Marktupdate Auf den letzten Metern: Bitcoin und Ethereum kurz vor Rekordhoch
Moritz Draht

von Moritz Draht

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Läufer rennen in Ziellinie

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC39,929.00 $ 4.40%

Fest in Bullenhand legt der Krypto-Markt seinen Wachstumskurs fort. Die Gesamtmarktkapitalisierung nähert sich der symbolischen Schlüsselmarke, während die Zugpferde Bitcoin und Ethereum nur noch einen Hauch vom Allzeithoch entfernt liegen.

Pünktlich zum Osterwochenende druckt der Krypto-Markt grüne Kerzen. Die Gesamtmarktkapitalisierung aller Krypto-Assets hebt im Tagesvergleich um 2,2 Prozent ab und liegt nur noch 40 Milliarden US-Dollar von der symbolischen 2-Billionen-Marke entfernt. Den Takt gibt dabei mal wieder die marktdominierende Krypto-Leitwährung Bitcoin vor, die in den frühen Morgenstunden erneut über 60.000 US-Dollar gestiegen ist. Lange halten konnten die Bullen den Kurs zwar nicht über der Marke. Doch der Abstand zum Rekordhoch hat sich über die letzten Handelstagen konstant verkleinert, ein Ausbruch scheint nur noch Formsache. So steigt der BTC-Kurs mit einem Tagesplus von 0,8 Prozent im Wochenvergleich um 15 Prozent. Zu Redaktionsschluss notiert Bitcoin bei 59.429 US-Dollar.


Bitcoin-Kurs im Wochenchart

Auch die zweitgrößte Kryptowährung greift wieder nach dem Rekordhoch. Zur Stunde hat Ethereum die 2.000er Marke knapp zurückerobert. Mit 2.001,45 US-Dollar liegt der Ether-Kurs zwar nur um Haaresbreite über der Schlüsselmarke. Doch auch wenn die Kryptowährung mit gewohnter Schwankungsbreite im Handelsverlauf immer wieder unter der Marke korrigieren dürfte, liegt auch der ETH-Kurs seit Tagen im Aufwärtstrend. Im Tagesvergleich legt Ether 4,5 Prozent zu und steigert sich somit auf Wochensicht um beachtliche 25 Prozent.

ETH-Kurs im Wochenchart

Den größten Kurssprung unter den zehn größten Kryptowährungen verbucht aber Binance Coin (BNB) mit einem 24-stündigen Plus von 13,9 Prozent. Der Exchange Token ist allein in den letzten sieben Tagen um 50 Prozent gestiegen. Auch Litecoin (LTC) legt mit 4,2 Prozent einen Mini-Steilflug hin. Die einzigen Negativausreißer sind Filecoin (FIL) und Uniswap (UNI) mit Kursabschlägen von 7,5 bzw. 0,6 Prozent. Dass Filecoin aber auf Tagessicht ins Minus rutscht, täuscht nicht über die rasante Kursperformance hinweg. Im Vergleich zur Vorwoche notiert die Kryptowährung 121 Prozent höher.

Die Gesamtmarktvisualisierung von coin360 erstrahlt somit weitestgehend in grüner Farbe. Am Krypto-Markt macht sich wieder Bullenstimmung breit.


Gesamtmarktvisualisierung

Bitcoin Miner im Angriffsmodus

Der Bitcoin Bull Run hat eine neue Ära im Mining eingeleitet. Lag das Krypto-Schürfen zu großen Teilen ohnehin schon in Händen einiger weniger Mining Pools, haben diese ihre Kapazitäten in den letzten Monaten aggressiv aufgestockt und damit keinen unwesentlichen Beitrag zum weltweiten Grafikkarten-Mangel beigetragen.

Für die ASIC-Massenbestellungen mussten Miner jedoch tief in die Tasche greifen. Um die Kosten zu decken, haben die Krypto-Goldgräber in den letzten Monaten große Mengen Bitcoin auf den Markt geworfen und damit auch den BTC-Kurs immer wieder gedrückt. Seit Anfang März hodln Miner ihre Reserven aber wieder, wie die nachfolgende Grafik von CryptoQuant zeigt. Die Verknappung dürfte dem BTC-Kurs weiteren Auftrieb geben.

Die Investitionen haben sich auch bereits ausgezahlt. Allein im März haben Miner die Rekordsumme von 1,5 Milliarden US-Dollar an Block Rewards und Transaktionsgebühren erwirtschaftet, wie aus einem Bericht von Arcane Research hervorgeht.

Die Inbetriebnahme der ersten Lieferungen hat bereits die Bitcoin Hash Rate auf ein Rekordhoch von 166 Tera-Hashes pro Sekunde steigen lassen. Auch die Mining Difficulty liegt auf einem ATH-Schwierigkeitsgrad von 21,86t. Sobald sich die ASIC-Lieferengpässe auflösen, dürften beide Werte in den kommenden Monaten immer wieder neue Hochs ausbilden. Ein gutes Zeichen: Das Bitcoin-Netzwerk war nie sicherer.



Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY