Zum Inhalt springen

Trader Joe, Benqi und Co.4 Avalanche-Projekte, die man 2022 im Auge behalten sollte

Avalanche (AVAX) ist im Jahr 2021 zu einem der Top-Projekte im Krypto-Space aufgestiegen. Das AVAX-Ökosystem boomt – deshalb werfen wir einen Blick auf einige der vielversprechendsten Projekte für 2022.

Leon Waidmann
 |  Lesezeit: 3 Minuten
Teilen
Avalanche

Quelle: Shutterstock

| Avalanche

Seitdem Avalanche vergangenen August mit “Avalanche Rush” ein gigantisches Liquidity-Mining-Programm startete, ist der Total Value Locked (TVL) auf der Avalanche Blockchain explodiert. Innerhalb weniger Monate wuchs der TVL des AVAX-DeFi-Space auf über 10 Milliarden US-Dollar an. Inzwischen ist Avalanche eine der größten Blockchains für Decentralized Finance. Aber welche Projekten des AVAX-Ökosystem sollte man 2022 im Auge behalten?

4. Benqi (QI): Dezentraler Geldmarkt

BenQi ist ein Geldmarktprotokoll, das es Nutzern ermöglicht, sich Kryptowährungen auszuleihen oder diese zu verleihen, um Zinsen zu verdienen. Das Projekt ist erst wenige Monate alt, kommt aber bereits auf einen Total Value Locked von über 1,73 Milliarden US-Dollar.

Darüber hinaus zählt BenQi in der Avalanche Community zu einem der wichtigsten Projekte des Ökosystems, da es direkt durch Ava Labs, der Gründungsorganisation von Avalanche, unterstützt wird. Dennoch ist Benqi seit einigen Monaten nicht mehr das Nummer 1 Geldmarktprotokoll von AVAX.

Das liegt daran, dass Aave, ein Geldmarktprotokoll, das ursprünglich ausschließlich auf der Ethereum Blockchain aktiv war, inzwischen auch auf Avalanche expandiert ist. Aave kommt inzwischen auf einen höheren TVL als Benqi und ist mit über 3,37 Milliarden US-Dollar mittlerweile das größte DeFi-Protokoll auf Avalanche.

3. Yield Yak (YAK)

Yield Yak ist ein sogenannter Yield-Aggregator, der eingezahltes Kapital automatisch in verschiedenen DeFi-Protokollen anlegt und Zinsen für Investoren generiert. Dabei greift Yield Yak auf die besten und günstigsten DeFi-Protokolle zurück und optimiert Renditen.

Die DeFi-Plattform betreibt automatisch Auto-Compounding und spart für Anleger Zeit ein, um Renditen zu maximieren.

Da Yield Yak eine dezentrale Plattform ist, können alle YAK-Token-Inhaber weitere Vorschläge für neue Strategien zur Zinsgenerierung miteinbringen und über Protokoll-Updates abstimmen.

2. Multichain (MULTI): Cross-Chain-Router-Protokoll

Multichain (ehemals Anyswap) ist ein Cross-Chain-Router-Protokoll, mit dessen Hilfe Anleger Assets relativ einfach zwischen verschiedenen Blockchains transferieren können.

Darüber hinaus unterstützt Multichain schon jetzt eine Vielzahl von Blockchains. Neben Avalanche, Ethereum, Bitcoin, Moonriver, Harmony, Terra und Binance Smart Chain unterstützt das Projekt auch die ETH-Skalierungslösungen Arbitrum, Boba und xDAI. Insgesamt ist das Projekt auf über 27 Blockchains verfügbar.

Multichain
Quelle: Multichain.org

Doch damit nicht genug: Schon heute unterstützt das Projekt Swaps für mehr als 1.190 Token. Man kann Multichain zwar nicht als Avalanche-natives Projekt bezeichnen, aber das DeFi-Protokoll ist dennoch ein essenzieller Bestandteil des Avalanche-Ökosystems, das die Blockchain mit anderen Netzwerken verbindet.

1. Trader Joe (JOE): All-in-One-Plattform

Eine weitere vielversprechende Plattform im Avalanche-DeFi-Ökosystem ist Trader Joe. Die Plattform hat das Ziel, eine All-in-one-Plattform für die verschiedensten DeFi-Services zu sein und bietet neben einer dezentralen Börse (DEX) auch Lending, Liquidity Mining und Staking an.

Trader Joe konnte in den letzten Monaten ein rapides Wachstum verzeichnen und gehört nun seit einiger Zeit zu den Einnahme-stärksten DeFi-Protokollen des gesamten Krypto-Ökosystems.

DeFi Avalanche Trader Joe
Quelle: Tokenterminal.com

Eine weitere erwähnenswerte Eigenschaft des JOE-Tokens ist, dass ein Teil der durch das Protokoll generierten Einnahmen direkt zurück an die Staker von JOE-Token fließen. Je mehr Menschen auf Trader Joe handeln, desto mehr Transaktionen finden statt und desto höher ist die Vergütung für die JOE-Staker.

Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten
Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.
Zum Ratgeber
Die neusten Ausgaben des Kryptokompass Magazin
Ausgabe #55 Januar 2022
Ausgabe #54 Dezember 2021
Ausgabe #53 November 2021
Ausgabe #52 Oktober 2021
Du möchtest aktuelle News?

Melde dich bei unserem Newsletter an, um auf dem aktuellen Stand zu sein.