Zum Inhalt springen

Altcoinanalyse Ethereum (ETH) scheitert an Schlüsselwiderstand und erreicht neues Tief

Ethereum (ETH) muss den Versuch einer Bodenbildung kurzfristig begraben. Probleme mit der Beacon Chain sowie eine schwache Kursentwicklung sorgten für den Rückfall auf ein neues Jahrestief.

Stefan Lübeck
 |  Lesezeit: 6 Minuten
Teilen
Ethereum-Münze vor rotem Hintergrund

Beitragsbild: Shutterstock

| Anleger suchen weiterhin den Boden bei Ethereum.
  • Kurs (ETH): 1.775 USD (Vorwoche: 1.951 USD)
  • Kurzfristige Widerstände/Ziele: 1.906 USD, 2.050 USD, 2.164 USD, 2.305 USD, 2.448 USD, 2.733/2.815 USD, 3.051/2.993 USD, 3.170 USD, 3.273 USD, 3.408/3.577 USD
  • Kurzfristige Unterstützungen: 1.766 USD, 1.713 USD, 1.545 USD, 1.489/1.425 USD, 1.359 USD, 1.223 USD, 1.083/999 USD, 922 USD
Kursanalyse Ethereum (ETH) 27.05.22

Kursanalyse auf Basis des Wertepaares ETH/USD auf Bitfinex

Ethereum Recap:

  • Ethereum kann sich nach einer Erholung in der Vorwoche weiterhin nicht nachhaltig stabilisieren und rutscht am heutigen Freitag, den 27. Mai bis an seine Verlaufstiefs aus den Sommermonaten des Vorjahres ab.
  • Erst an der starken Unterstützung bei 1.713 USD kamen erste mutige Anleger zurück aufs Parkett und stabilisierten den Ether-Kurs im Bereich der 1.770 USD.
  • Im Wochenvergleich handelt Ethereum nunmehr 16 Prozent unterhalb seines Vorwochenkurses.
  • Der deutliche Abverkauf in den letzten 24 Handelsstunden führte laut Daten von Coinglass zu Long-Liquidierungen von mehr als 157 Millionen US-Dollar.
  • Als Grund für die aktuelle Kursschwäche ist neben der bearishen Tendenz am gesamten Kryptomarkt in neuen technischen Herausforderungen bei der geplanten Umstellung von Proof of Work auf Proof of Stake zu sehen.
  • Die sogenannte Beacon Chain erlebte am vergangenen Mittwoch, den 25. Mai eine Reorganisation der Blöcke auf der Beacon-Testchain. Kurzfristig musste die Beacon Blockchain “geforked” werden, womit Transaktionsblöcke auf einer weiteren parallel laufenden Version der Beacon Chain verarbeitet wurden.
  • Die Entwickler haben somit weiterhin mit der Stabilität der neuen Blockchain zu kämpfen, was das geplante Launch-Datum für Ethereum 2.0 noch gefährden könnte.     
  • Der Marke von 2.164 USD fungiert nun als erster starker Widerstand bei dem Versuch eine nachhaltige Umkehrbewegung zu initiieren.
  • Erst eine deutliche Rückeroberung dieser Resist-Marke rückt neue Zielmarken bei 2.305 USD und darüber wieder in den Fokus.
  • Ein nachhaltiger Rückfall unter das Wochentief bei 1.766 USD sowie dem markanten Verlaufstief bei 1.713 USD aktiviert neue Kursziele im Bereich zwischen 1.545 USD und 1.425 USD.

Bullishes Szenario (Ethereum):

  • Die Bullen schafften es in den letzten Handelstagen wiederholt nicht, die Marke von 2.164 USD zurückzuerobern und scheiterten zuletzt sogar mehrfach an der Oberkante des grünen Chartbereichs bei 2.050 USD.
  • In der Folge fiel der Ether-Kurs am heutigen Freitagmorgen, des 27. Mais, kurzfristig zurück an das markante Verlaufstief bei 1.713 USD, bevor eine Gegenbewegung den Kurs auf aktuell 1.775 USD abprallen ließ.
  • Trotz weiterhin sehr hoher Staking-Raten rutschte der Ether-Kurs kurzfristig unter 2.000 USD, bevor eine Gegenbewegung einsetzte.
  • Die Käuferseite muss nun alles daransetzen, das 23er Fibonacci-Retracement bei 1.906 USD zeitnah zurückzuerobern, um die Gefahr einer neuen Abwärtswelle abzuwenden.  
  • Sodann gilt es möglichst zeitnah auch den Bereich um 2.050 USD zu überwinden, um die multiple Widerstandsmarke bei 2.164 USD anzuvisieren. Neben dem starken horizontalen Resist findet sich hier jetzt auch der Supertrend im Tageschart.
  • Gelingt ein Sprung zurück über diesen Widerstand, hellt sich das Chartbild kurzfristig auf und die Chance auf eine Trendumkehr steigt ebenfalls an.
  • Der Ether-Kurs dürfte in der Folge weiter gen Norden bis in den gelben Widerstandsbereich zwischen 2.305 USD und 2.448 USD marschieren. In dieser Zone finden sich neben horizontalen Widerstandslevels auch der EMA50 (orange).
  • Im ersten Anlauf ist ein Kursabprall wahrscheinlich.

Mehr Aufwärtsmomentum vorstellbar

  • Erst wenn Ethereum per Tagesschlusskurs über die 2.445 USD ausbrechen kann, steigt die Wahrscheinlichkeit einer Trendfortsetzung zurück an die alte Abrisskante vom 05. Mai bei 2.733 USD.
  • Wie in der letzten Kursanalyse thematisiert ist dieser Widerstand als erstes wichtiges Kursziel für die kommenden Handelswochen anzusehen.
  • Springt der Ether-Kurs im Zuge einer breiteren Erholungsbewegung auch zurück über diesen starken Widerstand, und kann auch die Marke von 2.815 USD durchbrechen, ist spätestens im Bereich zwischen 3.051 USD und 3.273 USD mit einer Richtungsentscheidung für die kommenden Handelsmonate zu planen. Ein Kursanstieg zurück in diese Chartregion führt zudem zu einer Rückeroberung des EMA200 (blau) bei aktuell rund 2.900 USD.
  • Erreicht Ethereum in den kommenden Handelsmonaten die rote Widerstandszone, wartet hier auch der MA200 (grün).
  • Erneut dürften Anleger Gewinne mitnehmen wollen.
  • Kann Ethereum perspektivisch auch diesen Chartbereich nachhaltig zurückerobern, rückt unverändert der Zielbereich zwischen 3.408 USD und 3.577 USD in den Fokus der Anleger.
  • Aktuell ist nicht mit einem Sprung über die 3.577 USD zu rechnen. Multiple Unsicherheitsfaktoren wirtschaftlicher und politischer Natur dürften die Kursentwicklungen an den weltweiten Finanzmärkten in den kommenden Handelsmonaten belasten.

Bearishes Szenario (Ethereum):

  • Die Bären nutzen das geringe Aufwärtsmomentum in den letzten Handelstagen und verkauften Ethereum abermals ab.
  • Ein weiteres relevantes Kursziel bei 1.713 USD wurde auf den Dollar genau abgearbeitet.
  • Neue Erholungsbewegungen könnten die Verkäuferseite in den kommenden Handelstagen dazu bewegen, neue Ether-Verkäufe zu tätigen. Solange Ethereum nicht dynamisch zurück über die 2.164 USD nach oben ausbricht, ist jederzeit mit neuen Verlaufstiefs zu rechnen.  
  • Gibt Ethereum in den kommenden Handelstagen den Support bei 1.713 USD nachhaltig auf, dürfte der Ether-Kurs auf direktem Wege die Marke von 1.545 USD ansteuern. Diese Unterstützung dürfte jedoch nur kurzfristig Halt geben.

Die Abwärtsdynamik könnte sich verstärken

  • Wahrscheinlicher ist ein Abverkauf bis in die graue Unterstützungszone zwischen 1.489 USD und 1.425 USD. Die Käuferseite muss hier zwingend dagegenhalten, um einen deutlicheren Sell-Off abzuwenden.
  • Kommt es jedoch zu keiner dynamischen Kursumkehr, könnte Ethereum sogar bis in den hellblauen Unterstützungsbereich wegbrechen. Die Zone zwischen 1.359 USD und 1.223 USD war bereits zu Beginn des Jahres 2021 ein starker Supportbereich.
  • Abermals wird das Bullenlager versuchen, das Ruder herumzureißen.
  • Sollten die Bären jedoch auch diesen Bereich nachhaltig durchbrechen und 1.223 USD wird per Tagesschlusskurs unterboten, dürfte sich die Korrekturbewegung bis in den Bereich zwischen 1.083 USD und 999 USD ausweiten.
  • Dieser Bereich fungierte bereits zu Beginn des Vorjahres als Sprungbrett für die anschließende Kursrallye. Mit dem 38er Fibonacci-Retracement findet sich bei 1.062 USD zudem eine starke charttechnische Unterstützung.
  • Das maximal bearishe Kursziel lautet wie in den letzten Kursanalysen erwähnt noch immer 922 USD.

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,93 Euro.

Vermehre deine Kryptowährungen mit Staking
Nutzer von eToro können ganz einfach von ihrem Kryptobestand profitieren. Mit dem eigenen Staking-Service können Nutzer auf einfache, sichere und problemlose Weise ihren Bestand an Kryptowerten vergrößern.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.