Bitcoin: Mark Karpeles (Mt Gox) soll angeblich Silk Roads Mastermind sein

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen

Quelle: © Africa Studio, Fotolia

BTC10,682.68 $ -2.70%

Der Prozess gegen den mutmaßlichen Silk Road Rädelsführer Mark Karpeles hat sich heute während eines Kreuzverhörs  seitens des US Department of Homeland Security (DHS) und dem Verteidigerteam, welches von Ulbrichts Anwalt Joshua Dratel geführt wird, erhitzt. Der DHS Zeuge Jared DerYeghiayan sagt, der ehemalige Mt Gox CEO Mark Karpeles stehe unter Verdacht das Mastermind  hinter der Schwarzmarktbörse Silk Road zu sein.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

Reporter die an der Gerichtsverhandlung teilgenommen haben nutzen Twitter um seine Aussagen mitzuteilen. Einige Reporter vermuten nun, dass Ross Ulbrichts Anwälte diesen Vorwurf gegen Mark Karpeles für sich nutzen wollen.

Der WIRED Reporter Andy Greenberg hat den Silk Road Fall genau beobachtet und war ebenfalls bei der Gerichtsverhandlung anwesend.

“Ein DHS Agent behauptet Mark Karpeles sei Silk Roads Dread Pirate Roberts… weitere Infos folgen.”


Dieses Statement wurde von der VICE Reporterin Kari Paul bestätigt. Sie war bereits seit Beginn der Verhandlung am Dienstag anwesend:

“Die Verteidigung im Silk Road Prozess streitet ab, dass mark Karpeles das angebliche Mmastermind hinter Silk Road war.”

Nur eine Theorie?

Auch wenn nicht ganz klar ist, ob nun Ulbrichts Anwälte den Verdacht der DHS Agenten in ihrer Strategie verwenden werden, wollte Andy Greenberg klarstellen, dass seitens der Verteidigung noch keine solche Ansprüche bekundet wurden:

“Im eins klarszustellen, die Verteidigung hat NICHT das Argument angebracht, dass Mark Karpeles der DPR ist. Ein DHS Agent behauptet er stehe unter verdacht.”

Es scheint als sehen andere Reporter den Vorwurf als ein Argument dafür, dass Karpeles und nicht Ulbricht Dread Pirate Roberts ist. Forbes Reporterin Sarah Jeong tweetete über die “Verteidigungstheorie”:

“Die Verteidigungstheorie scheint zu sein, dass MARK KARPELES von Mt Gox und noch jemand anderes der wahre DPR ist.”

Aus einer e-Mail von DerYehhiayan geht die Vermutung hervor, dass Karpeles Motiv für das Betreiben von Silk Road die Kontrolle über den Bitcoin-Preis zu Gunsten der Bitcoin-Börse Mt Gox gewesen sein kann:

“Silk Road wäre ein gutes Werkzeug gewesen den Bitcoin-Preis zu beeinflussen und wenn er eine Seite geschaffen hätte die unabhängig vom Bitcoin ist, hätte er den Bitcoin-Preis kontrollieren können.

Karpeles streitet die Vorwürfe ab

Auch Mark Karpeles meldete sich über Twitter zu Wort und sagte:

“Das mag vielleicht enttäuschend für euch klingen, aber ich bin und war nie Dread Pirate Roberts.”

Viele Followeröcherten Mark Karpeles mit fragen zu den auf Mt Gox verschwundenen Bitcoins und Karpeles antwortete mit den Worten, dass er selbst das gößte Opfer des Mt Gox Hacks sei.

Karpeles veröffentlichte später ein detaillierteres Statement auf Motherboard aus dem hervorging, dass eine Untersuchung bereits seine Unschuld bewiesen hat.

“Das ist der Grund dafür warum ich nicht an der Silk Road Verhandlung teilnehme”, so Karpeles. Ulbrichts Verteidigerteam versucht damit nur von ihrem eigenen Klienten abzulenken.

“Ich habe nichts mit Silk Road zu tun und ich dulde nicht was hier gerade passiert. Ich denke Bitcoin wurde nicht dafür geschaffen den Menschen zu helfen Gesetze zu umgehen.”

Um es nachvollziehbar zu machen schrieb Karpeles, dass eine Domain namens silkroadmarket.org von einem KalyHost.com Kunden, einem Service der Tibanne Muttergesellschaft von Mt Gox, registriert wurde.

 

BTC-Echo

Englische Originalfassung von via CoinDesk

Image Source Fotolia


 

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany