Zum Inhalt springen

Changpeng "CZ" Zhao “Handelt nicht mit FTT”: Binance-Chef ermahnt seine Belegschaft

Binance-CEO Changpeng Zhao wendet sich im Zuge des FTX-Chaos an seine Belegschaft und schwört sie auf die kommende Zeit ein.

Stefan Lübeck
 | 
Teilen
Binance

Beitragsbild: Picture Alliance/Yong Li Xuan

| Binance-CEO Changpeng "CZ" Zhao.

Der Zusammensturz der Krypto-Börse FTX hinterlässt einen Erdrutsch am Krypto-Markt – und bringt das Gefüge der Branche durcheinander. Binance, die nach Handelsvolumen größte Krypto-Börse, bot zunächst einen Deal an. Wich kurze Zeit später aber davon ab: Zu große Löcher klaffen in den Handelsbüchern von FTX.

In einem offenen Brief vom 9. November wendet sich Binance-Chef Changpeng “CZ” Zhao an seine Belegschaft. Nach dem FTX-Crash drohen strengere Auflagen, Binance müsse sich auf härtere Regularien einstellen. CZ aber bleibt kämpferisch.

Binancianer,

Angesichts der Ereignisse der letzten Tage möchte ich einige Punkte wiederholen. Erstens haben wir haben die aktuelle Situation, und alles was damit zusammenhängt, nicht geplant oder orchestriert. Vor weniger als 24 Stunden rief mich Sam Bankman-Fried (SBF) an. Und davor hatte ich kaum Kenntnis über den internen Stand der Dinge bei FTX. Ich konnte einige Ableitungen durch unsere Einnahmen machen, um ihre zu erraten, aber das wäre nie sehr genau gewesen. Ich war überrascht, als er [SBF] reden wollte. Meine erste Reaktion war, er will ein Over-the-Counter (OTC) Geschäft abschließen … Aber hier stehen wir nun. Zweitens, da die Prüfung (Due Diligence) für den Deal im Gange ist, möchte ich alle daran erinnern: Handelt NICHT mit FTT-Token. Hältst du FTT in deinem Portfolio, kauf keine weiteren, aber verkauf deine bestehende Position ebenfalls nicht. Sobald ich gestern das Gespräch mit SBF beendet hatte, bat ich unser Team, den Verkauf von FTT-Token aus unserem Firmenbestand einzustellen. Ja, wir haben welche. Aber das ist in Ordnung. Noch wichtiger ist, dass wir uns an einen höheren Standard halten müssen als selbst Banken aus dem klassischen Markt es tun.

Drittens, kommentiere den Deal weder öffentlich noch intern. Wenn du nicht direkt beteiligt bist, frag nicht danach. Wir haben ein gutes Team, das damit umgeht. Die Dinge werden sich entwickeln. Viertens, ist der Niedergang von FTX für niemanden in der Branche gut. Betrachte es nicht als “Gewinn für uns”. Das Vertrauen der Nutzer ist schwer erschüttert. Die Aufsichtsbehörden werden die Kryptoindustrie noch stärker unter die Lupe nehmen. Krypto-Lizenzen rund um den Globus werden jetzt schwieriger zu bekommen sein. Und die Leute denken jetzt, wir sind die Größten und werden uns noch mehr angreifen wollen. Aber das ist in Ordnung, wir sind es gewohnt, … Gegenwind zu bekommen. Tatsächlich begrüßen wir diese Prüfungen. Wir müssen unsere Transparenz, Rücklagennachweise, Versicherungsfonds usw. deutlich erhöhen. In diesem Bereich erwarten wir zukünftig noch viel mehr. Wir haben viel harte Arbeit vor uns. Ganz zu schweigen von den verrückten Kursschwankungen am Markt.

Fünftens, wo wir gerade von Kursen sprechen. Wie ich im Laufe der Jahre oft gesagt habe, ignoriere die Kurse. Lass uns unsere Köpfe unten halten und uns darauf konzentrieren, Produkte für den täglichen Gebrauch unserer Kunden zu entwickeln. Es hat über die Jahre immer funktioniert, und heute ist offensichtlich keine Ausnahme. Abschließend möchte ich sagen, dass ich wirklich stolz auf jeden einzelnen von euch bin, für all eure harte Arbeit als Team. Vielen Dank! Wir haben noch viele Herausforderungen vor uns, lasst uns weiter voranschreiten und dazu beitragen, die Freiheit des Geldes auf der ganzen Welt stetig und konsequent zu erhöhen. CZ

Alle weiteren Infos zur Causa FTX erhaltet ihr im BTC-ECHO Newsticker zum Thema.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade über 240 Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum auf Phemex, der Plattform für Einsteiger als auch erfahrene Investoren.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #65 November 2022
Jahresabo
Ausgabe #64 Oktober 2022
Ausgabe #63 September 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.