Zum Inhalt springen

Agrello: Was verbirgt sich hinter dem ICO?

Es gibt derzeit im Bereich des Crowdfundings kaum etwas stärker diskutiertes als Initial Coin Offerings (kurz ICO). Auch Agrello möchte am 7. Juli einen ICO durchführen. Wir erklären den Hintergrund des Projekts. 

Max Kops
 |  Lesezeit: 1 Minuten
Teilen

Ziel von Agrello ist, Smart-Contracts auf eine gesetzlich bindende Ebene zu bringen. Zudem möchte man Smart-Contracts weg von einer programmierenden Kompetenz hin zu einem Medium für die Allgemeinheit zu bewegen. Das bedeutet konkret: Agrello möchte User Interfaces entwickeln, mit denen Nutzer quasi per Klick Smart-Contracts erstellen könnten. Um den Prozess der Erstellung von Smart-Contracts möglichst einfach zu halten, soll die Nutzung von AI zu einem zunehmend intelligenteren Verständnis der Nutzerwünsche führen, auf deren Basis die Smart-Contracts erstellt werden.

Agrello – Estland könnte wichtiger Partner werden

Dass der Ursprung des Projekts in Estland liegt, könnte in sofern hilfreich sein, als dass die Regierung bereits in der Vergangenheit bewiesen hatte, neuen Technologien gegenüber sehr offen eingestellt zu sein. Die e-Residency (die elektronische “Staatsbürgerschaft“) in Estland dürfte dafür das populärste Beispiel sein – und möglicherweise auch ein möglicher Integrationspunkt von Agrello. Schließlich müsste man vor allem auf regulatorischer Ebene Verhandlungen führen, um die Smart-Contracts gesetzlich bindend zu nutzen.

Sollte ich in Agrello investieren?

Darüber lässt sich nur sehr schwer eine Aussage treffen – letztlich fließen in die Entscheidung viele Faktoren ein, die sich im Rahmen eines Artikels nicht darstellen lassen.
An dieser Stelle sei unser BTC-ECHO Kryptokompass empfohlen, in dem wir neben technischen Analysen auch detaillierte ICO-Analysen anbieten. Hier geht es zum Kryptokompass (Ausgabe Juli steht euch kostenlos zur Verfügung)

Hinter dem Projekt steht als CEO ein sehr junger Gründer, der bereits in der Vergangenheit einige Unternehmen gegründet hatte. Er wird jedoch von Senior-Projektmitgliedern unterstützt.

Mehr Informationen zum Agrello ICO sind unter agrello.org zu finden.

BTC-ECHO

Du möchtest Shiba Inu (SHIB) kaufen?
Das ist unter anderem via eToro möglich. eToro bietet Investoren, von Anfängern bis zu Experten, ein umfassendes Krypto-Trading-Erlebnis auf einer leistungsstarken und dabei benutzerfreundlichen Plattform.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.