heißt es in Medienberichten. Das Engagement von Virtu ist insofern bemerkenswert, als dies das erste Mal ist, dass von ihnen ein Krypto-Produkt dermaßen stark unterstützt wird. 

Dritter Bitcoin ETF steht schon in den Startlöchern

Da wundert es kaum, dass auch andere Investmentfonds mit einem Bitcoin ETF an die kanadische Börse drängen. So gab CI Global Asset Management bekannt, einen vorläufigen Prospekt für das Anlageprodukt eingereicht zu haben. Das Unternehmen ist eine Tochtergesellschaft einer Firma, die mehr als $230 Milliarden CAD an Vermögenswerten unter ihren Fittichen hat. Der sogenannte CI Galaxy Bitcoin ETF (BTCX) wird von CI verwaltet und von der Merchant Bank Galaxy Digital beraten. Die beiden Firmen haben bereits beim CI Galaxy Bitcoin Fund, einem geschlossenen Anlageprodukt, zusammengearbeitet. 


Angesichts des höchst gelungenen Börsendebuts von BTCC meldete sich unter anderem der Bloomberg-Analyst Eric Balchunas zu Wort. Er hat bereits prophezeit, dass der BTCC Fond zeitnah auch das Volumen von einer Milliarde CAD erreichen könnte.

Auch BTCC wird wahrscheinlich bis Ende nächster Woche [KW 8, Anm. d. Red.] eine Milliarde CAD an Vermögenswerten erreichen. Der größte ETF in Kanada liegt nur bei acht Milliarden, der zweitgrößte bei fünf. Ich wäre nicht überrascht, wenn BTCC einen oder beide in den nächsten paar Monaten überholt (außer es kommt zu einem bösen Ausverkauf, was auch möglich ist).

Eric Balchunas, Bloomberg-Analyst

Nun bleibt natürlich die Frage, wann auch die US-Börsenaufsicht SEC die Zeichen der Zeit erkennt und ihrerseits einen Bitcoin ETF genehmigt. 


Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügbar

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Gratis Prämie im Jahresabo

24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY