Zum Inhalt springen

Acala Network (ACA) All-in-One DeFi-Plattform gewinnt erste Polkadot-Parachain-Auktion

Acala Network (ACA) hat sich den ersten Platz bei den Parachain-Auktionen von Polkadot gesichert – welches Projekt sichert sich den nächsten Platz?

Leon Waidmann
 |  Lesezeit: 2 Minuten
Teilen
Polkadot Winner

Beitragsbild: Polkadot Winner

| Polkadot Winner

Die erste Parachain-Auktion von Polkadot ist vorbei und der Gewinner ist Acala Network (ACA). Insgesamt konnte Acala Network mithilfe eines Crowdloans 32.515.989 DOT (rund 1,3 Milliarden US-Dollar) von über 81.000 Investoren einsammeln.

Acala Network beschreibt sich selbst als All-in-One DeFi-Plattform. Das mit Ethereum kompatible Protokoll will es DeFi-Projekten ermöglichen, zu skalieren.

Außerdem soll nach dem Start auf Polkadot ein Stablecoin für das Polkadot-Ökosystem und eine dezentrale Börse (DEX) umgehend zur Verfügung stehen.

In Zukunft will das Projekt jedoch eine multifunktionale DeFi-Plattform bieten, auf der User eine Palette von DeFi-Services nutzen können. Neben Token Swaps und dem Erzeugen eines Stablecoins soll daher in den nächsten Monaten auch Liquid Staking und Lending möglich sein.

Acala Network startet am 18. Dezember auf Polkadot

Am 18. Dezember soll das ACA-Protokoll mit Polkadot-Block #8179200 live gehen. Neben Acala Network erhalten auch Platz zwei bis fünf einen Parachain-Platz auf Polkadot – derzeit laufen die Auktionen noch.

Zu Redaktionsschluss befindet sich Moonbeam auf Platz 2., Astar auf Platz 3., Parallel Finance auf Platz 4. und Clover Finance auf Platz 5.

Es ist wahrscheinlich, dass Moonbeam der zweite Gewinner sein wird, da das Projekt bereits auf Kusama (Polkadots-Brudernetzwerk) zu einer der führenden Parachain-Projekte gehörte.

Außerdem konnte Moonbeam schon jetzt deutlich mehr DOT sammeln, als die Konkurrenz. Inzwischen übertrifft der Moonbeam Crowdloan sogar den von dem Acala Network.

Polkadot Parachain
Quelle: parachains.info

Ein weiterer Grund ist, dass Moonbeam als eines der wenigen Parachain-Anwärter vollständige Kompatibilität mit Ethereum anstrebt. Genauer gesagt möchte das Parachain-Projekt somit eine Brücke zu Ethereum bauen. Die Smart-Contract-Plattform Nummer Eins soll dadurch um On-Chain-Governacne-, Staking- und Cross-Chain-Funktionen erweitert werden.

Erst vor Kurzem erreichte die Moonbeam-Kusama-Version, Moonriver, neue Meilensteine.

Mit über 5.000.000 abgewickelten Transaktionen und mehr als 60 Ethereum-Integrationen hat Moonriver gezeigt, wie Moonbeam in den kommenden Monaten auf Polkadot abschneiden könnte.

Es ist daher wahrscheinlich, dass viele Investoren Moonbeam unterstützen werden, da sie bereits wissen, dass das Team ein erfolgreiches Protokoll auf Kusama ausgerollt hat.

Vermehre deine Kryptowährungen mit Staking
Nutzer von eToro können ganz einfach von ihrem Kryptobestand profitieren. Mit dem eigenen Staking-Service können Nutzer auf einfache, sichere und problemlose Weise ihren Bestand an Kryptowerten vergrößern.
Zum Anbieter
Die neusten Ausgaben des BTC-ECHO Magazins
Ausgabe #61 Juli 2022
BTC-ECHO Magazin – Jahresabo
Ausgabe #60 Juni 2022
Ausgabe #59 Mai 2022
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.