Malta möchte Kryptowährungen für Online-Casinos erlauben

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Quelle: Online Money Games. Internet Online Casino Concept Illustration 3D Rendered. Image via Shutterstock

Teilen
BTC50,824.00 $ 5.31%

Malta ist für seine steuer- und finanzfreundliche Gesetzgebung bekannt, entsprechend naheliegend sind weitere Legalisierungen hinsichtlich Kryptowährungen, wie die jetzigen Bestrebungen im Glücksspielsektor verdeutlichen.

Die Malta Gaming Authority (MGA), die sowohl für Offline- wie Online-Casinos zuständig ist, hat eine Studie vorgelegt in der beschrieben wird wie eine Regulierung im Bereich Glücksspiel und Kryptowährungen aussehen könnte. So wurden vor allem Chancen und Risiken einer solchen Legalisierung gegenübergestellt.


So heißt es vom Vorsitzenden der MAG:

“Die rechtlichen Rahmenbedingungen werden gesetzt, sobald die Risiken abschließend beurteilt wurden. Erst nach dieser Auswertung wird die MAG konkret formulieren wie ein Einsatz von Kryptowährungen aussehen kann.”

Malta’s Offenheit gegenüber Blockchain und Kryptowährungen ist nicht neu und passt sehr gut zum Profil des kleinen Landes, dessen Wirtschafts- und Finanzpolitik u.a. darauf ausgelegt ist ausländische Gelder und Unternehmenssitze zu verwalten. Durch eine proaktive und offene Blockchain-Politik erhofft man sich Wettbewerbsvorteile.

Sogar der Premierminister von Malta, Joseph Muscat, hat im April 2017 in einer Rede die Bedeutung der Blockchain-Technologie unmissverständlich betont.

Ratgeber: Ripple (XRP) kaufen - schnell und einfach erklärt

Du willst in Ripple investieren, weißt aber nicht wie? Wir helfen dir bei der Wahl des für dich am besten geeigneten Anbieters und erklären dir, worauf du achten solltest!

Zum Ratgeber >>


In seiner Rede zur Blockchain-Strategie heißt es:

“Wir müssen an vorderster Front in Sachen Innovationen stehen und wir dürfen nicht darauf warten andere zu kopieren. Wir müssen diejenigen sein, die von anderen kopiert werden.”

Um diese Strategie konsequent umzusetzen plant Malta auch eine Blockchain-Integration in der öffentlichen Verwaltung.

Wenn ihr mehr über die rechtlichen Implikationen der MAG erfahren möchtet, könnt ihr Euch gerne das Whitepaper dazu anschauen.

BTC-ECHO

kryptokompass

BTC-ECHO Magazin (3/2021): Das Smart Money kommt!

Das Branchenmagazin für Bitcoin und Blockchain Investoren.

Exklusive Top-Themen für ein erfolgreiches Investment:
• 5 Ethereum Konkurrenten, die man im Auge behalten sollte
• The Graph: Das Google der Blockchain?
• Vorreiter Tesla: Bringt Elon Musk Bitcoin in den Mainstream?
• Exklusiv-Interview: Johannes Schmitt (Kraken Exchange)
• Bitcoin Marktanalyse von Profi-Trader Robert Rother


Kostenfreie Ausgabe bestellen >>


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY