Zum Inhalt springen

Echtes Wachstum oder Pump and Dump? 250 Prozent Plus in zwei Wochen: Das steckt hinter der Aptos-Kursrallye

Die Hochgeschwindigkeits-Blockchain legt mit einem Plus von 250 Prozent in zwei Wochen den Kursturbo ein. Ein böses Erwachen könnte drohen.

Giacomo Maihofer
Teilen
Aptos

Beitragsbild: Shutterstock

| Der Blockchain-Neuling ist der Top-Performer der letzten zwei Wochen

Der Kryptomarkt erholt sich langsam von seinem rasanten Absturz in 2022. Der große Sieger der noch jungen Jahresanfangs-Rallye? Aptos, eine der umstrittensten neuen Blockchains am Markt. In den letzten zwei Wochen pumpte der Kurs des Tokens um 250 Prozent – auf über dreizehn US-Dollar, kratzt damit fast am Allzeithoch. Doch Investoren könnte ein böses Erwachen blühen.

Letztes Jahr im Herbst offiziell gestartet und gegründet von zwei führenden Köpfen hinter “Diem” – der eingestampften Facebook-Blockchain – verkaufen manche Aptos als großen Hoffnungsträger, als “Solana”-Killer. Andere warnen vor einem zwielichtigen Cashgrab. Denn unter anderem die undurchsichtige Verteilung der Tokens wirft Fragen auf nach der Nachhaltigkeit des Hype-Projekts.

Die offizielle Erklärung für den derzeitigen Pump? Unter anderem das Wachstum der noch jungen Aptos-NFT-Märkte. Kollektionen wie Aptomingos – ein Set mit Comic-Flamingos – und Aptos Monkeys erzielten in den letzten 24 Stunden ein Handelsvolumen von mehreren zehntausend US-Dollar, die Mindestpreise stiegen in den letzten Wochen rasant.

Doch der Kurssprung könnte einfach Marktmanipulation sein, um den Preis zu steigern, bevor neue Coins auf den Markt kommen. Anfang Februar werden bisher gesperrte Tokens von Investoren und dem Team freigeschaltet. Sie zahlten zwischen 4 und 7 Cent pro Token. Momentan steht er bei fast 14 US-Dollar.

Aptos
Der Unlock-Plan für Aptos. Quelle: Aptos

Bisher sind nur rund 145 Millionen Token im Umlauf, rund 25 Prozent der bereits verfügbaren Coins. Bis Ende des Jahres wird sich diese Anzahl verdoppeln, ab 2024 vervierfachen – auf fast eine halbe Milliarde Token. Die Gesamtmenge: über eine 1,5 Milliarden Tokens, freigeschaltet bis 2032. Schon heute hätte Aptos damit eine Gesamtmarktkapitalisierung von fast 14 Milliarden US-Dollar.

Die Hälfte dieser Token wird von der “Community” gehalten, der Rest teilt sich auf die Aptos-Foundation, Entwickler und frühe Investoren auf, die meisten davon VC-Firmen wie a16z von Andreessen Horowitz. Es ist zudem unklar, wie genau sich die “Community” aufschlüsselt.

Geschwindigkeit enttäuscht bisher

Der Start von Aptos im Herbst 2022 war holprig und von technischen Probleme geplagt. Der Kurs fiel nach Launch fast 70 Prozent. Offiziell soll die Blockchain eine Geschwindigkeit von 160.000 Transaktionen pro Sekunde stemmen und damit selbst die “schnellste Blockchain” der Welt in den Schatten stellen, Solana. Sie erreicht 65.000 Transaktionen.

Die Realität? Laut Datendienstleister Tracemove verarbeitet Aptos gegenwärtig gerade einmal 7 Transaktionen pro Sekunde – weniger als das für seine Langsamkeit verschriene Ethereum.

Du möchtest Kryptowährungen kaufen?
Trade die populärsten Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum mit Hebel auf Plus500, der führenden Plattform für den Handel mit CFDs (77 Prozent der Kleinanlegerkonten verlieren Geld bei dem Anbieter).
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #67 Januar 2023
Jahresabo
Ausgabe #66 Dezember 2022
Ausgabe #65 November 2022

Der neue BTC-ECHO Newsletter kurz & kompakt:
News, Kursziele, Wirtschaftskalender


Erhalte 10% Rabatt für Deine Newsletter-Anmeldung Der Rabattcode ist anwendbar auf das BTC-ECHO Magazin im Pro-, Halbjahres- und Jahresabo oder auf die Einzelausgaben.